SUMMERGAMES 2020

Samstag, 12. Sept. 2020

Ein herrlicher Spätsommermorgen begrüßte uns am 12. September zur Eröffnung der 1. Bietigheimer Summer Games.

Im Vordergrund stand für uns alle einen schönen Abschluss dieser ungewöhnlichen Saison zu veranstalten. Und vor allem wollten wir die neu gewonnenen Mitglieder, die im Sommer die Schnuppertrainingsstunden absolviert hatten, mit Ihren Familien im Verein willkommen heißen und die Möglichkeit bieten Kontakte zu knüpfen.

Zur Begrüßung gab’s ein Gläschen Sekt

Auch Bürgermeister Constantin Braun schaute kurz vorbei

Nach einem kleinen Sektempfang starteten wir die beiden parallel laufenden Sportwettbewerbe: Boule- und Tennisturnier.

Manuel Ganz – Sportwart für Besonderes – erläuterte den Turnierablauf

David Hettel leitete das Tennisturnier

Es war ein spannendes Tennisturnier, bei dem sich unsere Neu- und Wiedereinsteiger toll integrierten und sich zeigte, dass man auch als Anfänger bei solch einem Turnier Spaß haben und Spiele gewinnen kann.

Als Turniersieger konnte sich Dominik Nopper (links aus dem Bild laufend) die begehrten 100 Punkte für die Gesamtwertung sichern.


Beim Boule-Turnier ging es etwas ruhiger zu, trotzdem wurde ehrgeizig, aber nicht verbissen, um jeden Punkt gekämpft.

Welche Kugel liegt am Besten?

Vorzügliche Haltung …

Alle vollzählig!

Die Siegermannschaft mit Michael „Mix“ Hartmann, Loredana Ganz und Justin Günzel (v.l.n.r.) gewannen ungeschlagen das Turnier mit 4 Siegen.

Nach einer kleinen Pause, bei der sich jeder etwas „frisch“ machen konnte – in manchen Fällen wurde direkt die Aufwärmphase am Bächle (Asbächle…) für den kommenden Teil eingeläutet. Aus dem Bächle wurde schnell ein etwas größerer Strom…. Was sehr zuträglich für die ausgelassene Stimmung an diesem Abend war.

Das bayrische Buffet ließ keine Wünsche offen


Bei einem wirklich ausgezeichneten, von Uli & Diana und Ihrem Vergnügungsteam zubereiteten bayerischen Buffet, ging es in die weitere Phase der Summer Games.

Es wurden sogar ein paar Dirndl und stramme Wadeln gesichtet, die den bayerischen Abend komplettierten


Drei kleine Spielstationen luden nun zum Wettkampf ein.

Beim Dart benötigte man Zielwasser – welches ja schon in hohem Maß geflossen war

Beim Einlochen eines Tischtennisballs benötigte man eine ruhige Hand – denn jeder wollte den Längsten haben.
„Mix“ – du weißt Bescheid

Und beim Gewichtsschätzen benötigte man eine hohe Feinfühligkeit:
Was wiegen Schläger und Tennisbälle?

Alles Fähigkeiten, die einen guten Tennisspieler auszeichnen.

Abschließend wurde noch ein Tennisquiz veranstaltet, bei der alle mit wichtigem und weniger wichtigem Tenniswissen glänzen konnten.

Die Jury ermittelt die Sieger

Nach Abschluss dieser Herausforderungen kam die Siegerehrung, bei der die Plätze 1 bis 3 bei den Damen an Gabi Vasen, Anja Hatwig & Loredana Ganz gingen. Bei den Herren siegte Michael „Mix“ Hartmann vor Michael Wagner & Timo Huck.

Manuel Ganz moderiert die Siegerehrung

Siegerehrung (v.l.n.r.)
Manuel Ganz – Michael Wagner – Anja Hatwig – Timo Huck – Loredana Ganz – Michael Hartmann – Gabi Vasen – David Hettel

Es wurde auch Stockbrot gegrillt

Nach der Siegerehrung wurden dann die Siege und ebenso die Niederlagen begossen und bei Partymusik und einer wirklich tollen Stimmung ging die Partynacht gegen 2 Uhr morgens zu Ende.



Danke an alle Unterstützer & Helfer, an alle, die sich für dieses Projekt begeistern ließen und an alle Teilnehmer – wir hoffen auf eine ebensolche tolle Veranstaltung im nächsten Jahr, wenn wir unser 50+1- jähriges Jubiläum hoffentlich in ähnlichem Rahmen feiern dürfen.

