VERBANDSRUNDE 2024/KW28

ABSCHLUSS DER SOMMERRUNDE MIT 1 REMIS UND 1 NIEDERLAGE

DAMEN30-4: Remis gegen den TC Ottersweier 3:3

Am 13. Juli 2024 um 11:00 Uhr fand der letzte Spieltag der Damen 30 (4er) zwischen TuS Bietigheim 1 und TC Ottersweier 1 statt. In einem spannenden und hart umk├Ąmpften Match erzielte das Team aus Bietigheim ein verdientes 3:3-Unentschieden, welches den erfolgreichen Saisonabschluss besiegelte.

In den Einzelmatches zeigten die Spielerinnen von TuS Bietigheim starke Leistungen:
Stephanie Bernhard-Pittner musste sich mit 0:6, 1:6 geschlagen geben. Antje Martin verlor knapp mit 5:7, 2:6. Isabella Gernert konnte einen Sieg in einem wirklich spannenden ausgeglichenen Spiel mit 4:6, 7:5, 10:8 erringen. Manuela Schmidt sicherte mit einem 6:2, 6:4 einen weiteren Punkt f├╝r Bietigheim.

Auch in den Doppelpartien ging es spannend weiter:
Das Duo Bernhard- Pittner/D├╝rrschnabel unterlag knapp mit 6:7, 4:6. Das zweite Doppel Rittler/Schmidt konnte einen hart erk├Ąmpften Sieg mit 5:7, 6:4, 10:4 erringen.


Das 2. Doppel Sandra Rittler mit Manuela Schmidt sicherte den 3. Punkt zum Remis

Mit diesem 3:3-Endstand schloss TuS Bietigheim 1 die Saison erfolgreich ab und bewies erneut ihren Kampfgeist und ihre Spielfreude. Ein gelungenes Ende f├╝r eine spannende Saison!

Damen30-4 (v.l.n.r.):
Alessa D├╝rrschnabel, Antje Martin, Sabrina Behr, Isabella Gernert, Sandra Rittler, Stephanie Bernhard- Pittner, Manuela Schmidt

Bericht: Sandra Rittler
Fotos: Klaus M├╝ller

HERREN60-4: Klare Niederlage beim TC Sinzheim 6:0

Da am vergangenen Samstag das Wetter nicht „mitspielte“, reisten wir mitten in der Woche zum Ersatztermin nach Sinzheim. Die Wetterprognose gab uns ein Zeitfenster von etwa 4 Stunden vor – dann war wieder mit heftigen Regenf├Ąllen zu rechnen.

Der Mannschaftsf├╝hrer des TC Sinzheim gibt die Spielpaarungen bekannt

Die Gastgeber nahmen die Wetterwarnung ernst und g├Ânnten Peter, Bruno und Klaus in den klaren Einzeln jeweils nur ein bzw. zwei Spiele – es ging also relativ z├╝gig voran. Lediglich Schorsch konnte seinem Gegner heftige Gegenwehr bieten und verlor in einem z├Ąhen Kampf knapp mit 7:6 | 7:5. Man muss hierbei auch allen unseren Gegnern eine au├čergew├Âhnlich gute l├Ąuferische Klasse bescheinigen.

Mannschaftsf├╝hrer Peter versucht mit einer geschickten Doppelaufstellung noch einen Punkt zu retten

Mit dem 4:0- R├╝ckstand aus den Einzeln war eigentlich die „Luft raus“ und wir konnten v├Âllig entspannt in die Doppel gehen. Das Einser- Doppel mit Peter und Alfred zeigte sich aber extrem widerstandsf├Ąhig und verlor nach heftiger Gegenwehr erst im Match- Tiebreak.

Nach der deutlichen Niederlage tr├Âsteten wir uns mit einem k├╝hlen Weizenbier

Es war gerade der letzte Ball gespielt, da machte der Himmel die Schleusen auf und setzte die Pl├Ątze unter Wasser – wir hatten mit dem Wetter noch richtig Gl├╝ck!

Durch die deutliche 6:0- Niederlage rutschten wir leider auf den letzten Tabellenplatz ab und die Gastgeber feierten ihre unerwartete Meisterschaft. F├╝r unsere unbeabsichtigte „Sch├╝tzenhilfe“ im negativen Sinn revanchierten sich die Sinzheimer Gegner mit Gastfreundschaft in ihrem sch├Ânen Clubhaus. Und nachdem der unwetterartige Regen abgeklungen war, konnten wir auch sicher wieder nach Hause fahren.

Herren60-4 (v.l.n.r.):
Peter Linsenbolz, Bruno Kinberger, Alfred Hettel, Klaus M├╝ller, Georg (‚Schorsch‘) Selzer

Bericht: Klaus M├╝ller
Fotos: Klaus M├╝ller


VERBANDSRUNDE 2024/KW27

4 SPIELE || 2x MEISTER !!

HERREN-4: Heimsieg gegen SC Neuburgweier 4:2

Am Sonntag, 7. Juli, stand das gro├če Finale f├╝r unsere Herren-Mannschaft an. Im Heimspiel wurde der SC Neuburgweier 1 empfangen, der ebenfalls mit vier Siegen in dieser Saison um die Tabellenspitze spielt und sich den Aufstieg sichern wollte. Hinzu kam, dass unserer Mannschaft ein 3:3-Unentschieden nicht ausgereicht h├Ątte, aufgrund von einem besseren Spiel-Verh├Ąltnis des SC Neuburgweier.

Es war also alles angerichtet f├╝r einen spannenden Sonntagvormittag und so kam es dann auch!


Andreas Sch├Ąffer und David Hettel gewannen ihre Einzel souver├Ąn, Nicolas Kiefer musste sich leider geschlagen geben und so richtete sich die volle Aufmerksamkeit bei den Einzeln auf Michael Wagner.


Kann Andy die richtigen Tipps geben?

Bei seinem Gegner konnten die Zuschauer und Michael selber mal erleben, wie sich ein junger Tennisspieler so gar nicht nett auf dem Platz verhalten konnte. Doch Michael lie├č sich durch das Verhalten und die Kommentare seines Gegners nicht aus der Ruhe bringen. Nach verlorenem erstem Satz und 0:3-R├╝ckstand im zweiten gelang ihm wirklich Gro├čes: Er holte sich sechs Spiele in Folge, damit den zweiten Satz und konnte dann auch den unfassbar spannenden Match-Tiebreak f├╝r sich entscheiden und somit den insgesamt bereits 3. Punkt an diesem Tag f├╝r unsere Herrenmannschaft holen.

Das war eine komfortable Ausgangslage, um von den ausstehenden zwei Doppeln eines zu gewinnen und genau das schaffte die Paarung Sch├Ąffer/Hettel ebenfalls mit einer starken Leistung. Das zweite Doppel wurde noch zu Ende gespielt, ging leider verloren, und dennoch konnte sich unsere Herrenmannschaft mit dem Gesamtsieg von 4:2 die Meisterschaft holen! Ein gro├čer Dank geht auch an die weiteren Spieler, die in dieser perfekten und ungeschlagenen Saison zum Aufstieg der Herrenmannschaft beigetragen haben: Valentin Erdmann, Rafael Pfeilsticker und Jan Uekermann.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch an unsere Herrenmannschaft zu dieser echt starken Leistung!

Bericht: Jan Uekermann
Fotos: Diana Kiefer (1); Klaus M├╝ller (4)

DAMEN50-4: Heimsieg gegen den TC B├╝hl 6:0

Am 06.07.2024 hatten die Damen 50 ein Heimspiel gegen B├╝hl. Auch die letzte Begegnung musste wegen Dauerregens unterbrochen und auf den n├Ąchsten Tag verschoben werden.

Die B├╝hler haben sich gewundert, dass auf unserem Parkplatz ganz viele Fahrzeuge mit BH-Kennzeichen parkten, sie auf der Anlage jedoch kein bekanntes Gesicht entdecken konnten.

Auch bei der letzten Begegnung und das, obwohl die Meisterschaft bereits feststand, wurden die Spiele mit ungebrochenem Kampfgeist ausgetragen. Die Einzel gingen deutlich an Bietigheim.

Doris Matz k├Ąmpfte bei br├╝tender Hitze ihre 29 Jahre j├╝ngere Gegnerin in 2 S├Ątzen nieder – eine tolle Leistung!


Bei den Doppelspielen wurde es wiederum spannend. Am Ende jedoch konnten beide Doppel gewonnen werden und die Begegnung endete 6:0 f├╝r Bietigheim.

Da w├Ąhrend der Medenrunde nur eine Begegnung unentschieden endete, stehen die Damen 50 souver├Ąn an der Tabellenspitze mit 9:1 Punkten!

Es spielten: Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel, Agathe Kopp und Doris Matz.

Gute Laune bei unseren Damen 50 mit ihren Gegnerinnen zum Abschluss einer perfekten Saison

Bericht: Marion Peter
Fotos: Klaus M├╝ller (7)


HERREN40-4: Abschlie├čende Niederlage beim TC Kuppenheim 6:3

F├╝r unser letztes Spiel in dieser Saison fuhren wir am Samstag, 6. Juli, zum TC nach Kuppenheim.

Aufgrund der Wettervorhersage starteten wir bereits um 9:30 Uhr mit den Spielen, alle gemeinsam auf sechs Pl├Ątzen. Andy Sch├Ąffer und Jochen Wiedemann konnten ihre Einzel gewinnen, Valentin Erdmann, Jan Uekermann, Roland Feindler und leider auch Boris Licht mussten sich nach teils sehr knappen Spielen geschlagen geben, es stand also 2:4 aus unserer Sicht.

Schnell stellten wir uns gut auf f├╝r die Doppel und starteten. Am Himmel zogen bereits dunkle Wolken auf. Unsere Paarungen, damit das fast Unm├Âgliche m├Âglich werden sollte (also alle Doppel gewinnen) waren: Andy/Roland, Valentin/Jochen, Boris/Jan. Wir spielten uns wieder ein, starteten die ersten Spiele und es sah gar nicht schlecht aus auf den drei Pl├Ątzen, doch dann entluden sich die Wolken und eine Viertelstunde sp├Ąter standen alle Pl├Ątze komplett unter Wasser.

Wir einigten uns auf das einzig Sinnvolle: essen und warten, dann entscheiden. Nach einem super leckeren Essen, zubereitet von Olga Vondenhoff-Materi, und weiterem Dauerregen suchten wir nach Ersatzterminen, konnten allerdings zun├Ąchst nur einen finden f├╝r das 2er Doppel von Valentin und Jochen, am Sonntag, 7. Juli. Dieses wurde dann wie geplant ausgetragen, ging leider verloren und somit hatten wir auch keine Chance mehr auf einen Sieg. Also einigten wir uns darauf, dass die letzten beiden Doppel aufgeteilt wurden und legten das Endergebnis auf 3:6 fest.

Damit geht eine leider sieglose Saison f├╝r unsere Mannschaft zu Ende. Das Gute daran ist: Es kann nur besser werden!

Bericht: Jan Uekermann


DAMEN30-4: Ausw├Ąrtsniederlage bei der TSG TSV J├Âhlingen / TV W├Âssingen 6:0

Urspr├╝nglich sollte das Spiel am 22.06.24 stattfinden; wegen extrem schlechtem Wetter wurde das Spiel auf den 07.07.24 verlegt.

Die Begegnung war nach den Einzeln bereits entschieden – leider konnte keines von unseren Damen gewonnen werden.

Auch beide Doppel gingen relativ deutlich verloren, sodass die Damen mit einer deutlichen 6:0- Niederlage im Gep├Ąck ihre R├╝ckreise antraten.

Es spielten: Sabrina Behr, Antje Martin, Isabella Gernert, Pia Rose, Dr. Susanne Markant, Manuela Schmidt.

Am 13.07.24 wird die Runde dann mit dem Heimspiel gegen den TC Ottersweier abgeschlossen. Viel Gl├╝ck!

Bericht: Klaus M├╝ller



VERBANDSRUNDE 2024/KW26

2 REMIS | 2 NIEDERLAGEN | LUFT NACH OBEN

U12 GROSSFELD: Remis bei der TSG TC Kuppenheim / TC RW Muggensturm 3:3

Gl├╝cklich und zufrieden waren unsere U12 nach ihrem Unentschieden beim TSG TCKuppenheim/TC RW Muggensturm 2.

Nachdem nur Vivienne ihr Einzel gewinnen konnte, stand es nach den Einzeln 1:3 aus unserer Sicht. Beide Doppel mussten also einen Punkt bringen, um das Unentschieden zu holen.

Und so kam es! Leo und David spielten das 1-er Doppel, Lilli und Maddi das 2-er-Doppel. Die Aufstellung war gut, denn beide konnten ihre Spiele f├╝r sich gewinnen und so war das 3:3 perfekt.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch zu dieser Leistung!

Es spielten:
David Hofmann, Leo Uekermann, Luca Haupt, Vivienne Cimino, Madison Feindler, Lilli Marie Sch├Ąffer


Bericht: Jan Uekermann
Foto: Sabrina Sch├Ąffer

U18- JUNIORINNEN: Heimniederlage gegen den TC GW Karlsruhe 0:6

Am vergangenen Samstag spielten wir gegen TC GW Karlsruhe 1. Leider haben wir wieder alle Spiele verloren. Leider konnten wir wegen Starkregen die Doppel gar nicht spielen und haben uns nach 1 Stunde warten daf├╝r entschieden, das Spiel abzubrechen.

Es spielten:
Leni Greschner, Aileen Keyla Lenecke, Antonia Erdmann, Milena Ganz, Jule Schmidt, Marie Meyer, Vanessa Mikolaschek.

Bericht:
Aileen Keyla Lenecke & Jan Uekermann

DAMEN50-4: Remis beim TC Neuburgweier 3:3

Am 29.06.2024 hatte die Damen 50-Mannschaft ein Ausw├Ąrtsspiel gegen Neuburgweier.