Das war einfach Spitze!

Danke!

Bericht: M. Ganz

Fotos: U. Wagner (3); K. Müller (39)

SOMMERCAMP 2020

31. Aug. – 02. Sept. 2020

Vom 31. August bis zum 2. September 2020 fand für 8 bzw. 11 Kinder des Bietigheimer Tennisnachwuchses seit langer Zeit erstmals wieder ein Camp statt.

Geleitet wurde dies durch Bernd Schmider und Ellen Linsenbolz. Der Wettergott meinte es gut mit den Kindern und den Trainern. Denn so konnten sich die Kids trotz mäßiger Wettervorhersage durchgängig im Freien austoben.

Gestartet wurde morgens um 9 Uhr mit einem kleinen Aufwärmprogramm und ein paar Laufspielen zum Aufwachen/warm werden.

Anschließend wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt und absolvierten bei jedem der Trainer eine Einheit auf dem Tennisplatz. Dort stand die Technik der Grundschläge (Vorhand und Rückhand), Volleys und Aufschläge im Fokus.

In der Mittagspause wurden die Kinder von der Abteilungsleiterin Hildegard Hettel und Silvia Linsenbolz lecker bekocht.

Es hat super geschmeckt!

Anschließend fand noch eine Stunde Spielpraxis statt, bevor die Kinder um 14 Uhr erschöpft von ihren Eltern abgeholt wurden.

Am letzten Tag galt es für die Kids die Übungen des Tennis-Sportabzeichens (vorgegeben vom Deutschen Tennisbund) zu durchlaufen. Das Abschneiden der Kinder war sehr erfolgreich.

Als Erinnerung erhielt jeder eine Urkunde und als Belohnung ein Eis von der Eisdiele Cimino

… stolz wie Oskar!

Aber auch der überraschende Besuch des Bürgermeisters freute die Kinder besonders.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen und dem Spaß, den die Kinder hatten, steht einem Camp 2021 nichts mehr im Wege. Vielen Dank an die Helfer/innen und Teilnehmer und bis zum nächsten Jahr!

Auch uns hat’s Spaß gemacht

Bis zum nächsten Jahr!


Bericht: E. Linsenbolz

Fotos: E. Linsenbolz (10); K. Müller (6)

LK-TURNIER 2020 – RÜCKBLICK

27. – 30. August 2020
AK Herren 40, Herren 60 und Herren 65
Tennisanlage TuS Bietigheim

Eigentlich sollte dieses LK- Turnier einer der sportlichen Beiträge in unserem Jubiläumsjahr sein (50 Jahre Tennisabteilung).



Aber die Coronakrise brachte alles kräftig durcheinander. Trotz der Einschränkungen, die aufgrund der Corona- Verordnungen zur Durchführung von Sportturnieren bestanden, kamen immerhin 8er- Felder in den AK Herren 60 und Herren 65 sowie ein 4er- Feld in der AK Herren 40 zustande. Leider reichte es auch in diesem Jahr bei den Damen wegen zu geringer Meldung zu keinem Turnierfeld.

Turnierdirektor David Hettel bei der Auslosung

Auch bei der 2. Auflage dieses Turniers übernahm David Hettel die Turnierleitung und Sportwart Peter Linsenbolz sowie Bernd Schätzle standen wieder hilfreich zur Seite. Oberschiedsrichter war Thomas Zipfel.

Diashow – Teilnehmer

Man startete am Donnerstag und Freitag mit jeweils 2 Spielen der Herren AK 60 und 65. Die Halbfinale wurden am Samstag durchgeführt. Am Samstag wurde auch das komplette Turnier der Herren AK 40 abgewickelt.

Sportliche Fairness war selbstredend

An Unterstützung hatte es nicht gemangelt

Die Spieler unserer Herrenmannschaft bestaunen die Fitness der Turnier- Oldies

… dehnen

… Luft holen

… gratulieren

Finale Herren AK 40
Alexander Lieback (TC 80 Rust, rechts) gewinnt gegen Norman Paufler (TC RW Muggensturm, links)

Finale Nebenrunde Herren AK 60
Ottmar Marquardt (Tischtennis- Club Würm, links) gewinnt gegen Bruno Kinberger (TuS Bietigheim, rechts)

Nach bis dahin schönstem Sommerwetter kam der Wetterumschwung

Jetzt waren Regenschirme und warme Kleidung angesagt

Bei urseligem Nieselregen spielten die Herren AK 65 am Sonntag Morgen ihr Finale, das Finale der Herren AK 60 musste gar auf den Dienstag Abend verschoben werden.

Oberschiedsrichter Thomas Zipfel berät sich mit den Finalisten, wie man mit dem schlechten Wetter umgehen sollte.

Bei widrigen Witterungsbedingungen am Sonntag und am Dienstag hielt sich auch die Zuschauerresonanz in Grenzen

Dies hinderte die Finalisten nicht, den Zuschauern jeweils ein hochklassiges Match zu zeigen.

Finale Herren AK 65
Hans Kästel von Lüders (TC RW Muggensturm, links) gewinnt gegen Alfred Edelmann (TC Bühl, rechts)

Finale Herren AK 60
Peter Linsenbolz (TuS Bietigheim, rechts) gewinnt gegen Dirk Flieger (TC Ottersweier, links)

Turnierdirektor David Hettel mit Assistent hatten alles im Griff

Trotz Corona war das Turnier ein toller Erfolg!

Spielplan Herren AK 40
Spielplan Herren AK 60
Spielplan Herren AK 65

Fotos: K. Müller

SUMMER GAMES 2020

ÜBERRASCHUNGSFEST
SAMSTAG, 12. SEPT. 11 UHR

Liebe Sportfreunde,

wie schon angekündigt, planen wir für Samstag, den 12. September 2020 einen kleinen, sportlichen Rundenabschluss mit geselliger Runde am Abend.

Los geht’s um 11:00 Uhr mit dem Boule- und Tennisturnier. Wir starten mit einem kleinen Sektempfang – Aufwärmen ist für die sportlichen Aktivitäten an diesem Tag unabdingbar!

Und abends wird’s zünftig. Wir werden ein kleines bayerisches Buffet präsentieren und wer Lust hat, darf sich gerne dazu optisch „aufbrezeln“. Lederhosen und stramme Waden sind gerne gesehen.

Für unsere Planung wäre es toll, wenn Ihr mir bis spätestens 10. September Eure Teilnahme für das Tennis- bzw. Bouleturnier geben könntet. Alles weitere könnt Ihr dem Flyer entnehmen.

Wer nur abends zum geselligen Teil da ist, bitte ebenfalls Info an mich – ich gebe es dann gerne an den Vergnügungsausschuss weiter!

Am besten Info in dieser Form:

Tennisturnier:X Teilnehmer
Bouleturnier:Y Teilnehmer
Geselliger Abend:Z Teilnehmer

So können sich Paare gleich mit einer Anmeldung anmelden 👍🏻

Freue mich auf Eure rege Teilnahme – lasst Euch bitte nicht unbedingt bis zum letzten Tag Zeit für die Anmeldung 😊

Vielen Dank & Liebe Grüße
Euer Manu

Manuel Ganz
Sportwart für Besonderes
fon 0152 / 22868968
mganz@ganz-net.com

Flyer: M. Ganz
Foto: M. Ganz

Verbandsrunde 2020/KW30

Rundenabschluss mit deutlicher Niederlage

Heimspiel der Herren 40 gegen TSG Karlsruher TV / TC Malsch

Im letzten Spiel der Saison hatten unsere Herren 40 die Mannschaft des TSG Karlsruher TV / TC Malsch zu Gast.

Nach den Einzeln war die Niederlage schon besiegelt. Nur Jochen Wiedemann konnte sein Einzel gewinnen. Markus Wagner verlor sein Spiel etwas unglücklich im Match- Tie- Break.


Einsamer und erfolgloser Kämpfer …

Leider konnte man in den Doppelspielen keine Ergebniskosmetik mehr erreichen – es gingen alle 3 Spiele verloren. So stand zum Schluss dieser Saison eine deutliche 1:8- Heimniederlage zu Buche.

Eine gewisse Ratlosigkeit machte sich breit


Auch Daumen drücken half heute nicht

Die Einzel spielten:
Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thomas Kiefer, Georg Selzer, Manuel Ganz, Jochen Wiedemann.
Im Doppel kamen zusätzlich Bruno Kinberger und Michael Hartmann zum Einsatz.