Von den 4 Einzel wurden 3 im Matchtiebreak entschieden, sodass es nach den Einzel 2:2 stand. Das erste Doppel von Neuburgweier war sehr stark und ging als Sieger hervor. Daf├╝r konnte das zweite Bietigheimer Doppel einen klaren Sieg herausspielen und die Begegnung endete unentschieden 3:3.

Mit diesem Punkt stehen die Bietigheimer Damen 50 vor dem letzten Heimspiel uneinholbar mit 7:1 Punkten an der Tabellenspitze!

Es spielten:
Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel und Marion Peter.

Bericht: Marion Peter

HERREN40-6: Heimniederlage gegen den TC R├╝ppurr 2:7

Gegen den ehemaligen Bundesligisten aus Karlsruhe war an diesem Tag nichts zu holen.

Nach den Einzelsiegen von Andreas Sch├Ąffer und Top-Joker Jochen Wiedemann, der erneut sein Einzel gewann, stand es 2:4. Die anschlie├čenden Doppel gingen leider auch verloren.

Somit kommt es jetzt am letzten Spieltag (6.7.) gegen den TC Kuppenheim zum Entscheidungsspiel um den letzten Tabellenplatz.

Es spielten:
Andreas Sch├Ąffer, Manuel Ganz, Jan Uekermann, Valentin Erdmann, Jochen Wiedemann, Eiko Pfeilsticker, Bruno Kinberger und Sa┼ía Damjanovic.

Beim Grillen war die Truppe unschlagbar!

Bericht: Thomas Kiefer
Foto: Thomas Kiefer

VERBANDSRUNDE 2024/KW25

4 SPIELE: 2 SIEGE | 2 NIEDERLAGEN

U10 MIDCOURT: Ausw├Ąrtsniederlage bei der TSG TC BG Rastatt / TC Fohlenweide / Rauentaler TC 6:0

Am Dienstag, 18. Juni, spielte unsere U10-Mannschaft in Rastatt beim TSG TC BG Rastatt/TC Fohlenweide/Rauentaler TC 1.


Unseren Kids war die Steigerung ihres Spiels im Vergleich zum Vorjahr – wo wir hier auch schon mal spielten – deutlich anzusehen. Doch die Spielerinnen der gegnerischen Mannschaft trainieren wohl drei bis f├╝nf Mal pro Woche (!) und das war dann eben auch zu sehen… Dennoch konnten unsere Kids die Gegner immer wieder mit sch├Ânen, hohen B├Ąllen ├Ąrgern und immer wieder hatten wir auch die M├Âglichkeit das eine oder andere Spiel zu gewinnen.

Leider waren es am Ende dann aber insgesamt nur zwei Spiele in allen Matches zusammengenommen. Was immer wieder toll zu sehen ist bei den Mannschaftsspielen: Sobald das Essen gegessen ist und die K├Ârper wieder ein wenig gest├Ąrkt sind, rennen unsere Kinder wieder auf die Pl├Ątze und spielen weiter. Denn ja, sie wollen mehr trainieren und spielen.


Liebe U10er: Ihr habt gut gespielt und euch tapfer geschlagen.

Danke daf├╝r – und weiter so!

Es spielten:
Max Meyer, Hugo Huber, Simon Ganz, Henri Braun, Eliana Ara├║jo, Ronja Uekermann

Bericht: Jan Uekermann
Fotos: Nicole Meyer (2)

U18- JUNIORINNEN: Heimniederlage gegen den TC Ettlingen 1:5

Leider gingen nahezu s├Ąmtliche Einzel jeweils deutlich in 2 S├Ątzen verloren, sodass die Begegnung nach den Einzeln bereits entschieden war.

Von den nicht mehr spielentscheidenden Doppelspielen konnte immerhin das Zweierdoppel noch gewonnen werden.

Es spielten:
Aileen Keyla Lenecke, Antonia Erdmann, Marie Meyer, Vanessa Mikolaschek.


Bericht: Klaus M├╝ller

DAMEN50-4: Heimsieg gegen den TC BW Baden- Baden 4:2

Unsere Damen50-4 hatten am 22.06.24 die Mannschaft des TC BW Baden- Baden zu Gast. Das Wetter war am Samstag extrem schlecht, sodass die Pl├Ątze unbespielbar wurden und eine Fortf├╝hrung der Begegnung am Sonntag, 23.06.24 beschlossen wurde.

Die beiden Mannschaften lieferten sich eine freundschaftliche aber dennoch sportlich ehrgeizige Begegnung.

Nach den Einzelspielen hatten unsere Damen50 eine „Halbzeitf├╝hrung“ von 3:1 erk├Ąmpft – es musste also nur noch ein Doppel f├╝r den Gesamtsieg gewonnen werden.


Es r├╝ckte Verst├Ąrkung zur Unterst├╝tzung bei den Doppelspielen an.

Unsere Mannschaftsf├╝hrerin Marion stellte taktisch klug auf

sodass mit der 5er-L├Âsung unsere Nr.1 Silvia Linsenbolz im 2. Doppel zusammen mit Doris Matz den entscheidenden Punkt sicher einfahren konnte. Gl├╝ckwunsch!

Mit 3 Siegen aus 3 Spielen f├╝hren unsere Damen50 derzeit die Tabelle an – mit Aussicht auf eine sehr erfolgreiche Saison 2024.

Damen50-4 (v.l.n.r.):
Marion Peter, Doris Matz, Ulrike Wagner, Dr. Susanne Markant, Silvia Linsenbolz, Hildegard Hettel

Bericht: Klaus M├╝ller
Fotos: Klaus M├╝ller (8)


HERREN-4: Klarer Ausw├Ąrtssieg beim TC Malsch 1:5

Am 23.06 hatte die Herrenmannschaft ein Ausw├Ąrtsspiel in Malsch. Urspr├╝nglich auf 14:30 Uhr angesetzt konnte nach beidseitigem Einverst├Ąndnis doch schon um 09:30 Uhr mit den Einzeln begonnen werden.

Die Einzelaufstellung, beginnend mit Position 1, war:
Michael Wagner, Nicolas Kiefer, Jan Uekermann und Valentin Erdmann. Die Einzel 1 bis 3 konnten souver├Ąn gewonnen werden, lediglich Valentin sorgte mit einem Sieg ├╝ber den Match-Tiebreak f├╝r Spannung. Mit einer 4:0 F├╝hrung nach den Einzeln war der Gesamtsieg somit bereits sichergestellt.

Zu den Doppelspielen kam Rafael Pfeilsticker f├╝r Jan hinzu und bestritt mit Michael zusammen das Einser- Doppel. Nicolas und Valentin spielten das Zweier- Doppel. Im Einser- Doppel konnte der erste Satz noch 6:2 gewonnen werden, der zweite Satz ging jedoch 1:6 verloren. Im entscheidenden Match- Tiebreak war man dann leider 6:10 unterlegen. Das Zweier- Doppel konnte in zwei umk├Ąmpften S├Ątzen 6:3, 6:4 gewonnen werden.

Somit endete das Ausw├Ąrtsspiel in Malsch mit einem 5:1- Gesamtsieg. Das letzte entscheidende Spiel wird dann gegen den bislang ebenfalls ungeschlagenen SC Neuburgweier 1 in Bietigheim am 07.07. ausgetragen werden.

Bericht: Nicolas Kiefer

VERBANDSRUNDE 2024/KW24

7 SPIELE: LICHT UND SCHATTEN

U10 MIDCOURT: Heimniederlage gegen ├ľtigheimer TC 1:5

Am vergangenen Mittwoch, 12. Juni, empfingen unsere J├╝ngsten die benachbarten G├Ąste des ├ľtigheimer TC 1. Stimmung und Wetter waren gut, so konnten die Spiele beginnen.

Und was f├╝r welche! Die Kids haben stark gespielt und um viele Punkte gek├Ąmpft und es hat ihnen gro├čen Spa├č gemacht. Die Spiele waren ziemlich ausgeglichen, auch wenn das Ergebnis nicht immer den Spielverlauf wiedergab.

Simon konnte sein Einzel f├╝r unsere Mannschaft gewinnen, die anderen drei Einzel gingen nach tollen Leistungen dennoch gegen starke Gegner:innen verloren. Auch die Doppel machten den Kids viel Spa├č, auch wenn sie verloren gingen.


Perfekte Betreuung der Kids durch Nicole und Schorsch – als Mama bzw. als Opa

Ein gro├čes Dankesch├Ân noch an alle, die diesen Heimspieltag erm├Âglicht haben.


Trotz der Niederlage lie├č man es sich schmecken!

Es spielten (v.l.n.r.)
oben | Fabian Selzer, Emilie Karolina Rittler, Max Meyer, Simon Ganz, Hugo Huber

unten | Marie Luisa Schnabrich, Ronja Uekermann

Bericht: Nicole Meyer | Jan Uekermann
Fotos: Nicole Meyer (7)

U12 GROSSFELD: Heimniederlage gegen die TSG TV M├Ârsch / TC Au am Rhein 1:5

Am vergangenen Donnerstag, 13. Juni, empfing unsere U12 die Mannschaft des TSG TV M├Ârsch/TC Au am Rhein 1. Die Stimmung war gut und die Vorfreude auf die anstehenden Spiele hoch. Die Einzel spielten Leo Uekermann, Luca Haupt, Madison Feindler und Vivienne Cimino, f├╝r die Doppel standen die Paarungen Leo Uekermann/Lilli Sch├Ąffer sowie Luca Haupt/Lilly Nock parat.

Am Ende musste sich unsere Mannschaft leider 1:5 geschlagen geben, doch die Spiele waren teilweise an Spannung kaum zu ├╝berbieten. So verlor beispielsweise Madison ihren ersten Satz, k├Ąmpfte sich im zweiten dann unfassbar stark zur├╝ck, die Emotionen auf allen Seiten waren sp├╝rbar. Der Match-Tie-Break musste nach gewonnenem 2. Satz dann die Entscheidung bringen, Maddi blieb stark und entschied das Match letztendlich f├╝r sich.

Leider wurde Vivienne f├╝r ihre Leistung im Einzel nicht mit einem Sieg belohnt. Sie musste sich nach einem sehr engen Match 6:7 und 6:7 geschlagen geben.

Ihr Lieben: K├Âpfe hoch! Weiter k├Ąmpfen! Ihr macht das ganz gro├čartig!


Bericht: Jan Uekermann

U18- JUNIORINNEN: Ausw├Ąrtsniederlage beim FC S├╝dstern Karlsruhe 6:0

In unserem dritten Mannschaftsspiel waren wir am Samstag zu Gast beim FC S├╝dstern in Karlsruhe.

Das Wetter war leider gar nicht sch├Ân und wir mussten die Spiele unterbrechen. Leider mussten wir uns am Ende wieder 0:6 geschlagen geben, anschlie├čend wurden wir noch zum Mittagessen eingeladen.


Es spielten:
Leni Greschner, Aileen Keyla Lenecke, Marie Meyer, Jule Schmidt, Vanessa Mikolascheck


Bericht: Aileen Lenecke | Jan Uekermann
Fotos: Tina Lenecke (3)

DAMEN30-4: Klarer Heimsieg gegen den TC Forchheim 6:0

Am Samstag, 15. Juni 2024 sicherten sich unsere Damen 30 des TuS Bietigheim 1 einen klaren 6:0 Heimsieg gegen TC Forchheim 1.

Einzel:
Sabrina Behr k├Ąmpfte sich nach Satzr├╝ckstand zur├╝ck und gewann 6:7, 6:3, 10:6. Antje Martin dominierte ihr Match mit 6:1, 6:0. Sandra Rittler triumphierte trotz eines Sturzes im ersten Satz mit 6:2, 1:6, 11:9.


Isabella Gernert siegte souver├Ąn 6:3, 6:1.


Pia und Isabella freuen sich ├╝ber die klare F├╝hrung ihrer Mannschaft nach den Einzelspielen

Doppel:
Martin/Gernert gewannen klar 6:1, 6:2. Das zweite Doppel wurde kampflos zu unseren Gunsten entschieden. Danke auch an Pia Rose und Manuela Schmidt f├╝r das tatkr├Ąftige Anfeuern trotz ausbleibendem Spieleinsatz. Ein beeindruckender Teamauftritt brachte uns einen verdienten 6:0 Erfolg und wir gehen voller Motivation auf das kommende Spiel am Samstag zu.


Bericht: Sandra Rittler
Fotos: Sandra Rittler (1), Klaus M├╝ller (1)


HERREN-4: Klarer Heimsieg gegen die TSG TC RW Muggensturm / TC Kuppenheim 5:1

Im dritten Spiel f├╝r unsere Herren-Mannschaft empfingen wir die TSG TC RW Muggensturm/TC Kuppenheim 3 am Sonntagvormittag auf der Anlage hier in Bietigheim.

Wir starteten wieder alle vier Einzel gleichzeitig und schon nach knapp einer Stunde konnten David Hettel und Michael Wagner ihre Einzel erfolgreich zu Ende bringen.

Lediglich Jan Uekermann und Valentin Erdmann machten ihre Einzel spannend: Jan lieferte sich im ersten Satz einen Schlagabtausch mit seinem Gegner bis er beim Stand von 6:5 die Nerven behielt und den Satz f├╝r sich entscheiden konnte. Damit war der Gegner mental ├╝berfordert und Jan konnte den zweiten Satz klar mit 6:1 f├╝r sich entscheiden. Valentin verlor seinen ersten Satz klar mit 0:6 – doch dann begann sein Lauf, er behielt Ruhe, lie├č seinen Gegner laufen und platzierte klasse B├Ąlle. Leider musste sich Valentin am Ende dann aber doch 5:7 geschlagen geben.