Aus üblicherweise gut informierten Quellen verbreitete sich das Gerücht, dass Mannschaftsführer Thomas Kiefer zu Beginn der nächsten Saison ein knallhartes Trainingslager plane … (Hi Hi)

Bericht: K. Müller
Fotos: Th. Kiefer

BTV | Baden Pokalwettbewerb 2020

Pokalwettbewerb für 2er- Teams

Der Pokalwettbewerb wird für Erwachsene und Jugendliche jeweils in verschiedenen Altersklassen durchgeführt.

Wir haben hierzu 2 Herren- Mannschaften gemeldet. Die Auslosung bescherte uns zu Beginn jeweils Auswärtsspiele.

Die 1. Mannschaft hat in der Vorrunde beim TV Sandweier mit 2:1 verloren. Die erste Runde wurde von David Hettel, Sascha Volz und Andreas Schäffer bestritten.

In der Nebenrunde trat man dann beim TC Forchheim an und man gewann mit 3:0. In dieser Runde kamen David Hettel, Sascha Volz und Michael Wagner zum Einsatz.

Bietigheim 1 (v.l.n.r.):
Michael Wagner, Sascha Volz, David Hettel

Im Finale der Nebenrunde traf man im Heimspiel auf den TC RW Muggensturm.


Michael Wagner spielte gegen Alexander Jany


Nicolas Kiefer traf auf Danny Hammer

Leider wurden beide Einzel verloren …

Die Fans der Heimmannschaft hofften nach den Einzelspielen noch auf Ergebnis- Kosmetik

Die beiden gegnerischen Einzelspieler waren auch Gegner im abschließenden Doppel, das für uns Dominik Nopper und Nicolas Kiefer bestritten.


Man kann schon erahnen: Auch das Doppel ging leider verloren

So musste man sich einer starken Gast- Mannschaft mit 0:3 geschlagen geben. Glückwunsch an die Sieger aus Muggensturm und Kopf hoch an unsere Mannschaft: Der 2. Platz ist ja auch nicht schlecht …

————————————–

Die 2. Mannschaft gewann ihr Vorrundenspiel beim SC Neuburgweier mit 3:0. Den Sieg erkämpften Andreas Schäffer und Marian Dürrschnabel.

Im Halbfinale traf man dann – ebenfalls auswärts – auf den TC Elchesheim- Illingen. Dieses Spiel verlor man leider mit 3:0. Hier kamen Eiko Pfeilsticker, Marian Dürrschnabel und Andreas Schäffer zum Einsatz.

Bietigheim 2 (v.l.n.r.):
Andreas Schäffer, Marian Dürrschnabel, Eiko Pfeilsticker

Baden Pokalwettbewerb
Links zur website des BTV:

David HettelAndreas Schäffer
Sascha VolzMarian Dürrschnabel
Michael WagnerEiko Pfeilsticker
Dominik NopperNicolas Kiefer

Zum Baden Pokalwettbewerb

Viele Spieler*innen können in diesem Jahr aufgrund der Corona- Krise gar nicht oder nur eingeschränkt an der klassischen Verbandsrunde teilnehmen. Als Ersatzangebot hat der Badische Tennisverband deshalb in der Sommersaison 2020 einen neuen Pokalwettbewerb für 2er-Teams eingeführt.

Ein Pokalspiel besteht hierbei aus zwei Einzeln und einem Doppel. Dabei ist es unerheblich, ob die beiden Einzelspieler auch das Doppel bestreiten oder ob hierfür andere Spieler eingesetzt werden. Es müssen auch keine festen 2er- Teams gebildet werden, da alle Spieler der Meldeliste spielberechtigt sind und in den verschiedenen Pokalrunden auch unterschiedliche Spieler zum Einsatz kommen können.

Der Pokal wird im K.o.- System ausgetragen, wobei die Verlierer der Vorrunde noch in einer Nebenrunde teilnehmen können, sodass jeder Mannschaft 2 Pokalspiele garantiert sind.

Fotos: M. Wagner (8); K. Müller (8)

Verbandsrunde 2020/KW29

Herrenmannschaft erringt Meisterschaft

Auswärtsspiel der Herrenmannschaft beim TC Gernsbach

Im letzten Spiel der Saison kam es zum Fernduell unserer Mannschaft mit der im Kampf um die Meisterschaft konkurrierenden Mannschaft der TSG TC RW Muggensturm / TC Kuppenheim. Bei einem klaren Auswärtssieg unserer Mannschaft von mindestens 8:1 wäre die Meisterschaft sicher – unabhängig vom Ausgang der anderen Spiele.