Dennoch gingen wir mit einem komfortablen 3:1 in die beiden Doppel, die David Hettel/Michael Wagner klar und Valentin Erdmann/Nicolas Kiefer kampfstark f├╝r sich entscheiden konnten.


Das Einserdoppel Michael Wagner & David Hettel gewann klar mit 6:1 | 6:1

Herren-4 | v.l.n.r.:
Valentin Erdmann, Jan Uekermann, Michael Wagner, David Hettel, Nicolas Kiefer


Bericht: Jan Uekermann

HERREN40-6: Niederlage beim Tabellenf├╝hrer TSG TC Forchheim / TC Neuburgweier 6:3

Am vergangenen Samstag hatten unsere Herren 40 ein Ausw├Ąrtsspiel in Forchheim bei der (neuen) Spielgemeinschaft TSG TC Forchheim/TC Neuburgweier 2.

Die Gegner in den Einzeln waren alle stark, fast alle Spiele gingen so verloren. Allein unsere Nummer 1, Andy Sch├Ąffer, holte einen Punkt. Er siegte in einem spannenden Match: Den ersten Satz musste Andy knapp mit 5:7 abgeben, doch dann folgte ein starker Lauf und er holte sich den zweiten Satz mit 6:1. Es ging also in den Match-Tie-Break, den Andy wieder knapp mit 10:8 f├╝r sich entscheiden konnte. Herzlichen Gl├╝ckwunsch, starker Sieg!

In den Doppeln spielten Valentin Erdmann und Thomas Reiter das dritte Doppel, Manuel Ganz und Jan Uekermann das zweite Doppel sowie Andreas Sch├Ąffer und Roland Feindler das erste Doppel. Hier konnten wir noch zwei Punkte holen, da das 1. und 3. Doppel zu unseren Gunsten entschieden wurden. Am Ende verloren wir das Match insgesamt mit 3:6.

Bericht: Jan Uekermann

HERREN60-4: Erster Sieg beim Heimspiel gegen gegen die TSG TC H├╝gelsheim / TC S├Âllingen- Rheinm├╝nster 4:2


Mannschaftsf├╝hrer Friedel gibt die Spielpaarungen bekannt

Bruno und Schorsch konnten ihre Einzel klar gewinnen. Peter gewann nach gro├čem Kampf gegen einen starken Gegner. F├╝r Friedel war nichts zu holen, der Gegner war zu stark. Schorsch und Bruno gewannen ihr Doppel, sodass wir mit 4:2 im dritten Spiel den ersten Erfolg verbuchen konnten.

Mannschaftsspieler und Zuschauer fieberten mit

Peter Linsenbolz und Thomas Linderer lieferten sich einen hochklassigen und spannenden Kampf

Es spielten:
Fridolin Egle („Friedel“), Peter Linsenbolz, Georg Selzer, Bruno Kinberger, Dr. Klaus M├╝ller

Bericht: Fridolin Egle
Fotos: Klaus M├╝ller (4)


VERBANDSRUNDE 2024/KW23

8 SPIELE: VOLLES PROGRAMM IN DER VERBANDSRUNDE

U10 MIDCOURT: Ausw├Ąrtssieg beim TC Iffezheim 0:6

Am Mittwoch, 5. Juni, traf unsere j├╝ngste Mannschaft beim Ausw├Ąrtsspiel auf die Kindermannschaft des TC Iffezheim 1.

Die Niederlage aus dem letzten Spiel war schnell verkraftet und so spielten unsere J├╝ngsten fulminant auf. Alle Spiele konnten gewonnen werden und somit hie├č das Endergebnis 6:0 f├╝r Bietigheim!


Schorsch ber├Ąt bei der Doppelaufstellung

So schmeckte das anschlie├čende Essen bei den sehr lieben Gastgebern in Iffezheim noch viel besser.

Euch allen ganz herzlichen Gl├╝ckwunsch und gro├čen Dank wieder an alle Eltern (speziell Nici – Danke!) f├╝rs Organisieren, Fahren und Betreuen der Kids.

Es spielten (v.l.n.r.)
oben | Fabian Selzer, Henri Braun, Hugo Huber, Max Meyer
unten | Ronja Uekermann, Marie Luisa Schnabrich


Bericht: Nicole Meyer | Jan Uekermann
Fotos: Nicole Meyer

U12 GROSSFELD: Heimsieg gegen den TC Iffezheim 6:0

Am vergangenen Donnerstag, 6. Juni, waren richtig viele Tennis-Begeisterte auf unserer Tennisanlage. Grund: Unsere U12 hatte ihr zweites Match, zu Gast war der TC Iffezheim 2 (dar├╝ber hinaus ist Donnerstag immer der Trainingstag f├╝r unsere Herren-Mannschaften).

Nachdem f├╝r unsere U12 das erste Match im Mai noch haushoch verloren ging, konnten unsere Spieler:innen dieses Mal auftrumpfen: Alle Spiele wurden gewonnen und so stand es am Ende 6:0 f├╝r unsere U12.

Es spielten:
David Hofmann, Lilly Marie Sch├Ąffer, Vivienne Cimino, Lilly Nock, Leo Uekermann, Madison Feindler


Herzlichen Gl├╝ckwunsch, Ihr habt stark gespielt!


Bericht: Jan Uekermann
Foto: Roland Feindler

U18- JUNIORINNEN: Heimniederlage gegen den TC Karlsruhe- West 0:6

Am vergangenen Samstag, 08.06., hatten unsere Juniorinnen U18 ein Heimspiel gegen den TC Karlsruhe-West 1.

Leider haben wir trotz neuer Trikots wieder alle Spiele verloren.

Es war ein sehr faires und kameradschaftliches Spiel.


Wir hatten alle Spa├č und das Wetter war auch sehr sch├Ân.

Und das Essen war auch sehr lecker


Bericht: Jan Uekermann
Fotos: Tina Lenecke (4), Klaus M├╝ller (2)

DAMEN30-4: Klarer Ausw├Ąrtssieg beim TTC K├Ânigsbach 0:6

Am Samstag, 08.06. triumphierte Bietigheim mit einem klaren 6:0-Sieg ├╝ber TTC K├Ânigsbach I und sicherte sich damit den Gesamtsieg der Auseinandersetzung f├╝r Bietigheim.

Drei Einzel und ein Doppel wurden souver├Ąn mit deutlichem Vorsprung gewonnen. Ein Einzel verlief ├Ąu├čerst spannend und endete knapp mit 3:6 und 5:7 zugunsten von Bietigheim. Ebenso aufregend war ein Doppel, das mit 4:6 und 6:7 ebenfalls f├╝r Bietigheim entschieden wurde.

Es spielten (v.l.n.r.)
Sandra Rittler, Pia Rose, Sabrina Behr, Antje Martin, Manuela Schmidt, Isabella Gernert

Bericht: Sandra Rittler
Foto: Sandra Rittler


DAMEN50-4: Ausw├Ąrtssieg bei der SpVgg Durlach- Aue 2:4

Am vergangenen Samstag, war die Damen50-Mannschaft zu Gast bei der SpVgg Durlach-Aue 1.

Da der Spielstand nach den Einzeln mit 2:2 doch sehr ausgeglichen war, galt es die folgenden 2 Doppel so aufzustellen, dass die gr├Â├čtm├Âgliche Chance auf einen Sieg gewahrt wurde. Das 1. Doppel gewann mit 6:7, 5:7; das 2. Doppel sicherte sich mit 7:6, 1:6, 8:10 im Matchtiebreak den Sieg. Somit konnte unsere Mannschaft mit 4:2 das Match f├╝r sich entscheiden.

Gl├╝ckwunsch zu dieser Leistung.

Es spielten:
Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Agathe Kopp, Doris Matz und Dr. Susanne Markant.


Bericht: Hildegard Hettel

HERREN-4: Klarer Ausw├Ąrtssieg beim TC Neuburgweier 0:6

Am Sonntag konnte die Herrenmannschaft des TuS Bietigheim in ihrem ersten Ausw├Ąrtsspiel dieser Saison, beim TC Neuburgweier, einen 6:0-Sieg erringen.

In den Einzeln spielten Andy Sch├Ąffer, David Hettel, Michael Wagner und Valentin Erdmann.

Andy, David und Michael gewannen ihr Einzel klar, lediglich Valentin machte es zeitweise ├╝ber spannend, gewann jedoch letztendlich auch mit 7:6, 6:4.

Nach den Einzeln war der Sieg damit schon gewiss, aber um das Ergebnis perfekt zu machen gewannen die Paarungen David Hettel, Michael Wagner und Nicolas Kiefer, Valentin Erdmann die Doppelspiele.


Bericht: Nicolas Kiefer

Und es war am 08.06. ganz ordentlich Betrieb auf unserer Platzanlage: Morgens die U18- Juniorinnen – nachmittags zeitgleich die Herren40-6 und die Herren60-4.

Gro├čkampftag – alle Parkm├Âglichkeiten waren ausgesch├Âpft!

HERREN40-6: Knappe Heimniederlage gegen die TSG TC GW Baden- Baden / TC BW Baden- Baden 4:5

Wir mussten uns erneut mit einer knappen Niederlage geschlagen geben: TuS Bietigheim – GW Baden-Baden BW Baden- Baden 2 4:5.

Nachdem kurzfristig 3 Stammspieler ausfielen, mussten wir unseren Top- Joker „Jochen Wiedemann“ reaktivieren. Dieser entt├Ąuschte nicht und gewann sein Einzel und auch Doppel souver├Ąn.

Nach den Einzeln stand es 3:3. Andy Sch├Ąffer, Jochen Wiedemann und unser Deb├╝tant Thomas Reiter gewannen ihre Einzel.

Unser „angeschlagenes“ Doppel Wagner/Wiedemann holten den letztendlich 4. Punkt, dieser konnte die 2. Saisonniederlage jedoch nicht verhindern.

Am n├Ąchsten Wochenende geht es jetzt zum Tabellenf├╝hrer nach Forchheim/Neuburgweier, wo man unbefreit aufspielen kann.

Bericht: Thomas Kiefer
Foto: Klaus M├╝ller

HERREN60-4: Deutliche Heimniederlage gegen TSG TC RW Muggensturm / TC Malsch 1:5

Der TuS Bietigheim traf auf TSG Muggensturm/Malsch. Wetter und Stimmung waren bestens, das Ergebnis war mit 1:5 leider nicht so erfreulich.

Die G├Ąste waren auf den Positionen 1 und 2 sehr stark besetzt und setzten sich hier wie erwartet durch. Das 3-er Einzel gewann Georg Selzer mit 6:1, 6:2. Das 4. Einzel und die beiden Doppel waren umk├Ąmpft, letztlich waren wir doch 2. Sieger.


Mannschaftsf├╝hrer Friedel bittet die Spieler auf die Pl├Ątze

Die Doppel waren erst gegen 21:00 Uhr beendet. Will sagen, die Spiele waren ausgeglichener, als es das Endergebnis erscheinen l├Ąsst.

Es spielten:
Fridolin Egle („Friedel“), Peter Linsenbolz, Georg Selzer, Alfred Hettel, Michael Hartmann, Dr. Klaus M├╝ller

Bericht: Fridolin Egle
Fotos: Klaus M├╝ller (2)


VERBANDSRUNDE 2024/KW20

U10 MIDCOURT: Ausw├Ąrtsniederlage in Kuppenheim 5:1

Mit einem Kader von 6 Spielern bzw. Spielerinnen trat man ausw├Ąrts bei der TSG TC Kuppenheim / TC RW Muggensturm zum ersten Spiel der diesj├Ąhrigen Verbandsrunde an.

Simon Ganz gewann sein Einzel souver├Ąn und immerhin schnupperte Hugo Huber an einem Satzgewinn.

Nach den Einzelspielen lagen unsere Kids aber leider mit 3:1 zur├╝ck, sodass es darum ging, mit eventuellen Siegen in den beiden Doppelspielen vielleicht noch ein Remis zu erreichen.


„Hometrainer“ Jan stellt das 2er- Doppel auf die Gegner ein …

Leider gingen beide Doppel verloren, wenn auch Max Meyer mit Ronja Uekermann ebenfalls an einem Satzgewinn schnupperten.

Es spielten (jeweils v.l.n.r.)
hinten: Fabian Selzer, Eliana Ara├║jo, Simon Ganz
vorne: Max Meyer, Ronja Uekermann, Hugo Huber

Bericht:
Fotos:

K. M├╝ller
G. Selzer (2)


U12 GROSSFELD: Ausw├Ąrtsniederlage in Malsch 6:0

Unsere Mannschaft reiste zu f├╝nft zum TC Malsch zu ihrem ersten Spiel der diesj├Ąhrigen Verbandsrunde.

Leider gingen alle 4 Einzel relativ deutlich verloren, sodass in den Doppelspielen eigentlich nur noch „Ergebniskosmetik“ betrieben werden konnte.

Aber sie lie├čen sich nicht h├Ąngen: Sie k├Ąmpften um jeden Punkt, erreichten einige Spielgewinne und zeigten, dass sie phasenweise mithalten konnten. Dennoch gingen leider beide Doppel verloren.


Kampf um jeden Punkt …

Mit dem Auftritt in den Doppelspielen kann man jedoch zuversichtlich in die kommenden Begegnungen gehen: Kopf hoch!

Es spielten: (v.l.n.r.)
Leo Uekermann, David Hofmann, Luca Haupt, Lillie Marie Sch├Ąffer, Madison Feindler

Bericht:
Fotos:

K. M├╝ller
R. Feindler (2)


VERBANDSRUNDE 2024/KW19

START IN DIE VERBANDSRUNDE MIT 5 SPIELEN

U18- JUNIORINNEN: Ausw├Ąrtsspiel beim TB Gaggenau 6:0

Obwohl wir nach Ergebnis eindeutig verloren haben, haben wir uns f├╝r unser erstes Medenspiel echt gut geschlagen. Wir hatten viele tolle Ballwechsel und haben alle hart gek├Ąmpft.