Nach den Einzeln hatte man das Ziel fest avisiert – lediglich ein Spiel ging knapp im Match- Tie- Break verloren.

Jetzt ging es darum, gut und geschickt aufzustellen, damit möglichst alle Doppel gewonnen werden konnten. Während Doppel 2 und 3 eine klare Sache waren, wurde es im 1. Doppel äußerst spannend: Satz 1 wurde knapp mit 5:7 verloren, Satz 2 wurde noch knapper im Tie- Break gewonnen, sodass der Match- Tie- Break entscheiden musste. Dieser konnte in einem nervenaufreibenden Spiel gewonnen werden und die Meisterschaft war eingefahren.

Die Einzel spielten:
David Hettel, Andreas Schäffer, Dominik Nopper, Sascha Volz, Eiko Pfeilsticker, Marian Dürrschnabel.
Im Doppel kamen zusätzlich Michael Wagner und Nicolas Kiefer zum Einsatz.

Unsere Meistermannschaft (v.l.n.r.):
Nicolas Kiefer, Sascha Volz, Dominik Nopper, Michael Wagner, Eiko Pfeilsticker, David Hettel (Marian Dürrschnabel war unter der Dusche)

Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft!

Fotos: Th. Kiefer (1); S. Volz (1)

Verbandsrunde 2020/KW28

Allseits erfolgreiches Wochenende

Heimspiel der Herren 40

Im dritten Spiel der Corona- Saison hatten unsere Herren 40 den TC GW Gondelsheim zu Gast.

Mannschaftsführer Thomas Kiefer begrüßte zunächst die Gäste


… und feuerte anschließend seine Männer an

Mit den Siegen von Thorsten Hatwig, Thomas Kiefer, Georg Selzer und Jochen Wiedemann spielte man eine 4:2- Führung nach den Einzeln heraus, sodass bereits ein Sieg in den Doppelspielen zum Gesamtsieg gereicht hätte.


Jochen Wiedemann gönnt sich ein alkoholfreies Helles nach seinem eindrucksvoll schnellen Einzel

Das 1. Doppel dauerte nicht lange – leider musste einer der beiden Gegner verletzungsbedingt bei einer bietigheimer Führung von 4:1 aufgeben. Unser 3. Doppel siegte souverän mit 6:1 und 6:0. Lediglich das 2. Doppel ging deutlich mit 2:6 und 3:6 verloren.

Mit einem 6:3 wurde endlich der erste Sieg eingefahren!

Nach einem heißen Tag wurden die ausgeschwitzten Mineralstoffe mit isotonischen Getränken wieder zugeführt …

Die Einzel spielten: Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thorsten Hatwig, Thomas Kiefer, Georg Selzer und Jochen Wiedemann.
Bei den Doppelspielen kamen Michael Hartmann und Bruno Kinberger zusätzlich zum Einsatz.

Herren 40
V.l.n.r.: Georg Selzer, Michael Hartmann, Peter Linsenbolz, Thomas Kiefer, Bruno Kinberger, Thomas Scherer, Thorsten Hatwig, Markus Wagner, Jochen Wiedemann

Fotos: K. Müller (10)

Auswärtsspiel der Herrenmannschaft beim TC Malsch

Im vorletzten Spiel der Saison kam es zum Duell der erstplatzierten und zweitplatzierten Mannschaft.

Erwartungsgemäß kam es zu knappen Spielen. In der Mittagshitze von Malsch wäre der ein oder andere Spieler doch gerne kurz zum benachbarten Schwimmbad, um sich abzukühlen.

Auch ohne besagte Abkühlung behielten wir einen kühlen Kopf und durch starke Leistungen konnten wir nach den Einzeln mit 4:2 in Führung gehen.


Damit wir den Abstand zu Malsch weiter aufrecht erhalten, ging es in den Doppeln also darum, mindestens ein Doppel für uns zu entscheiden.

Tatsächlich haben wir unsere Doppel sehr gut aufgestellt und konnten so 2 Spiele klar für uns entscheiden. Ein Match wurde sehr knapp verloren.

In der ersten Reihe sieht man am besten …


Das hatte zur Folge, dass wir 6:3 gewinnen konnten! Mit nun zwei Matches Vorsprung können wir beim letzten Spiel der Saison die Meisterschaft aus eigener Kraft erlangen. Am kommenden Sonntag geht es dafür zum TC Gernsbach.


Männer, die Tür steht weit offen zur Meisterschaft!

Ihr müsst nur durchgehen …

Unsere coolen Herren
V.l.n.r.: Dominik Nopper, Marian Dürrschnabel, Andreas Schäffer, David Hettel, Michael Wagner, Eiko Pfeilsticker, Nicolas Kiefer, Sascha Volz

Bericht: D. Hettel
Fotos: K. Müller (5)

Verbandsrunde 2020/KW27

… manche Ergebnisse wiederholen sich

Auswärtsspiel der Herren 40

Im zweiten Spiel der Corona- Saison waren unsere Herren 40 Gast beim FC Germania Neureut.

Dieses Mal war es Jochen Wiedemann vergönnt, den einzigen Punkt bei den Einzeln zu erkämpfen. Alle anderen Einzel gingen leider ohne Satzgewinn verloren, sodass man mit 1:5 zu den Doppeln antreten musste.


Mannschaftsführer Peter Linsenbolz und Jochen Wiedemann erahnen schon die Niederlage

Auch dieses Mal konnte man keine Ergebniskosmetik mehr betreiben – immerhin wurden alle Doppel recht knapp im Match- Tie- Break verloren. Wir mussten wieder mit einer 1:8 – Niederlage die Heimreise antreten.


Das Dosengetränk verlieh Torsten Hatwig keine Flügel und konnte nicht mehr helfen …

Die Einzel spielten: Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thorsten Hatwig, Thomas Kiefer, Manuel Ganz, Jochen Wiedemann.
Diese Einzelspieler kamen auch bei den Doppelspielen zum Einsatz.

Herrenmannschaft auf der Pole Position

Nachdem vergangene Woche bereits ein hoher 8:1 Auswärtssieg eingefahren werden konnte, stand an diesem Spieltag das Lokal- Derby gegen die zweite Mannschaft von Elchesheim auf dem Plan.

Auch hier konnte durch eine starke Leistung ein 8:1 Heimsieg erzielt werden. Lediglich ein Einzel wurde denkbar knapp im Match- Tie- Break mit 15:17 verloren.


Auch das dritte Doppel wurde gewonnen!


Den Zuschauern wurde gutes Tennis geboten

Aufgrund dieser hohen Siege steht die Mannschaft nach 3 von 5 Spielen in dieser Saison auf Platz 1.  

Am nächsten Spieltag (12.07.) kommt es vermutlich zum vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft beim TC Malsch.

Bericht: D. Hettel

Heimspiel der Herren 60

Die Corona- Pandemie dünnte das Feld der Herren 60 stark aus, sodass in dieser Gruppe nur ein Spiel stattfand: Wir waren Gastgeber und empfingen den TC Söllingen- Rheinmünster.

Mannschaftsführer Fridolin Egle begrüßte die Gäste

Nach den Einzeln stand es 2:2, sodass die Doppelspiele über die „Meisterschaft“ entscheiden mussten.


Fridolin Egle fand in Artur Seiert dieses Mal seinen Meister


Georg Selzer (Schorsch) gab im 2. Satz ganz schön Gas …


Alfred Hettel machte es zum Schluss noch spannend


Bei Bernd Schätzle hätte es fast gereicht …

An der Unterstützung hat es nicht gefehlt …

Während das 1. Doppel nach starkem Kampf gewann, konnte das 2. Doppel leider nicht nachziehen und verlor deutlich.

Die Einzel spielten: Fridolin Egle, Georg Selzer, Alfred Hettel, Bernd Schätzle.
Die Doppel spielten: Fridolin Egle mit Georg Selzer und Klaus Müller mit Wolfgang Vasen.

Nachdem das Match unentschieden 3:3 ausging, luden uns die Gäste zu einem Freundschafts- Rückspiel nach Söllingen ein, um die Kräfteverhältnisse endgültig zu klären.

Die Vizemeister der Corona- Saison 2020

V.l.n.r.: Bernd Schätzle, Fridolin Egle, Georg Selzer, Alfred Hettel, Wolfgang Vasen, Klaus Müller


Fotos: M. Ganz (2); K. Müller (12)

Verbandsrunde 2020/KW26

Licht und Schatten bei den Herrenmannschaften

Auswärtsspiel der Herren 40

Im ersten Spiel der Corona- Saison reisten unsere Herren 40 zum TC Kuppenheim.

Bis auf das Spiel von Markus Wagner gingen alle Einzel verloren, sodass wir zu den Doppeln uneinholbar mit 1:5 zurücklagen. Es war auch ein bisschen Pech dabei, denn bei 2 Spielen musste der Match- Tie- Break entscheiden – leider zu unseren Ungunsten.