Wir haben leider alle Spiele verloren, aber es hat trotzdem Spa├č gemacht. Nach dem Spiel waren wir noch zum Grillen eingeladen.

Es spielten: Leni Greschner, Aileen Lenecke, Antonia Erdmann, Jule Schmidt und Vanessa Mikolaschek.

Bericht: Aileen Lenecke
Fotos: Tina Lenecke

DAMEN50-4: Heimsieg gegen TuS R├╝ppurr 4:2

Bei herrlichem Tenniswetter erk├Ąmpften sich Silvia Linsenbolz und Ulrike Wagner klare Siege im Einzel. Hildegard Hettel lieferte mit ihrer Gegnerin ein spannendes Duell, das Hildegard im Match-Tie-Break mit 13:11 gewann. Lediglich Doris Matz musste das vierte Einzel abgeben.

Mit einem Vorsprung von 3:1 ging es in die Doppel. Silvia Linsenbolz und Marion Peter konnten mit einem deutlichen 6:3 und 6:1 Sieg das Spiel gewinnen. Das zweite Doppel wurde von Antje Martin und Susanne Markant gegen starke Gegnerinnen verloren. Die Mannschaft konnte sich mit einem 4:2 ├╝ber den guten Start in die Medenrunde 2024 freuen.


Mannschaftsf├╝hrerin Marion Peter dokumentiert den Sieg

Bericht: Marion Peter
Foto: Klaus M├╝ller


HERREN40-6: Knappe Heimniederlage gegen Post S├╝dstadt Karlsruhe 4:5

Wir mussten uns zum Saisonstart mit einer knappen Niederlage geschlagen geben. Nach den Einzeln stand es bereits 2:4 ( Andy Sch├Ąffer und Jan Uekermann gewannen ihr Einzel ).

Somit mussten 3 Doppel gewonnen werden, was uns leider knapp verwehrt wurde.


Fazit des ersten Spieltages: Es besteht noch Luft nach oben.


Leck mich doch der Hund …

Es spielten (v.l.n.r.):
Manuel Ganz, Jan Uekermann, Andy Sch├Ąffer, Markus Wagner, Boris Licht, Roland Feindler, Thomas Kiefer

Bericht:

Fotos:

Th. Kiefer

Th. Kiefer (1)

K. M├╝ller (3)

HERREN-4: Klarer Heimsieg gegen TSG TC BG Rastatt/TC Fohlenweide 5:1

Das Erste Spiel der Saison war gleich ein Heimspiel gegen den TC Blau Gold Rastatt/Fohlenweide. Nach den Einzeln stand es 3:1 f├╝r Bietigheim. Andy, David und Nicolas hatten ihr Einzel gewonnen, Jan musste sich leider in einem Match-Tiebreak geschlagen geben. Somit musste f├╝r den Gesamtsieg noch mindestens eines der beiden Doppel gewonnen werden. Im Doppel spielten Andy-David und Nicolas-Valentin.

Valentin half der chronisch unterbesetzten Herrenmannschaft an seinem 50sten Geburtstag aus. Letztendlich konnten beide Doppel gewonnen werden, womit am Ende ein 5:1 Sieg verbucht werden konnte.

Es spielten (v.l.n.r.):
Nicolas Kiefer, David Hettel, Valentin Erdmann, Andy Sch├Ąffer


Bericht: Nicolas Kiefer
Foto: Klaus M├╝ller

HERREN60-4: Deutliche Niederlage beim TC Ettlingen 5:1

Die Probleme begannen damit, die Anlage des TC Ettlingen zu finden und sie setzten sich in den Spielen fort. Nur Bruno Kinberger konnte sein Match gewinnen.


Schorsch konnte eine 0 im ersten Satz gerade noch abwenden …


Das 1:5 gibt Anlass, die Trainingsintensit├Ąt zu verbessern.

Es gab aber auch Lichtblicke. Schorsch hatte Geburtstag, Wetter, Essen und Stimmung waren sehr gut.

Es spielten (v.l.n.r.):
Bruno Kinberger, Fridolin Egle („Friedel“), Georg Selzer („Schorsch“), Alfred Hettel, Peter Linsenbolz

Bericht: Fridolin Egle
Fotos: Klaus M├╝ller (7)

VERBANDSRUNDE 2024/KW18

DAMEN30: Auftakt gegen TSG TC Bad Herrenalb/TC Dobel 2:4

Am Samstag, den 4. Mai 2024, war ein Tag voller Spannung und sportlichem Einsatz, als die Damen 30 des Tennisvereins Bietigheim auf die Damen des TC Bad Herrenalb trafen, um in die Sommerrunde zu starten. Bei diesem aufregenden Aufeinandertreffen, das auf den Tennispl├Ątzen des Bietigheimer Tennisvereins stattfand, zeigten die Spielerinnen ihr K├Ânnen und ihren Einsatz.

Von insgesamt vier Einzel- und zwei Doppelbegegnungen gelang es den Bietigheimer Damen, zwei Spiele f├╝r sich zu entscheiden. Es war ein harter Wettkampf, bei dem jede Spielerin alles gab, um den Sieg zu erringen. Die beiden Siege konnten schlie├člich von Manuela Schmidt und Isabella Gernert in ihren Einzelspielen errungen werden.

„Wir sind stolz auf die Leistung unserer Damen 30“, kommentierte die Trainerin Ellen Linsenbolz „Sie haben hart trainiert und ihr Bestes gegeben, f├╝r den erfolgreichen Start in die Sommerrunde.“

Die Damen starten damit mit Platz 5 von 7 in die Saison.

Mit diesem vielversprechenden Beginn sind die Damen 30 des Tennisvereins Bietigheim bereit, weiterhin mit Leidenschaft und Entschlossenheit in der Sommerrunde zu k├Ąmpfen und ihr Bestes zu geben. Die Fans k├Ânnen sich auf weitere spannende Spiele freuen, wenn die Saison fortschreitet.

Bericht:

Fotos:

S. Rittler

S. Rittler (3)

I. Gernert (1)

WINTERHALLENRUNDE 2023/24

Heimspiel der DAMEN30-4 gegen FC S├╝dstern

Kampfgeist und Stolz trotz Niederlage:
Damen 30 gegen Karlsruher FC S├╝dstern 1:5

Am Samstag, den 24. Februar, trafen unsere Damen 30 im letzten Winterspiel auf den Karlsruher FC S├╝dstern zu einem intensiven Match.


Trotz unserer wackeren Leistung in drei Einzeln und zwei Doppeln mussten wir uns am Ende geschlagen geben.

Dennoch gab es hervorragende Momente, die unseren Kampfgeist unterstrichen. Allen voran Sabrina Behr, die in einem packenden Einzelmatch einen Punkt gegen eine starke Gegnerin holte.


Sabrina dr├╝ckt ihrer Mannschaftskollegin Manuela beide Daumen

Wir sind auf unsere Leistung bei starken Gegnerinnen stolz, vor allem auf einen Sieg. Jede Spielerin k├Ąmpfte bis zum letzten Ballwechsel und zeigte echten Teamgeist. Die Erfahrung wird uns st├Ąrken und motivieren, in Zukunft noch st├Ąrker zur├╝ckzukommen.

Es spielten (v.l.n.r.):
Manuela Schmidt, Sabrina Behr, Isabella Gernert, Pia Rose, Sandra Rittler

Herzlichen Gl├╝ckwunsch an den Karlsruher FC S├╝dstern f├╝r ihren verdienten Sieg. Wir freuen uns bereits auf weitere spannende Begegnungen im Sommer.

Bericht: S. Rittler
Fotos: K. M├╝ller

WINTERHALLENRUNDE 2023/24

Ausw├Ąrtsspiel der DAMEN30-4 in Graben- Neudorf

TC Graben- Neudorf – TuS Bietigheim 6:0

Ein intensives Tennisduell spielte sich in Ubstadt-Weiher ab, als die Damenmannschaft aus Bietigheim am 09.12. auf Graben Neudorf traf.

In insgesamt 4 Einzeln und 2 Doppeln lieferten wir trotz der Niederlage eine k├Ąmpferische Leistung. Unser Team zeigte beeindruckenden Einsatz und Engagement, auch wenn der Sieg letztlich ausblieb. Trotzdem sind wir stolz auf unsere Spielerinnen und bereit, aus dieser Erfahrung zu lernen und gest├Ąrkt in die n├Ąchsten Spiele zu gehen.

Es spielten (v.l.n.r.):
Dr. Susanne Markant, Sandra Rittler, Manuela Rascher, Antje Martin

Bericht: S. Rittler
Foto: S. Rittler

VERBANDSRUNDE 2023/KW28|29

2 Niederlagen – 1 Remis – 1 Kantersieg

JUGEND U9 KF: Remis ausw├Ąrts in Gernsbach 4:4

Im letzten Spiel der diesj├Ąhrigen Verbandsrunde mussten die Kids ausw├Ąrts beim TC Gernsbach antreten.

Nach den Einzeln lag man mit geringen Aussichten auf ein erfolgreiches Abschneiden mit 1:3 zur├╝ck, lediglich Eliana konnte ihr Spiel gewinnen.

Dann wurde es doch noch spannend, denn unsere Kids schlugen sich hervorragend in den Doppelspielen. Wir konnten 3 Doppel f├╝r uns entscheiden, davon eines im Match- Tiebreak. Somit konnten wir die letzte Begegnung der Verbandsrunde nach starkem Kampf mit einem leistungsgerechten Remis 4:4 beenden.

Es kamen zum Einsatz: Max Meyer, Hugo Huber, Simon Ganz, Ronja Uekermann, Fabian Selzer, Eliana Ara├║jo, Marie Luisa Schnabrich, Karolina Emilie Rittler.

Die in dieser Saison erstmals gemeldete U9 KF- Mannschaft erreichte damit bei 1 Sieg, 1 Remis und 4 Niederlagen immerhin Tabellenplatz 5 von 7 – f├╝r den Einstieg eine famose Leistung!

Bericht: K. M├╝ller

HERREN: Kantersieg gegen Post S├╝dstadt Karlsruhe 9:0

Die Herrenmannschaft hatte am Sonntag ihr letztes Saisonspiel gegen Post S├╝dstadt und konnte die Saison mit einem 9:0 Sieg abschlie├čen.

In den Einzel traten Andy Sch├Ąffer, David Hettel, Sascha Volz, Nicolas Kiefer, Jan Uekermann und Valentin Erdmann an. Alle Einzel konnten klar gewonnen werden, lediglich Sascha musste ├╝ber den Match- Tiebreak gehen, welchen er jedoch trotz k├Ârperlicher Beschwerden gewinnen konnte.

Auch Nicolas, Jan und Valentin trugen mit ihren Siegen zur klaren F├╝hrung nach den Einzeln bei.

Nach den Einzel- Matches stand es somit 6:0 und der Gesamtsieg war schon sicher. F├╝r die Doppel spielten Andy-Thomas, David-Sascha und Nicolas-Valentin.

Nach den 3 Doppelsiegen stand damit ein makelloses Ergebnis von 9:0 f├╝r das letzte Saisonspiel.


Bericht: N. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller

DAMEN 30: Zum Abschluss Ausw├Ąrtsniederlage in Gaggenau 6:0

Leider verloren die Damen 30 ihr letztes Rundenspiel 6:0 gegen TSG TC BW Gaggenau/ TB Gaggenau 1.


Karin l├Ąsst sich nicht ├╝berspielen


Dennoch konnte das Mannschaftsziel – die 1. Saison nicht als Tabellenletzter zu beenden – erreicht werden.


Es hat in der 1. Saison einfach nur Spa├č gemacht

Es spielten (v.l.n.r.:)
Sabrina Behr, Manuela Schmidt, Karin Merz, Sandra Rittler, Pia Rose, Isabella Gernert.


Saisonziel erreicht: Tabellenplatz 5/7, damit unteres Mittelfeld.
Ihr habt euch in der 1. Saison tapfer geschlagen!


Bericht: A. D├╝rrschnabel
Fotos: M. Schmidt; P. Rose

HERREN 40: TC Blau-Wei├č Bruchhausen – TuS Bietigheim 6:3

Im letzten Saisonspiel um den Aufstieg mussten wir uns den stark besetzten Spielern aus Bruchhausen, die sich auf Position eins durch einen Oberligaspieler aus ihrer Herren 55- Mannschaft, die bereits die Saison beendet hatten, wie auch aus Ihrer Herren 30- Mannschaft auf allen Positionen verst├Ąrkt haben.

Toller Blick aus dem VIP- Bereich auf die Spiele

Trotzdem brachte das gesamte Team aus Bietigheim eine starke Leistung.

Andy gewann sein Einzel souver├Ąn


… und Roland sicherte im Match- Tiebreak den 2. Einzelpunkt


Das Coachen von Andy konnte trotz starker Leistung von Schorsch die Einzelniederlage nicht verhindern

Auch Thomas k├Ąmpfte wacker aber vergeblich

Nach Einzelsiegen von Andy Sch├Ąffer und Roland Feindler stand es nach den Einzel 2:4. Somit mussten alle 3 Doppel gewonnen werden, was nat├╝rlich in der Bruchhausener Konstellation sehr schwer wurde.

Im Doppel k├Ąmpften und gaben unsere M├Ąnner alles …

… doch letztendlich reichte es nicht!

Am Ende das Tages gewann leider nur das 1. Doppel mit Sch├Ąffer/ Kiefer zum Endstand von 6:3.

Manu und Markus nehmen den verpassten Aufstieg mit einem L├Ącheln hin

Die sportliche Fairness gebietet es, den siegreichen Spielern des TC BW Bruchhausen zum Aufstieg in die 1. Bezirksklasse zu gratulieren – auch wenn das Kuchenbuffet der Gastgeber f├╝r diesen Anlass recht ├╝bersichtlich ausfiel.