Es war unserer Mannschaft nicht vergönnt, in den Doppelspielen noch Ergebniskosmetik zu betreiben. Wir mussten mit einer deutlichen 1:8 – Niederlage die Heimreise antreten.

Die Einzel spielten: Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Georg Selzer, Eiko Pfeilsticker, Jochen Wiedemann, Bruno Kinberger.
Bei den Doppel kamen zusätzlich Thomas Kiefer und Manuel Ganz zum Einsatz.

Auswärtsspiel der Herren

Im 2. Spiel dieser Saison trat unsere Herrenmannschaft bei der TSG TC BG Rastatt / TC Fohlenweide an.

Unsere Herren starteten furios und führten nach den Einzel bereits mit 5:1.

Die Einzel bestritten: Andreas Schäffer, Dominik Nopper, Sascha Volz, Michael Wagner, Nicolas Kiefer, Marian Dürrschnabel.

Wer glaubte, dass sich unsere Herren jetzt ausruhten, der wurde eines Besseren belehrt: Alle 3 Doppel wurden gewonnen, sodass man mit einem klaren 8:1 – Auswärtssieg nach Hause zurückfuhr.


Doppel 1:
Andreas Schäffer
Sascha Volz


Doppel 2:
Eiko Pfeilsticker
Michael Wagner


Doppel 3:
Nicolas Kiefer
Marian Dürrschnabel

Unsere Herrenmannschaft wurde durch zahlreiche Schlachtenbummler unterstützt.

Berichte: K. Müller
Fotos: K. Müller (8)

Verbandsrunde 2020/KW25

Knappe Niederlage der Herrenmannschaft zum Saisonstart

In der ersten Saison seit langer Zeit als 6er Mannschaft empfing die Herrenmannschaft die Spielgemeinschaft aus Muggensturm/Kuppenheim.


Leider war das Glück an diesem Tag nicht auf unserer Seite. Nach einem 3:3 nach den Einzeln haben wir es verpasst, in den entscheidenden Doppeln zu punkten und verloren knapp mit 4:5.


Dominik lässt sich zu seinem souveränen Sieg gratulieren

David – gut gemacht!


Michael erkämpfte den 3. Punkt


Aufgrund der Corona- Vorschriften mussten die Zuschauerzahlen in Grenzen gehalten werden

Am kommenden Sonntag steht das erste Auswärtsspiel in Rastatt – Fohlenweide auf dem Plan. Wir hoffen, dass uns dort der erste Saisonsieg glückt.

V.l.n.r.: Marian Dürrschnabel, Eiko Pfeilsticker, Nicolas Kiefer, David Hettel, Sascha Volz, Dominik Nopper, Andreas Schäffer. Auf dem Bild fehlt Michael Wagner

Bericht: D. Hettel
Fotos: D. Hettel (1); K. Müller (7)

AKTIONEN 2020

Trainingsangebot Bambini / Jugend / Erwachsene Sommersaison 2020

In unserem Jubiläumsjahr möchten wir mit Aktionen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit zum Erlernen des Tennisspieles bieten.

Angebote für Bambini / Jugendliche

Kinder und Trainer haben offensichtlich Spaß …

Bambini (4- 7 Jahre) können in dieser Saison einmal die Woche 1 Stunde mit Trainer beitragsfrei Tennis erlernen.

Jugendlichen im Alter von 8- 11 Jahren bieten wir 5 kostenlose Trainerstunden zum Ausprobieren (Trainerkosten inbegriffen).

Anschließender Vereinseintritt vor dem 30.06.20 = € 25; nach dem 30.06.20 = € 12,50 (für 2020).

Jugendlichen ab 12 Jahren bieten wir ebenfalls 5 kostenlose Trainerstunden (Trainerkosten inbegriffen).

Anschließender Vereinseintritt = € 25.

Unsere neue Kleinfeldanlage ist ideal für das Erlernen des Tennisspielens

In allen 3 Fällen benötigen wir aus versicherungstechnischen Gründen eine kostenfreie Schnupperanmeldung.

Training ist jeweils freitags ab 15 Uhr; das Training leitet Bernd Schmider (fon 0171 5572288).

Angebot für Erwachsene

Wir bieten 5 kostenfreie Trainingsstunden incl. Trainer*in. Kosten für eine anschl. Schnuppermitgliedschaft für die restl. Saison = € 50 zuzügl. TuS Grundbeitrag.