Bei der Heimfahrt in der rollenden Disco kochte die Stimmung so richtig auf.


Der NICHTaufstieg wurde trotzdem bis in die fr├╝hen Morgenstunden bei Wagners gefeiert. Danke Markus f├╝r die ├╝berragende Getr├Ąnkeauswahl.

Bericht: T. Kiefer
Fotos: T. Kiefer (1)
            K. M├╝ller (13)

Video: R. Feindler

VERBANDSRUNDE 2023/KW27

2 Spiele – Sieg und Niederlage

HERREN 40: Heimsieg gegen den Tabellenersten TC RG Ottersdorf 6:3

Nach einer Mega Leistung bei hohen Temperaturen stand es nach Einzelsiegen von Andy Sch├Ąffer, Thomas Kiefer, Roland Feindler und Valentin Erdmann 4:2.


Markus bekam Hitze von oben und Druck vom Gegner

Somit musste mindestens ein Doppel gewonnen werden.

Vor den Doppelspielen musste kr├Ąftig gew├Ąssert werden


Wie stellen wir richtig auf?

In zwei megaspannenden Doppel gewannen auf Doppelpunkt 1 Sch├Ąffer/ Wagner nach Abwehr von einem Matchball mit 14:12 im Match- Tiebreak. Den 2. Doppelpunkt holten sich Feindler/ Ganz.

Wir haben den Tabellenf├╝hrer besiegt!


Die Herren 40 vom Wochenende:
Markus Wagner, Andreas Sch├Ąffer, Valentin Erdmann
Thomas Kiefer, Manuel Ganz, Roland Feindler

Somit kommt es am kommenden Samstag in Bruchhausen gegen den Tabellenzweiten zum Endspiel um den Aufstieg, da der Vizemeister auch aufsteigt.

Wir hoffen, dass viele Anh├Ąnger den Weg nach Bruchhausen finden, um die Spieler zu unterst├╝tzen.

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller

DAMEN 50: Heimniederlage im letzten Spiel gegen Neureut 1:5

Zum Abschluss der diesj├Ąhrigen Verbandsrunde hatte man zuhause die Damen 50 der TSG TC Neureut / FC Germania Neureut / TuS Neureut 1 zu Gast.

Bei schwei├čtreibenden Temperaturen stand es nach den Einzeln – hierzu traten Silvia, Ulrike, Hildegard und Marion an – leider schon 1:3, sodass h├Âchstens noch ein Remis zu erreichen war.

Das gewonnene Einzel von Ulrike war – so stellte es sich nach Abschluss der Doppel heraus – der Ehrenpunkt am letzten Spieltag. In den beiden Doppelpartien spielten Silvia & Hildegard (knapp im Match- Tiebreak unterlegen) sowie Ulrike & Susanne.

Bei tropischen Temperaturen war man f├╝r das kleinste Schattenpl├Ątzchen dankbar

Es kamen am letzten Spieltag zum Einsatz:
Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel, Marion Peter und Dr. Susanne Markant.

Mit einer soliden Saison- Leistung wurde in einer Gruppe von 6 Mannschaften immerhin der 3. Tabellenplatz erreicht. Chapeau!

Bericht: K. M├╝ller

VERBANDSRUNDE 2023/KW26

Alles in allem eine sportlich durchwachsene Woche

JUGEND U9 KF: Letztes Heimspiel der Saison 1:7

Am Dienstag hatte unsere Mannschaft die U9 aus Durmersheim zu Gast.

Bei angenehmeren Temperaturen als in der vergangenen Woche konnten die Spiele p├╝nktlich beginnen.


In den ersten Doppeln spielten Max/Fabian und Anton/Helena. Leider konnten wir aus keinem Doppel einen Punkt mitnehmen.


Nun folgten die Einzel. Es spielten Max, Simon, Henri und Ronja. Max und Simon boten den Zuschauern sch├Âne und spannende Ballwechsel, mussten sich aber ihren Gegnern aus Durmersheim geschlagen geben. Henri gewann den ersten Satz, musste aber im Matchtiebrak die St├Ąrke der Durmersheimer anerkennen.

Ronja k├Ąmpfte wie eine L├Âwin und konnte das Match nach vielen spannenden Ballwechseln f├╝r sich entscheiden.


Die anschlie├čenden letzten Doppel wurden von Simon/Fabian und Eliana/Marie gespielt. Leider konnten wir hier auch keinen Punkt in Bietigheim behalten.

Wir lassen uns auch bei einer Niederlage den Spa├č nicht verderben!


Beim anschlie├čenden Pizzaessen herrschte allseits gute Stimmung.


Diese Woche hat die U9 spielfrei, um n├Ąchste Woche nach Gernsbach zu fahren.

Bericht: E. Pfeilsticker
Fotos:   E. Pfeilsticker

DAMEN 30: Zuhause ohne Spiel 6:0

Das Heimspiel der Damen 30 gegen den TC Wolfsberg Pforzheim wurde abgesagt, da die gegnerische Mannschaft vom laufenden Wettbewerb zur├╝ckgezogen wurde. Die Begegnung wurde somit mit 6:0 f├╝r Bietigheim gewertet.

DAMEN 50: 5:1- Heimsieg beim vorletzten Spiel

Am vergangenen Wochenende hatten wir die Damen des TSG SV Karlsruhe-Beiertheim/TC Gr├╝nwinkel zu Gast. Nach den Einzelspielen stand es bereits 4:0 f├╝r uns.

Die Einzel haben gespielt:
Silvia, Ulrike, Hildegard und Agathe.

Hildegard genie├čt die Gl├╝ckw├╝nsche f├╝r ihren Einzelsieg

Bei den Doppel ging eins f├╝r uns und eins gegen uns aus, hierbei spielten Ulrike mit Antje sowie Silvia mit Susanne.

Damen 50 am Wochenende (v.l.n.r.):
Agathe Kopp, Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner
Dr. Susanne Markant, Hildegard Hettel, Antje Martin

Bericht: U. Wagner
Fotos: K. M├╝ller

HERREN: Niederlage in M├Ârsch

Vergangenen Sonntag unterlag die Herrenmannschaft au├čerhalb gegen TV M├Ârsch 1:8.

Nachdem lediglich Michael Wagner sein Einzelspiel gewinnen konnte, stand es bereits 1:5. Somit war der Gesamtsieg bereits unerreichbar. Da auch kein Doppel gewonnen werden konnte, war der Endstand 1:8.

Am 17.07. ist dann das letzte Spiel der Saison in Bietigheim.

Bericht: N. Kiefer

HERREN 40: Siegesserie geht weiter

Bei durchwachsenem Wetter waren wir zu Gast bei der TSG TC GW Baden-Baden/TC BW Baden-Baden 2.

Nach den Einzeln stand der Sieg durch Andy Sch├Ąffer, Georg Selzer, Thomas Kiefer, Jan Uekermann und Manuel Ganz bereits mit 5:1 fest.


Die Doppel konnten entspannt angegangen werden

Die Paarungen Sch├Ąffer/Kiefer und Uekermann/Ganz gewannen ihre Doppel, wie schon am letzten Samstag.

Am n├Ąchsten Wochenende kommt der Tabellenf├╝hrer aus Ottersdorf an die St├Âckwiese nach Bietigheim …

… wo bekanntlich die Trauben hoch h├Ąngen.

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: Th. Kiefer (2)
            J. Uekermann (1)

VERBANDSRUNDE 2023/KW25

Schmale Ausbeute: 4 Spiele – nur 1 Sieg

JUGEND U9 KF: Zweites Heimspiel – 3:5

Am Dienstag hatte unsere U9- Mannschaft die U9 des TC Bischweier zu Gast.


Zu Beginn wurde der Mannschaftsgeist gest├Ąrkt

Bei hei├čen Temperaturen standen sich die ersten Doppel gegen├╝ber. Es spielten Max Meyer mit Simon Ganz und Henri Braun mit Ronja Uekermann. Das erste der beiden Doppel wurde gewonnen.


F├╝r die Kinder wurden immer wieder Trinkpausen gemacht.


Hier konnten sie sich auch immer etwas in den bereitgestellten Wassereimern abk├╝hlen.

In den Einzeln wurde es spannend. Sie wurden von Hugo Huber, Fabian Selzer, Eliana Ara├║jo und Marie Schnabrich gespielt. Hugo und Fabian gewannen jeweils im Matchtiebreak. Eliana und Marie mussten sich leider geschlagen geben.

Nun stand es 3:3.

In den letzten beiden Doppeln spielten Simon Ganz mit Ronja Uekermann und Anton Braun mit Karolina Rittler. Leider war hier kein weiterer Punkt drin.


Lasst es euch schmecken!

Mit einem gemeinsamen Abendessen, wir bestellten zwei Partypizzen, ging ein spannender Spieltag zu Ende.

Die Mannschaft und die Betreuer des TC Bischweier bedanken sich f├╝r unsere Gastfreundschaft und freuen sich auf ein Wiedersehen in der n├Ąchsten Saison.

Bericht: E. Pfeilsticker
Fotos:   E. Pfeilsticker (4)
              K. M├╝ller (1)

HERREN: TuS Bietigheim – TSG RW Muggensturm / TC Kuppenheim 2:7

Am 25.09 hatte die Herrenmannschaft ein Heimspiel gegen den TC Rot-Weiss Muggensturm/TC Kuppenheim.


In den Einzel spielten Andy, David, Michael, Sascha, Nicolas und Rafael.


Andy nimmt die Gl├╝ckw├╝nsche seines Gegners entgegen

Leider konnte bis auf Andy niemand sein Einzelmatch gewinnen. Somit war mit 1:5 der Gesamtsieg bereits ausgeschlossen.

Die Doppelmatches spielten Andy-David, Nicolas-Sascha und Jan-Rafael. Andy-David konnten einzig ihr Doppel gewinnen. Somit mussten wir uns mit einer 2:7 Niederlage zufrieden geben.

Niederlagen st├Ąrken den Charakter

Bericht: N. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller

HERREN 40: TuS Bietigheim – TC Kuppenheim 6:3

Erster Saisonsieg ist perfekt.


Bei herrlichem Wetter hatten wir den TC Kuppenheim zu Gast. Nach den Einzeln stand es nach Siegen durch Andy Sch├Ąffer, Markus Wagner, Jan Uekermann und unserem Geburtstagskind Manuel Ganz 4:2. Somit musste mindestens ein Doppel gewonnen werden, um den ersten Saisonsieg perfekt zu machen.

Anspannung vor den Doppeln

Die Paarungen Sch├Ąffer/Kiefer und Uekermann/ Ganz machten mit ihren klaren Siegen diesen perfekt.

Leider verletzte sich unser Stammspieler Eiko Pfeilsticker am Ellenbogen und f├Ąllt wohl die ganze Saison aus. Gute Besserung!!!



Eiko zeigte Kampfgeist und biss sich durch

Am n├Ąchsten Wochenende steht ein Ausw├Ąrtsspiel beim Tabellenletzten in Baden-Baden an, wo an die gute Leistung angekn├╝pft werden kann.


Gl├╝ckwunsch zum ersten Sieg!

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller

HERREN 60: TuS Bietigheim – TSG TSV J├Âhlingen / TV W├Âssingen 2:4

Im letzten Spiel der diesj├Ąhrigen Verbandsrunde hatten wir die Tennis- Spielgemeinschaft J├Âhlingen / W├Âssingen aus dem Kraichtal zu Gast.

Die Tabelle zeigte uns schon vor dem Match: Nur ein Sieg konnte uns vor der abschlie├čenden „Roten Laterne“ noch retten. Und „ohne 3“ (Friedel, Markus und Schorsch waren leider nicht verf├╝gbar) war dies eine nahezu unm├Âgliche Aufgabe!

M├Ąnner – das wird schwer!

Und so stand es trotz heftiger Gegenwehr nach den Einzeln leider 1:3 – nur Bruno konnte sein Spiel gewinnen.

Auch Peter musste sich leider geschlagen geben

Auch das immer noch m├Âgliche Remis wurde verpasst, da nur eines der beiden abschlie├čenden Doppel gewonnen werden konnte.


Wieder war Bruno siegreich, zusammen mit Doppelpartner Michael („Mix“)

Bruno war somit in unserer Mannschaft der Mann des Tages. Super!!!

Es spielten: Peter Linsenbolz, Bruno Kinberger, Michael Hartmann, Herrmann Fritz und Wolfgang Vasen.


Trotz der bitteren Niederlage lie├čen wir uns die gute Laune nicht vermiesen und sa├čen mit der Gastmannschaft bei gutem Essen und k├╝hlen Getr├Ąnken noch lange zusammen.

Leider schlie├čen wir nun die Verbandsrunde 2023 mit dem letzten Tabellenplatz ab und m├╝ssen mit hoher Wahrscheinlichkeit in die 2. Bezirksklasse absteigen.


Tschau, 1. Bezirksklasse!!!

Bericht: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller

VERBANDSRUNDE 2023/KW24

Bei insgesamt 5 Begegnungen errangen unsere Mannschaften 3 Siege und 1 Remis!

JUGEND U9 KF: Erster Ausw├Ąrtssieg beim TC Iffezheim


Am Dienstag ist unsere U9- Mannschaft mit den Eltern zum Ausw├Ąrtsspiel nach Iffezheim gefahren.


Bei sonnigen und sehr hei├čen Temperaturen versammelten sie sich auf der Terrasse des TC. Die ersten Doppel starteten mit Hugo Huber / Fabian Selzer und Eliana Ara├║jo / Marie Schnabrich. Beide Doppel wurde gewonnen.

Der Wind, der mal st├Ąrker und mal schw├Ącher ├╝ber die Anlage wehte, machte die hei├čen Temperaturen f├╝r die heimischen und die mitgereisten Fans ertr├Ąglicher.

Nun starteten die Einzel. Es spielten Max Meyer, Simon Ganz, Henri Braun und Karolina Rittler. Henri gewann den ersten Satz, musste sich leider dann im Matchtiebreak geschlagen geben. Die anderen Einzel wurden gewonnen.

In der letzten Doppelrunde wurde es nun super spannend. Es spielten Hugo Huber / Eliana Ara├║jo und Anton Braun / Marie Schnabrich. Das erste Doppel musste sich ganz knapp mit 14:15 und 14:15 geschlagen geben und das zweite Doppel gewann mit 15:14 und 15:14.


Spaghetti mit Tomatensauce geht immer

Mit einem gemeinsamen Abendessen, es gab Spaghetti mit Tomatensauce, ging ein erfolgreicher und spannender Spieltag zu Ende. Jugendwart, Verein und Trainer gratulieren der Mannschaft zu ihrem ersten Ausw├Ąrtssieg!!!

Bericht: Eiko Pfeilsticker
Fotos: Eiko Pfeilsticker

DAMEN 30: Heimspiel gegen TC Malsch

Wir haben eine 0:6- Heimniederlage gegen den TC Malsch wegstecken d├╝rfen. Jede Spielerin hat trotz der Hitze um jeden einzelnen Punkt gek├Ąmpft. Leider wurde dies nicht belohnt.

Die Niederlage wurde mit Humor weggesteckt!


Es spielten:
Sabrina Behr, Antje Martin, Manuela Schmidt, Sandra Rittler (Einzel)
Isabella Gernert & Pia Rose, Karin Merz & Alessa D├╝rrschnabel (Doppel)


Bericht: A. D├╝rrschnabel
Fotos: K. M├╝ller

DAMEN 50: Heimspiel gegen TC Gr├Âtzingen

Wir begr├╝├čten unsere G├Ąste aus Gr├Âtzingen ausnahmsweise schon um 10:30 Uhr. Das war perfekt – so konnten wir auf allen vier Positionen gleichzeitig beginnen und auch die Hitze war noch nicht ganz so schlimm.

Nach den Einzeln stand es 3:1. Es spielten Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel und Agathe Kopp.

Danach mussten wir noch ein Doppel gewinnen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Wir stellten taktisch perfekt auf. Das Zweier- Doppel (Ulrike und Hildegard) gewann in Rekordzeit. Das Einser-Doppel (Silvia Linsenbolz und Susanne Markant) musste sich nach hartem Kampf und deutlicher Leistungssteigerung im zweiten Satz leider doch noch geschlagen geben.

Tennis ist ein toller Sport, als Mannschaft zu gewinnen macht ihn noch sch├Âner.

Bericht: U. Wagner
Foto: K. M├╝ller

HERREN 60: Ausw├Ąrtsspiel bei der TSG TC SV Ottenhausen / TC Dietlingen

Nach abenteuerlicher Anreise ├╝ber Feld- und Waldwege erreichten wir den wundersch├Ân im Wald gelegenen Tennisplatz des TC Ottenhausen. Die Pl├Ątze waren ungewohnt hart und staubig, die Duschen nicht ohne Aussetzer. Grund ist, dass Pl├Ątze und Clubhaus lediglich von einer Zisterne mit Wasser versorgt werden. Das tat unserem Vergn├╝gen aber keinen Abbruch.

Es gab spannende Spiele, jeder unserer 4 Spieler Peter Linsenbolz, Georg Selzer, Bruno Kinberger und Fridolin Egle steuerte einen Sieg zum 3:3 Endergebnis bei.

Nach den Spielen haben wir bei gutem Essen und Trinken sowie bester Stimmung zusammen mit den Gastgebern noch einen sch├Ânen Nachmittag und Abend verbracht.

Bericht: F. Egle

HERREN: Ausw├Ąrtsspiel bei der TSG TC BG Rastatt / TC Fohlenweide

Am 18.06 hatte die Herrenmannschaft ein Ausw├Ąrtsspiel in Rastatt gegen den TC BG Rastatt / TC Fohlenweide.


Es spielten Andi, David, Michael, Sascha, Nicolas und Eiko in den Einzelspielen.

Nach den Einzeln stand es 4:2, f├╝r den Gesamtsieg musste also noch mindestens ein Doppel gewonnen werden. In den Doppel spielten Andi u. David, Sascha u. Rafael und Eiko u. Nicolas. Da zwei Doppel gewonnen wurden, konnte die Mannschaft mit dem Gesamtsieg nach Hause gehen.


Der Gesamtsieg steht fest und Andi hebt ab

Bericht: D. Hettel
Fotos: D. Hettel

VERBANDSRUNDE 2023/KW21

Einziges Spiel in dieser Woche: Heimspiel der Jugend U9 KF

JUGEND U9 KF: Knappe Niederlage beim Heimdeb├╝t gegen den TC Malsch


Beim ersten Heimspiel der neu gegr├╝ndeten Jugendmannschaft U9 KF sah die Sportwelt schon viel besser aus. Gegen├╝ber der klaren Ausw├Ąrtsniederlage vor einer Woche konnten unsere Kids vor heimischer Kulisse nicht nur mithalten sondern waren in einigen Matches sogar siegreich. So konnte die Einzelwertung mit 2 Siegen und 2 Niederlagen ausgeglichen gestaltet werden, bei den Doppelspielen gelang dann leider nur 1 Sieg.


Andreas Sch├Ąffer begr├╝├čt die Mannschaften und den betreuenden Anhang

Bei idealem Tenniswetter wurde die Verbandsrundenbegegnung mit den Doppeln von Henri Braun mit Eliana Ara├║jo (Niederlage 5:15 | 5:15) und Max Meyer mit Simon Ganz (Sieg 15:12 | 15:12) er├Âffnet.

Da durften Opas mal als Schiedsrichter t├Ątig werden …

… und M├╝tter hatten wie immer eine tragende Rolle ;-)

Anweisungen des Oberschiedsrichters von au├čen …

… und auf dem Spielfeld

Von den folgenden 4 Einzel konnten wir 2 gewinnen. Es spielten Max Meyer (ganz kappe Niederlage 14:15 | 12:15), Hugo Huber (sicherer Sieg 15:10 | 15:11), Fabian Selzer (klarer Sieg 15:7 | 15:8) und Eliana Ara├║jo (leider klare Niederlage 2:15 | 4:15).

Bei den abschlie├čenden beiden Doppel konnten wir trotz tollem Einsatz dann leider nicht mehr punkten. Es spielten Simon Ganz mit Henri Braun (Niederlage 8:15 | 9:15) sowie Hugo Huber mit Anton Braun, einem unserer J├╝ngsten (Niederlage 4:15 | 3:15).

Die Begegnung zwischen unserer Mannschaft und dem TC Malsch wurde von zahlreichen Spielereltern, Gro├čeltern, Angeh├Ârigen und Freunden des Tennissports begleitet. Die J├╝ngsten der Tennis- Verbandsrunde zeigten bei hohem Einsatz teilweise tolle Ballwechsel und wurden von den Zuschauern beider Mannschaften sportlich fair unterst├╝tzt.


Es hat allen sichtlich Spa├č gemacht!


Vertragen wir uns wieder?

So stand zwar abschlie├čend eine 3:5- Niederlage zu Buche, allerdings mit der Erkenntnis, dass unsere Mannschaft mehrheitlich bereits ├╝ber ein gutes Spielniveau verf├╝gt. Der erste Mannschaftserfolg ist nur noch eine Frage der Zeit ÔÇŽ


Bericht: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller

VERBANDSRUNDE 2023/KW20

Aus sportlicher Sicht nahezu rabenschwarzes Wochenende f├╝r unsere Mannschaften: Bei 4 Begegnungen sprang nur 1 Punkt heraus – der war allerdings positiv ├╝berraschend!

JUGEND U9 KF: Deutliche Niederlage bei der TSG TC BG Rastatt/TC Fohlenweide/Rauentaler TC 2


Am Dienstag, den 16. Mai, fanden sich 5 Kinder und ihre Eltern auf der Anlage des Vereins der TC Fohlenweide ein. Bei etwas k├╝hlen Temperaturen und wenig Sonne spielten sich die Kinder in den ersten Doppelpaarungen warm. Es spielten Max Meyer mit Simon Ganz und Ronja Uekermann mit Karolina Rittler. Leider wurden beide Doppel hart umk├Ąmpft verloren.


Karolina Rittler
    Ronja Uekermann

Anschlie├čend wurden vier Einzel ausgetragen. Hier spielten Max Meyer, Hugo Huber, Simon Ganz und Ronja Uekermann. Auch hier wurde kein Ball aufgegeben und es waren viele sch├Âne Ballwechsel zu sehen. Leider mussten wir uns in den Einzeln ebenfalls geschlagen geben. Bei den letzten beiden Doppeln kamen Hugo Huber mit Simon Ganz und erneut Ronja Uekermann mit Doppelpartnerin Karolina Rittler zum Einsatz.

Hugo Huber mit Simon Ganz

Das Ergebnis von 0:8 spiegelt leider nicht den Ehrgeiz und den Kampfgeist, den die Kinder auf den Platz brachten, wider.

Ihr habt super gek├Ąmpft! Das n├Ąchste Mal funktioniert es mit dem Sieg!!!


Bericht: E. Pfeilsticker
Fotos: N. Meyer


HERREN40: Heimniederlage gegen TC Forchheim mit 1:8

Es spielten: Manuel Ganz, Markus Wagner, Roman Hofmann, Roland Feindler, Thomas Kiefer, Andreas Sch├Ąffer und Jan Uekermann (v.l.n.r.)


M├Ąnner, heute wird es schwer!

Nach den Einzeln stand es bereits 1:5 (nur Andreas Sch├Ąffer gewann sein Einzel souver├Ąn).


Auf Andy ist halt Verlass …

Beratung nach den Einzelspielen: K├Ânnen wir noch Ergebniskosmetik betreiben?

Auch bei den Doppel gab es an diesem Tag nichts zu erben. Somit stand die 2 . Saisonniederlage fest.


Da f├Ąllt es schwer, den Spielberichtsbogen zu unterschreiben …

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller


HERREN: Heimniederlage gegen Forchheim mit 3:6

Am 21.05 hatte die Herrenmannschaft ein Heimspiel – ebenfalls gegen den TC Forcheim.


Es spielten Nicolas Kiefer, Dominik Nopper, Roland Feindler, Andreas Sch├Ąffer, Valentin Erdmann und Sascha Volz (v.l.n.r.)

Andy und Roland gewannen ihr Einzel. Dominik und Sascha unterlagen jeweils in einem Match- Tiebreak.


Andy musste an diesem Wochenende 2mal ran und gewann beide Einzel

Somit stand es nach den Einzeln 2:4 und f├╝r einen Gesamtsieg w├Ąren 3 von 3 Doppelsiegen notwendig gewesen und die Paarungen Andy- Valentin, Dominik- Roland und Sascha- Nicolas h├Ątte alle gewinnen m├╝ssen.

Leider was nur das 3te Doppel siegreich und es bleibt eine Gesamtniederlage von 3:6 ├╝brig.

Somit konnten an die Siege der ersten Saison- Spiele nicht angekn├╝pft werden.

Bericht: N. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller

DAMEN30: Remis beim TC RW Muggensturm 3:3

Unsere DAMEN30 retteten an diesem Wochenende den Ehrenpunkt f├╝r den TuS Bietigheim mit einem Remis beim TC RW Muggensturm.

Es spielten: Isabella Gernert, Pia Rose, Antje Martin, Alessa D├╝rrschnabel, Manuela Schmidt und Karin Merz.

Nach den Einzeln stand es mit Siegen von Isabella und Antje 2:2.


Nach dem Doppelsieg von Manuela mit Karin war der 1. Punktgewinn perfekt – Gl├╝ckwunsch! Weiter so!


Bericht: K. M├╝ller
Fotos: A. D├╝rrschnabel

VERBANDSRUNDE 2023/KW19

Die 2. Woche der diesj├Ąhrigen Verbandsrunde war f├╝r unsere Mannschaften aus sportlicher Sicht mit 2 Siegen, einem Remis und einer Niederlage ganz ordentlich.

DAMEN 30: Deutliche Niederlage gegen TC Fohlenweide/TC BG Rastatt


Leider verloren die Damen 30 bei ihrem 1. Heimspiel 1:5 gegen die TSG TC Fohlenweide/TC BG Rastatt. Den einzigen Sieg konnte Sabrina im Einzel holen.


Ein L├Ącheln trotz der Mannschafts- Niederlage

Bericht: A. D├╝rrschnabel
Fotos: A. D├╝rrschnabel

DAMEN 50: Ausw├Ąrtssieg beim KETV


Wir spielten gegen den KETV und haben mit 4:2 gewonnen. Nach den Einzeln stand es 4:0, leider haben wir beide Doppel im Matchtiebreak vergeben.

Es war eine nette Mannschaft und es gab anschlie├čend super Flammkuchen.


Es spielten die Einzel: Silvia, Uli, Hildegard und Agathe. Das Einser Doppel spielten Hildegard und Uli, das Zweier Silvia und Susanne.

Bericht: U. Wagner
Fotos: U. Wagner

HERREN 60: Remis gegen TC Gr├Âtzingen

Bei bestem Tenniswetter gab es spannende Spiele.


Lagebesprechung

Markus gewann sein Einzel souver├Ąn


… und Peters gro├čer Einsatz brachte den 2. Sieg im Einzel

Die beiden holten auch im Doppel den 3. Punkt. Am Ende ging es dann doch 3:3 aus. Es war ein gerechtes Ergebnis und ein sch├Âner Tennistag.


Bericht: F. Egle
Fotos: M. Wagner

HERREN: 2. Saisonsieg der Herren- Mannschaft gegen SC Neuburgweier

Am Sonntag fand das erste Heimspiel der Saison f├╝r unsere Herren statt.