Trainingstage und Uhrzeit: Flexibel nach Absprache.

Trainerin und Ansprechpartnerin:
Ellen Linsenbolz (fon 0176 61729304)

Für Fragen stehen auch die Sportwarte sowie die Abteilungsleitung zur Verfügung.


Fotos: K. Müller (2)

ES GEHT LOS! JETZT AUCH DOPPEL!

TENNIS SPIELEN IST ERLAUBT – AUCH DOPPEL!

Das Land Baden-Württemberg hat mit Beschluss vom 9. Mai 2020 ein eingeschränktes Tennis-Spiel im Rahmen der Corona-Verordnung ab dem 11. Mai ermöglicht. Mit Notverkündung vom 04. Juni 2020 wurde eine Anpassung des Betriebs von Sportanlagen vorgenommen (gültig ab 06. Juni 2020).

Auszug der Veröffentlichung des Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden- Württemberg vom 05.06.2020

Auf Grundlage dieser Verordnungen und Empfehlungen des Badischen Tennisverbands gilt die auf unserer Anlage aushängende PLATZORDNUNG bis auf Weiteres.

Wir bitten alle Mitglieder diese Platzordnung vollumfänglich umzusetzen, um die erhaltene Lockerung für das Tennis- Spiel nicht leichtfertig für unseren Club, aber auch badenweit zu gefährden …

BITTE BEACHTEN

Da wir kein Online- Buchungssystem haben, liegt eine Liste aus, in der sich jeder*e Spieler*in mit Datum, Uhrzeit und Name zwingend eintragen muss!!!

Wir wünschen allen – trotz der Einschränkungen – viel Freude beim Tennis-Spiel.

BAMBINI – KINDER – JUGENDLICHE

Auch unsere Kleinsten und Jugendlichen dürfen wieder auf den Tennisplatz. Die Einteilungen sind den Eltern bekannt. Hier gilt selbstverständlich auch die Beachtung und Einhaltung der o.g. Aushänge.

In unserem Jubiläumsjahr möchten wir mit Aktionen weiteren Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zum Erlernen des Tennisspieles bieten.

Bambinis (4- 7 Jahre) können in dieser Saison einmal die Woche 1 Stunde mit Trainer beitragsfrei Tennis erlernen.

Kindern/Jugendlichen ab 8 Jahren bieten wir 5 kostenlose Trainerstunden zum Ausprobieren.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es allerdings erforderlich, die Termine mit unserem Jugendwart Eiko Pfeilsticker (Tel. 0179 6983723) vorher abzuklären. Er steht auch für weitere Fragen zur Verfügung.

Oder setzen sie sich mit der Abteilungsleitung Hildegard Hettel (Tel. 07245 6605) in Verbindung.

GUTSCHEINE FÜR ERSTKLÄSSLER

Gutscheine für Schnuppertraining an Bietigheimer Erstklässler verteilt

Die Tennisabteilung setzt sich seit 2018 wieder verstärkt für den Tennisnachwuchs ein. Nachdem die neuen Bambini-Kurse sehr gut angekommen sind, möchten wir auch den Schülern in der Grundschule die Möglichkeit bieten, unverbindlich und spielerisch das Tennisspiel kennen zu lernen. So erhielten alle Kinder, die in diesem Jahr eingeschult wurden, einen Gutschein für einen Tenniskurs in der nächsten Freiluftsaison 2020.

Die neu eingeschulten Kinder werden zu einem Schnuppertraining eingeladen

Um das Ganze auch äußerlich ansprechend für die Kinder zu gestalten, haben sich einige Tennisspielerinnen zusammengesetzt und aussortierte Tennisbälle zu kleinen Notizzettelhaltern umfunktioniert.

Somit haben diese kleinen Zettelhalter nebst dem Gutschein vielleicht für das eine oder andere Kind Freude und ein wenig Neugierde auf das Tennisspiel gebracht, was natürlich auch Sinn und Zweck unserer Aktion war.

Die Termine zum Einlösen der Gutscheine werden im nächsten Frühjahr rechtzeitig im Gemeindeanzeiger und auf der Homepage des Tennisclub veröffentlicht.

Das Schnuppertraining wird dir sicher viel Freude bereiten

Bericht: L. Fuß
Fotos: H. Hettel (1); L. Fuß (2); S. Feindler (3)