Mit Selbstbewusstsein vom letzten siegreichen Spieltag traten Andi, David, Michael, Sascha, Nikolas und Valentin zu den Einzel an. Mit 4 gewonnen Spielen hatte unsere Mannschaft eine sehr gute Ausgangslage zu einem wichtigen Heimsieg.


In den Doppel spielten David und Andi, Michael und Valentin und Sascha und Nikolas. Durch eine super Teamleistung wurden alle drei Doppel f├╝r uns entschieden. Somit konnten wir in unseren neuen Trikots einen 7:2-Sieg feiern.

Bericht: D. Hettel
Fotos: M. Wagner (2), J. Uekermann (1)

VERBANDSRUNDE 2023/KW18

Leider nur 1 Sieg zum Auftakt der Verbandsrunde

DAMEN 30: Knappe 4:2- Niederlage beim TC Ottersweier.

Dank einem starkem Tie- Break- Sieg von Sabrina stand es nach den Einzeln 3:1. Die Doppel wurden jeweils durch einen Tie- Break entschieden (4:10 und 11:9). Auch wenn es leider nicht f├╝r ein Unentschieden gereicht hat, war es f├╝r die junge Mannschaft ein gelungener Start in ihre 1. Runde.


Es spielten: Sabrina Behr, Isabella Gernert, Antje Martin, Manuela Schmidt, Pia Rose, Karin Merz und Alessa D├╝rrschnabel.

Danke an unsere Trainerin Ellen. Sie stand uns bei unserem 1. Spieltag seelisch und moralisch zur Seite.

Bericht: A. D├╝rrschnabel
Fotos: A. D├╝rrschnabel

DAMEN 50: 5:1- Niederlage beim TC RW Durmersheim

Den Ehrenpunkt erspielte Hildegard Hettel im Einzel. Jeweils 1 Einzel und ein Doppel gingen im Match- Tie- Break verloren.


Es spielten: Silvia Linsenbolz, Hildegard Hettel, Agathe Kopp, Marion Peter (Einzel).
Silvia Linsenbolz + Susanne Markant, Hildegard Hettel + Marion Peter (Doppel).

Bericht: K. M├╝ller
Foto: K. M├╝ller

Knappe 5:4- Niederlage der HERREN 40 bei der TSG TC Neuburgweier / SC Neuburgweier

Obwohl einige Leistungstr├Ąger urlaubsbedingt bzw. durch Taufe ausfielen, h├Ątte es trotzdem fast zum Sieg gereicht. Nach den Einzeln stand es zwar 2:4 (Sieg von Roland Feindler und Valentin Erdmann). Somit mussten 3 Doppel gewonnen werden. Leider waren es am Ende nur 2, jedoch war auch das 3. Doppel ziemlich knapp. Schade Jungs.



Es spielten: Andreas Sch├Ąffer, Eiko Pfeilsticker, Thomas Kiefer, Roland Feindler, Roman Hofmann (Einzel).
Eiko Pfeilsticker + Thomas Kiefer, Andreas Sch├Ąffer + Jochen Wiedemann, Roland Feindler + Valentin Erdmann (Doppel).


Bericht: Th. Kiefer
Foto: Th. Kiefer

HERREN 60: Ausw├Ąrtsniederlage beim TC RW Durmersheim

Zeitgleich mit den Damen 50 traten auch unsere Herren 60 beim Nachbarverein an und mussten sich ebenfalls mit einer 5:1- Niederlage geschlagen geben. Hier erk├Ąmpfte Georg (‚Schorsch‘) Selzer den Ehrenpunkt. Seine Feuertaufe bestand Herrmann Fritz bei seinem Ersteinsatz im Doppel!


Es spielten: Peter Linsenbolz, Georg Selzer, Bruno Kinberger, Dr. Klaus M├╝ller (Einzel).
Georg Selzer + Bruno Kinberger, Fridolin Egle + Herrmann Fritz (Doppel).


Traditionsgem├Ą├č sa├č man bei gutem Essen und reichhaltigen Getr├Ąnken noch lange zusammen.

Bericht: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller

HERREN: Ausw├Ąrtssieg in Gr├╝nwinkel

Das erste Spiel dieser Saison war ein Ausw├Ąrtsspiel in Gr├╝nwinkel. Am Ende des Tages konnte die Mannschaft einen verdienten 5:4- Ausw├Ąrtssieg einfahren.


Es spielten Andy, David, Michael, Sascha, Roman und Rafael. Rafael durfte sein erstes Match f├╝r die Herrenmannschaft spielen. Es hat leider nicht f├╝r einen Sieg gereicht, dennoch hatte er einen guten Einstand und kann sich auf weitere Eins├Ątze freuen. Weiter so!

Nach den Einzeln f├╝hrten wir 4:2, wodurch noch ein Doppel gewonnen werden musste. Es entwickelten sich spannende Spiele, sodass zwei Doppel erst im dritten und entscheidenden Satz entschieden wurden.


Durch die mitgereisten Fans, die das Spiel f├╝r uns zu einem gef├╝hlten Heimspiel machten, behielten wir die Nerven und konnten das entscheidende Doppel gewinnen und somit den ersten Saisonsieg erringen.


Am kommenden Sonntag spielen wir zu Hause gegen Neuburgweier. Los geht es um 9:30 Uhr.

Bericht: D. Hettel
Fotos: K. M├╝ller

VERBANDSRUNDE 2022/KW28

2 Spiele – dieses Mal volle Punktzahl!

Heimspiel Herren60
Ende gut – alles gut!

Am Samstag, den 16. Juli bestritten unsere Herren 60 ihr letztes Verbandsspiel der Saison 2022. Gegner war die TSG TC SV Ottenhausen/TC Dietlingen 1. Schon zu Beginn der Begegnung stand fest: Nur ein Sieg sichert uns den Klassenerhalt!

Mannschaftsf├╝hrer Peter Linsenbolz hatte im letzten Spiel eine schwere Aufgabe …

Zum alles entscheidenden Match traten an: Norbert Herrmann, Peter Linsenbolz, Markus Wagner und Alfred Hettel.

v.l.n.r.: Markus – Peter – Alfred – Norbert

Am besten hielten unsere „Youngster“ Norbert und Markus dem Druck stand – sie gewannen ihre Spiele jeweils in 2 S├Ątzen. Peter und Alfred unterlagen leider und so stand es „zur Halbzeit“ 2:2. Wir mussten also beide Doppel gewinnen. Die sogenannte „5er- L├Âsung“ stellte hierf├╝r die Aufstellungvariante mit dem f├╝r einen Erfolg notwendigen Spielrisiko dar. Hoffentlich ging das gut!

Warten auf die Doppelaufstellung der Gegner

Letzte Informationen wurden abgerufen

Gespannt verfolgten die Zuschauer die Spiele

Das 1er- Doppel spielten Norbert und Alfred – dieses Doppel war schon im letzten Ausw├Ąrtsspiel erfolgreich und sicherte damals das abschlie├čende Remis. Die beiden rechtfertigten das in sie gesetzte Vertrauen mit einem glatten 6:1 / 6:1 Zweisatzsieg.


So hing der Gesamt- Erfolg am Ausgang des 2er- Doppels, das Peter und Markus spielten. Doch auch die beiden gewannen ihr Doppel ebenfalls klar in 2 S├Ątzen mit 6:3 / 6:1.

Beide Doppel wurden gewonnen!
Norbert Herrmann mit Alfred Hettel (li)
Markus Wagner mit Peter Linsenbolz (re)


Somit waren die beiden zum Klassenerhalt notwendigen Punkte eingefahren – in der Abschlusstabelle landeten wir mit dem 5. Platz sogar mit einer Sicherheitsmarge zum rettenden Ufer. Gl├╝ckwunsch zum Klassenerhalt!

Zum Saisonabschluss wurde noch einmal gegrillt und wie von Grillmeister Georg Selzer (‚Schorsch‘) versprochen gab’s f├╝r den Fall eines abschlie├čenden Sieges f├╝r jeden eine dicke Extrawurst.


M├Ąnner – ich bin stolz auf euch!

Bericht: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller (10)

Herren-Mannschaft: 8:1-Sieg im letzten Verbandsspiel

Am Sonntag, 17. Juli, hatte die Herrenmannschaft zuhause ihr letztes Spiel gegen den TC Gr├╝nwinkel.

In den Einzel spielten David Hettel, Andreas Sch├Ąffer, Michael Wagner, Nicolas Kiefer, Sascha Volz und Manuel Ganz.


Da die Einzelmatches allesamt gewonnen wurden, stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 6:0, womit der Mannschaftssieg bereits gesichert war.

Manuel Ganz konnte zeitbedingt kein Doppel mehr spielen. Zum Gl├╝ck war mit Jan Uekermann schnell Ersatz gefunden, sodass alle drei Doppel gespielt werden konnten.

Die Doppelpaarungen Hettel/Sch├Ąffer sowie Volz/Uekermann konnten ihre Doppel jeweils haushoch gewinnen. Lediglich die Niederlage der Paarung Wagner/Kiefer verhinderte ein perfektes Endergebnis zum Saisonende.

David Hettel bot zum Rundenabschluss nochmals kulinarische Feinheiten

Es war eine sch├Âne Saison!



Bericht: N. Kiefer
Fotos: M. Wagner (4), K. M├╝ller (2)

VERBANDSRUNDE 2022/KW27

2 Spiele – leider keine Punkte

Letztes Verbandsspiel der Damen 50

Am Samstag, den 09.07.2022 bestritt unsere Mannschaft ihr letztes Verbandsspiel. Zu Hause begr├╝├čten sie die Damen vom TV M├Ârsch 1.


Die Zuschauer verfolgten die Spiele im Schatten

Vielleicht war es zuviel Respekt vor den Tabellenersten? Schon nach den Einzeln stand es 0:4. Allerdings w├Ąre ein Punkt m├Âglich gewesen. Leider jedoch musste Silvia Linsenbolz nach gewonnenem ersten Satz verletzt aufgeben.


Die beiden Nr. 1
Silvia Linsenbolz (li)
Angela Bender (re)

Auch die beiden Doppel gingen schlie├člich an den TV M├Ârsch, sodass dieses letzte Heimspiel mit 0:6 endete.


Ulrike Wagner und Agathe Kopp mussten sich im Einser- Doppel geschlagen geben


… und hatten dennoch Spa├č am Spiel

Als gute Verliererinnen freuten sich die Bietigheimer Damen mit den Siegerinnen ├╝ber deren Aufstieg und feierten gerne mit prickelnden Kaltgetr├Ąnken mit.

Es spielten: Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel, Doris Matz, Agathe Kopp und Dr. Susanne Markant.

Fotos: K. M├╝ller (4)
Bericht: U. Wagner




Niederlage der Herren gegen den TSV Daxlanden 1

Am Sonntag, 10. Juli 2022, hatte unsere Herrenmannschaft den TSV Daxlanden 1 zu Gast hier in Bietigheim.


Die Einzel spielten David Hettel, Andreas Sch├Ąffer, Michael Wagner, Nicolas Kiefer, Sascha Volz und Jan Uekermann – von denen leider nur Sch├Ąffer und Kiefer ihre Spiele gewinnen konnten.

Andy nimmt die Gl├╝ckw├╝nsche von Markus entgegen

Strecken und Dehnen waren vergebens …

… auch Jan verlor trotz sch├Âner Aufschl├Ąge sein Einzel

F├╝r die Doppel sprang Roland Feindler f├╝r David Hettel ein – es mussten alle Doppel gewonnen werden, was einer schier unl├Âsbaren Aufgabe glich.

Zeitweise schien es so, als ob dies doch m├Âglich w├Ąre, doch am Ende verloren wir teils sehr ungl├╝cklich zwei Doppel; lediglich Uekermann/Wagner konnten einen weiteren Punkt holen und so musste sich die Herrenmannschaft 3:6 geschlagen geben.

Bericht: J. Uekermann
Fotos: K. M├╝ller (6)

VERBANDSRUNDE 2022/KW26

Diese Woche 4 Ausw├Ąrtsspiele

Damen 50 erfolgreich beim TC Ottersweier

Am vergangenen Samstag hatte die Mannschaft ein Ausw├Ąrtsspiel in Ottersweier. Aufgrund der zu erwarteten Temperaturen und der Platzkapazit├Ąt in Ottersweier einigte man sich darauf, den Spielbeginn auf 10:00 Uhr vorzuverlegen.

Nach den Einzeln stand es 3:1 f├╝r Bietigheim und mit dem Sieg des Einser- Doppels stand der Gesamtsieg schon fest. Leider ging das 2. Doppel ungl├╝cklich mit 4:6 und 4:6 verloren. Die Mannschaft freute sich ├╝ber den 4:2- Erfolg.

Es spielten: Silvia Linsenbolz, Hildegard Hettel, Doris Matz, Agathe Kopp (Einzel); Silvia Linsenbolz und Hildegard Hettel + Agathe Kopp und Dr. Susanne Markant (Doppel).

Bericht: Hildegard Hettel

Herren 40 mit Niederlage beim TC RW Durmersheim

Da die Herren 40 des TC RW Durmersheim 2 noch kein einziges Spiel in dieser Saison gewinnen und wir erst eines f├╝r uns entscheiden konnten, stand dann am 2. Juli das „Endspiel“ um den Abstieg an.


Andy und Markus

Lange schwarze Schatten lie├čen das Unheil erahnen

Ein Einzelspiel mussten wir aufgrund Verletzung aufgeben, eines war sehr hart umk├Ąmpft, nur eins konnten wir f├╝r uns entscheiden: Somit stand es nach den Einzelspielen schon 1:5 gegen uns und der Abstieg war bereits zu diesem Zeitpunkt besiegelt.


Thorsten, wo ist nur das Spielgl├╝ck geblieben?

Von den verbleibenden Doppelspielen konnten wir lediglich eines noch zu unseren Gunsten entscheiden und somit verloren wir das Match insgesamt mit 2:7.


Valentin sieht sich das Ganze aus der Ferne an

Gutes Essen gab es anschlie├čend dennoch und angesto├čen wurde auf den Nicht- Abstieg unserer Freunde und Nachbarn in Durmersheim.


Manu schickt die schlechten Nachrichten nach Hause

Es spielten f├╝r den TuS Bietigheim: Andy Sch├Ąffer, Markus Wagner, Thorsten Hatwig, Jochen Wiedemann, Roland Feindler, Manuel Ganz und Valentin Erdmann.

Es war einfach nicht die Saison unserer Herren 40, die einige Verletzungen von Stammspielern verkraften mussten. Sie freuen sich dennoch auf die kommende Saison, um dort dann mental und k├Ârperlich fit um den Aufstieg zu spielen.

Bericht: Jan Uekermann
Fotos: Eiko Pfeilsticker (4)


Standardergebnis der Herren 60 beim TC Gr├Âtzingen

Bei ihrem vorletzten Spiel in der Verbandsrunde 2022 traten unsere Herren 60 beim TC Gr├Âtzingen an. Um die Chance zum Klassenerhalt zu wahren, war der Druck zum Punktegewinn schon recht gro├č.


Wie werden wir aus den Einzeln herauskommen?

Die Einzel spielten: Norbert Herrmann, Peter Linsenbolz, Klaus M├╝ller und Alfred Hettel.

Peter und Alfred gewannen jeweils ihre Einzel, wobei das Match von Peter spannend wie ein Krimi war und erst im Match- Tie- Break mit 12:10 zu unseren Gunsten entschieden wurde.


Peter hat auf die Z├Ąhne gebissen – gro├čartige Leistung!

So stand es nach den Einzeln 2:2 – die Doppel konnten die Entscheidung bringen.


Wir stellten die Doppel wie folgt auf:


Norbert Herrmann (beim Aufschlag) mit Alfred Hettel (am Netz)


Peter Linsenbolz (hinten) mit Bernd Sch├Ątzle (vorne)

Peter und Bernd mussten sich leider geschlagen geben

Jedoch konnten Norbert mit Alfred im Match- Tie- Break den remisbringenden Punkt erk├Ąmpfen, sodass wir mit einem 3:3 das gesteckte Minimalziel erreichten.


Pure Freude ├╝ber das gewonnene Doppel

Gratulation zum Sieg von Norbert und Alfred

Der Wettkampftag wurde bei sch├Ânstem Wetter, einem k├╝hlen Cola- Weizen und dem gemeinsamen Essen abgeschlossen.


Im letzten Spiel dieser Verbandsrunde spielen wir zuhause und haben die TSG TC SV Ottenhausen/TC Dietlingen zu Gast. Der Gegner ist aktueller Tabellenzweiter – zum Klassenerhalt m├╝ssen wir eine Topleistung zeigen bei gleichzeitiger Niederlage des ├╝ber uns stehenden Tabellennachbarn.

Bericht: Klaus M├╝ller
Fotos: Klaus M├╝ller (11)

Wichtiger Sieg der Herren beim TC Heidenst├╝cker

Am Sonntag, 3. Juli, trat unsere Herrenmannschaft beim TC Heidenst├╝cker in Karlsruhe an.

Es spielten f├╝r uns (v.l.n.r.):
Nicolas Kiefer, Andy Sch├Ąffer, David Hettel, Michael Wagner (hinten)
Jan Uekermann und Sascha Volz (vorne)

In den Einzeln konnten Andy, Michael und Sascha punkten, Nicolas, David und Jan mussten sich leider geschlagen geben.

Die mitgereisten Schlachtenbummler gaben ihr Bestes

Doch die motivierten Herren rechneten sich dennoch gro├če Chancen auf den Gesamtsieg an diesem Tag aus.

Beratung zur Doppelaufstellung: David ruft relevante Daten ab

Eine klasse Doppelaufstellung brachte dann auch das gew├╝nschte und ins Visier genommene Ergebnis: Alle drei Doppel wurden gewonnen.

David und Andy gewannen ihr Doppel souver├Ąn


Sascha und Michael verwirrten die Gegner durch raffinierte Schachz├╝ge

Dabei waren die Doppel von Sch├Ąffer/Hettel sowie Wagner/Volz sehr klar. Das Doppel Kiefer/Uekermann lag im ersten Satz 2:5 hinten, holte dann auf und konnte noch 7:5 gewinnen. Das verkrafteten die Gegner nur schwer, sie begonnen mit sich zu schimpfen, B├Ąlle durch die Luft zu schlagen und waren mental sehr angeschlagen. So konnte auch der zweite Satz von Kiefer/Uekermann gewonnen werden und das Match ging insgesamt mit 6:3 Spielen gewonnen.

Die Schlachtenbummler sahen letztendlich einen klaren Sieg unserer Herren


Man genoss den Sieg bei einem k├╝hlen Weizen

Die glorreichen Sechs


Bericht: Jan Uekermann
Fotos: Klaus M├╝ller

VERBANDSRUNDE 2022/KW25

Kopf hoch – es wird wieder besser!

Leider klare Niederlage gegen die Nachbarn aus Durmersheim

Unsere Damen 50 hatten die Nachbarmannschaft aus Durmersheim zu Gast.

Hildegard Hettel begr├╝├čt die Mannschaften …


… Ulrike Wagner sorgt f├╝r die korrekte Buchf├╝hrung

Bei den Einzeln konnte nur Silvia Linsenbolz punkten, die anderen Spiele gingen leider verloren. Im Einzel von Ulrike Wagner wurde es am Schluss noch richtig spannend – konnte sie doch im Match- Tie- Break einen 2:9- R├╝ckstand noch ausgleichen, um dann doch recht ungl├╝cklich das Match mit 10:12 abzugeben.

Mit dem 1:3- R├╝ckstand aus den Einzeln lag somit nur noch ein Remis im Bereich des M├Âglichen.

Doch leider unterlagen wir in beiden Doppelspielen – eines davon knapp im Match- Tie- Break. So stand letztendlich eine klare Heimniederlage von 1:5 zu Buche.


Auch das Einser- Doppel konnte das Ergebnis nicht mehr verbessern

Es spielten: Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel, Doris Matz (Einzel); Ulrike Wagner + Hildegard Hettel und Silvia Linsenbolz + Dr. Susanne Markant (Doppel).

Das gemeinsame Essen und ein paar k├╝hlende Getr├Ąnke machten den Schmerz der Heimniederlage ertr├Ąglich.

Damen50-4 (v.l.n.r.)
Marion Peter – Diana Kiefer – Ulrike Wagner
Dr. Susanne Markant – Agathe Kopp – Hildegard HettelDoris Matz – Silvia Linsenbolz
Nicht auf dem Bild: Anne Wiest

Auch eine Niederlage kann unseren Damen 50 den Spa├č nicht verderben!

Fotos: K. M├╝ller (10)
Bericht: K. M├╝ller




Ausw├Ąrtsspiel Herren 40 bei der SG DJK/FV Daxlanden

Im vorletzten Saisonspiel h├Ątten wir mit einem Sieg den Klassenerhalt vorzeitig sichern k├Ânnen. Wir gingen durch Andy Sch├Ąffer und Markus Wagner schnell mit 2:0 in F├╝hrung.

Andy gewann – Thorsten unterlag leider

Danach gingen leider alle restlichen 4 Einzel verloren. Somit mussten wir alle 3 Doppel gewinnen. Am Ende waren es allerdings nur 2 Doppel. Somit endete die Partie 4:5.

Am letzten Spieltag m├╝ssen wir nun zu unserem Nachbar nach Durmersheim und haben somit ein ÔÇ×EndspielÔÇť um den Klassenerhalt.


Jetzt wird’s richtig eng im letzten Spiel!


Es spielten: Norbert Herrmann, Andy Sch├Ąffer, Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thorsten Hatwig und Jan Uekermann.

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: Th. Kiefer (3)


VERBANDSRUNDE 2022/KW21

Sieg, Niederlage, Remis – alles drin

Leider nur unentschieden der Damen50-4

Unsere Damen 50 traten am Samstag, 28. Mai gegen die TSG Bruchhausen/Ettlingenweier an. Nach den Einzeln, die Silvia, Ulrike, Hildegard und Susanne bestritten, stand es 3:1 f├╝r die Bietigheimerinnen. Eigentlich eine gute Voraussetzung, um die Doppel locker zu bestreiten – fehlte ihnen doch nur noch ein Punkt, um den Sieg nach Hause zu fahren.


Leider gingen dann beide Doppel (es spielten Silvia mit Hildegard das Einser-Doppel sowie Agathe und Susanne das Zweier-Doppel) klar an die TSG. So musste man die Punkte teilen und sich mit einem 3:3 zufrieden geben.


Damen50-4 (v.l.n.r.)
Silvia Linsenbolz – Agathe Kopp – Ulrike Wagner – Hildegard Hettel – Dr. Susanne Markant

Bericht: U. Wagner
Foto: R. M├╝ller




├ťberraschender 6:3- Sieg der Herren40-6 gegen die TSG B├╝hl/ B├╝hlertal


Spielf├╝hrer Thomas Kiefer begr├╝├čt die Mannschaften


… und dokumentiert die Aufstellungen


In seinem letzten Heimspiel f├╝r den TuS Bietigheim hat Thorsten Hatwig (wechselt leider nach Daxlanden) nochmals im Einzel und Doppel zugeschlagen. Bereits nach den Einzeln stand es 4:2 f├╝r uns – erfolgreich waren neben Thorsten noch Andy Sch├Ąffer, Roland Feindler und Manuel Ganz.


Thorsten Hatwig trumpfte in seinem letzten Heimspiel f├╝r die Herren40 noch einmal richtig auf


Markus als „alter Hase“ coached Andy


Roland nimmt die Gl├╝ckw├╝nsche zu seinem Sieg entgegen


Daumen dr├╝cken bei den Doppel- Spielen

Durch zwei Doppelsiege von Sch├Ąffer/Hatwig und Feindler/Ganz war die 6:3- Sensation perfekt. Im 1. Doppel zeigten Wagner/Kiefer eine b├Ąrenstarke Leistung und mussten sich allerdings knapp geschlagen geben.

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller


Herren-6 sieglos gegen TC Malsch

Am vergangenen Sonntag hatte die Tennis-Herrenmannschaft des TuS Bietigheim ihr Medenspiel gegen den TC Malsch. Um ein Spiel bis in den Sonntagabend hinein zu verhindern, wurde aus einem Ausw├Ąrtsspiel mit Spielbeginn um 14 Uhr ein Heimspiel mit Spielbeginn um 9:30 Uhr gemacht.

Dieser Heimvorteil hat jedoch f├╝r die Einzelmatches letztendlich nicht viel geholfen, denn aus der Aufstellung David Hettel, Andreas Sch├Ąffer, Michael Wagner, Nicolas Kiefer, Sascha Volz und Manuel Ganz, konnte allein Sascha sein Match f├╝r sich entscheiden. Somit war der Spielstand nach den Einzeln 1:5, was den Gesamtsieg selbst bei perfekten Doppelspielen ausgeschlossen hatte.


An der Zuschauer- Unterst├╝tzung hatte es nicht gemangelt


… auch nicht an der Ausr├╝stung


An der Niederlage konnte auch Mannschaftsf├╝hrer Nicolas Kiefer durch noch so geschickte Doppelaufstellung nichts mehr ├Ąndern

W├Ąre zu diesem Zeitpunkt der Gesamtsieg noch in Reichweite gewesen w├Ąre wieder das H├Ąnderingen nach Doppelspielern losgegangen, da wie in den vergangenen Spielen noch immer Spielermangel unter den Stammspielern herrschte. Doch mit dem Zwischenergebnis wie es war wurden letztendlich nur zwei Doppel ausgespielt. Von diesen Doppelspielen wurde eins gewonnen und eins verloren, was zu einem Endergebnis von 2:7 f├╝hrte.

Bericht: N. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller


Remis beim Heimspiel unserer Herren60-4

Die Herren60-4 hatten die Mannschaft des TuS Neureut zu Gast. Diese Mannschaft stand mit einem Punkt mehr direkt ├╝ber uns in der Tabelle, sodass wir mit einem etwaigen Sieg die Chance hatten, Boden gut machen zu k├Ânnen.


… dem Mannschaftsf├╝hrer Peter Linsenbolz ├╝ber die Schultern geschaut

Die Einzel spielten: Norbert Herrmann, Bruno Kinberger, Michael Hartmann und Wolfgang Vasen. Nach den Einzeln stand es 2:2, wobei Norbert und Michael punkteten.


Norbert und Michael punkteten in den Einzel- Spielen

Bei einem Sieg in beiden Doppelspielen h├Ątten wir den Gesamtsieg also noch erlangen k├Ânnen.


Georg „Schorsch“ Selzer meint: „Das wird noch ganz sch├Ân eng“

Zwar konnte das 1. Doppel haushoch gewonnen werden, aber leider ging das 2. Doppel letztendlich klar verloren.

Die Doppel spielten: Norbert Herrmann + Alfred Hettel (1), Bruno Kinberger + Klaus M├╝ller (2).

So endete das Heimspiel unentschieden 3:3 und wir verharren leider immer noch am Tabellenende. Aber nach der Spielpause ├╝ber Pfingsten folgen noch 2 Spiele und trotz weiterhin langer Verletztenliste bleibt immer noch die Hoffnung auf einen Erfolg.


Wir freuen uns ├╝ber den gewonnenen Punkt!


Die beiden Mannschaften der Herren 40 + 60 schlossen ihre Heimspiele mit einem gemeinsamen Essen ab


3 Sorten Delikatess- Fleischk├Ąse und hausgemachte Salate


Und die Damen haben abschlie├čend die Theke erobert

Bericht: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller