SAISONABSCHLUSS UND EHRUNG JUBILARE

Sonntag, 06. Nov. 2022, 11 Uhr
Bürgerstube ‘Saba’

Zu unserem Saisonabschluss mit Ehrungstag trafen sich 24 Mitglieder der Tennisabteilung in der Bürgerstube ‘Saba‘.


Von den 12 Mitglieder, die in diesem Jahr einen „besonderen“ Geburtstag hatten (oder noch haben werden) und hierzu von uns gesondert eingeladen wurden, konnten 9 unserer Einladung folgen.

Nach einem Gläschen Sekt zum Empfang nahmen wir im Nebensaal Platz.


Unsere Abteilungsleiterin Hildegard Hettel begrüßte die Gäste …


… die zahlreich erschienenen Jubilare

… und sie brachte uns und manchmal auch sich selbst mit manch einer witzigen Anekdote zum Schmunzeln.


Für leckeres Essen …


… und Getränke sorgte das Team der Bürgerstube ‘Saba’


Dann gab’s noch was Süßes zum Nachtisch


… verführerisch

… und letztendlich schwach geworden


Da kann man einfach nicht nein sagen

Ein Prosit auf die Tennisabteilung!


Man unterhielt sich gut


Die ein oder andere Flasche wurde geleert

Und jetzt schnell noch ein Gruppenfoto für die Website und den Gemeindeanzeiger

Abteilungsleitung und Jubilare (v.l.n.r.)
Hildegard Hettel, Ralf Immler, Peter Linsenbolz, Markus + Ulrike Wagner, Alfred Hettel, Silvia Linsenbolz, Egon Matz, Agathe Kopp, Wolfgang Vasen


So gegen 17 Uhr machten sich dann die Letzten auf den Heimweg, um den noch verbliebenen Sonntagabend zu genießen


Bericht: K. Müller
Fotos: K. Müller (25)

VEREINSPOKALSCHIESSEN 2022

Nach einer durch Corona bedingten Unterbrechung haben wir dieses Jahr wieder an der traditionellen Veranstaltung des Schützenvereins teilgenommen.

Ich lach mich kaputt, unsere Männer haben wieder keine Chance …

… ich glaube, wir müssen mehr Zielwasser trinken!

Auch dieses Mal zeigten unsere Damen wieder, wer diese Disziplin zielgenauer beherrscht, wenngleich der Vorsprung vor den Herren auf einen Ring geschrumpft ist.

Mit 422 von 500 möglichen Ringen belegten die Damen in der Gesamtwertung den 2. Platz: Herzlichen Glückwunsch!

Die Herren belegten mit 421 Ringen immerhin einen Platz im Mittelfeld.


Beste Schützin war Ulrike Wagner mit 89 Ringen …

… während der beste Schütze Markus
Wagner 87 Ringe erzielte.


Begutachtung der Schiessleistungen

Prost Рes war wieder eine sch̦ne Veranstaltung!

Siegerehrung

Bericht: K. Müller
Fotos: M. Hartmann (1); K. Müller (9)

HERBST- ARBEITSDIENST

Samstag, 29. Okt. 2022, 10 Uhr
Letzter Arbeitsdienst im laufenden Jahr

Das Jahr geht langsam zu Ende – Zeit, unsere Anlage „winterfest“ zu machen.

Netze und Sichtblenden werden abgehängt, Bänke und Sonnenschirmständer werden weggeräumt.

Mal nach dem Herrchen schauen …
… bei der Arbeit

Das Herbstlaub wird zusammengefegt und entsorgt

… von Hand

… oder mit großem Gerät


Es macht sichtlich Spaß

Hinter Gittern

Auch das noch: Im Clubhaus ist ein Rollladen defekt

Die Mädels gönnen sich schon mal ein Gläschen Secco


… und dann wird das Vesper aufgetischt

Eine Portion Wurstsalat gefällig?

Die vielen Helfer haben sich das Vesper redlich verdient

Still ruht die Anlage.

Vielen Dank an alle Mithelfer. Das Arbeitspensum wurde wieder wie gewohnt schnell und fachgerecht erledigt.

Bericht:

Fotos:

K. Müller

H. Hettel (2)
M. Ganz (3)
K. Müller (22)

MIXED- TURNIER 2022

Kleines Turnier zur Verlängerung der Freiluft- Saison

„Hey, wer hat nach Abschluss der Verbandsrunde Lust, noch ein paar Matches unter Wettkampfbedingungen zu spielen?“

So hörte man es über die Plätze hallen und tatsächlich fanden sich 12 Spieler*innen, die Hunger verspürten, die Freiluftsaison auf unserer schönen Platzanlage noch etwas zu verlängern. Die Meldungen ergaben ein gemischtes Feld von 5 Damen und 7 Herren, sodass es sich anbot, ein kleines „Mixed- Turnier“ auszurichten, wobei zwangsläufig auch ein einzelnes reines Herren- Team gebildet wurde.


Jeweils 3 Teams spielten in 2 Gruppen die Vorrunde aus und letztendlich qualifizierten sich Dr. Susanne Markant / Roland Feindler und Dominik Nopper / Hermann Fritz für das Finale.


Das Herren- Team konnte sich bei schönstem Spätsommer- Wetter in 2 Sätzen mit 6:4, 6:2 durchsetzen.

Hermann Fritz / Dominik NopperRoland Feindler / Dr. Susanne Markant

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger! Und besonderen Dank an die Organisatoren und an alle, die für dieses kleine Abschluss- Event gemeldet hatten.

Vielleicht ist es ein Ansporn, damit in der kommenden Saison bei einer etwas größeren Anzahl von Meldungen ein richtig schönes Spätsommer- Turnier zustande kommt.

Bericht: K. Müller
Fotos/Grafik: K. Müller (11)

HERBSTWANDERUNG 2022

Herbstwanderung am Samstag, 8. Okt. 2022
Wanderroute: Baden- Baden | Battert | Altes Schloß
Länge ca. 8 km; Höhendiff. ca. 340 Meter
Durchaus sportliches Streckenprofil

„Klein aber fein“ war die übersichtliche Wandergruppe, die sich um 10.30 h am Bahnhof Bietigheim traf, um mit der S7 nach Baden- Baden zu fahren.


A – Festspielhaus
B – Abzweigung
1 – Aussichtspunkt am
      Hungerberg
2 – Steinwaldhütte
3 – Abzweigung
4 – Untere Batterthütte
5 – Schloss
      Hohenbaden

Karte
© Open Street Map | Komoot

Uli und Markus haben unsere diesjährige Wanderroute vorbereitet


Es wurde ein durchaus sportliches Streckenprofil vorausgesagt und so ging es gleich mal bergauf.


An diesem Rastplatz mit herrlicher Aussicht auf Baden- Baden haben wir unser mitgebrachtes Vesper ausgebreitet

Die Route führte uns weiter über den Hungerbergweg in Richtung „Untere Batterthütte“


Vorfreude auf das morgige Pilzgericht

Wir sind an der „Unteren Batterthütte“ angekommen


Sind die Bäume so hoch oder wir Menschen so klein?


Vorsicht: Felsschlag möglich!


Der Weg führt unter den Battert- Felsen
vorbei


Letzte Station:
Schloss Hohenbaden

Pr̦sterchen Рnoch eine letzte Sommerschorle vor dem Abstieg nach Baden- Baden!


Schorsch zeigt euch jetzt mal den richtigen Weg!

Gleich sind wir wieder im Tal angekommen


Wir sind wieder zurück am Festspielhaus und warten auf den Bus nach Baden- Oos

Ein wunderschöner Wandertag geht zu Ende.

Bis zum nächsten Jahr – und vielleicht ist die Truppe dann auch wieder größer!

Bericht: K. Müller
Fotos: K. Müller (27)

LK-TURNIER 2022-09

10. Sept. 2022
Herren 40 + Damen 40
Tennisanlage TuS Bietigheim

Die Sommersaison neigt sich dem Ende. Bevor es in die Halle zum Spielen geht, haben wir ein LK- Tagesturnier veranstaltet.

17 tennisbegeisterte Spielerinnen und Spieler haben sich für das LK- Tagesturnier am 10.09. angemeldet.


Gespielt wurde in den Konkurrenzen Damen 40+ und Herren 40+

Trotz bedecktem Himmel und gelegentlichen Schauern konnte das Turnier reibungslos durchgeführt werden und den Zuschauern wurden spannende Matches geboten.

Freie Wahl der Spielgeräte …

Regenunterbrechung

Wie gewohnt wurde ein exzellenter Platzservice geboten

Diashow – Teilnehmer


Schnell ins Clubhaus – es gibt was leckeres zum Essen!

Zur Stärkung vor, nach und während den Spielen wurde unser Clubhaus wie immer hervorragend bewirtet und unsere Gäste konnten sich am Angebot diverser warmer und kalter Speisen bedienen.

Rückblickend hatten wir dieses Jahr zwei schöne Tagesturniere und die Planungen für die kommende Sommersaison laufen bereits, sodass wir uns schon jetzt darauf freuen auch 2023 Tennisturniere auf unserer Anlage anzubieten.

Unsere Lokalmatadoren gaben alles!
Roland Feindler – Andy Schäffer – Valentin Erdmann – Manuel Ganz

Ergebnisse:


Bericht: D. Hettel
Fotos: K. Müller

SOMMERCAMP 2022

Vom 15. bis 17. August 2022 fand das 3. Tenniscamp mit 15 Kindern (im Alter von 5 bis 12 Jahren) bei der TuS Bietigheim statt.

Dieses wurde begleitet durch unsere Trainer Bernd Schmider und Ellen Linsenbolz, die von Julian Meier und Lisa Konrad unterstützt wurden.

Julian Meier – Lisa Konrad – Ellen Linsenbolz – Bernd Schmider

Trotz sommerlicher Temperaturen ging es für die Kids morgens um 9 Uhr mit einem Warm Up in Form von Lauf- ABC und Stretching, Fußball-/Basket-ballspiel bzw. einem Ritterspiel los.

Bei den anschließenden Tenniseinheiten wurden die Kinder in vier Gruppen aufgeteilt, powerten sich vormittags bei zwei Tenniseinheiten auf dem Platz aus und feilten an der Technik von Vorhand, Rückhand, Volley und Aufschlag.

Am Nachmittag wurde das Erlernte in verschiedenen Spielformen umgesetzt bevor die erschöpften Kinder um 14 Uhr von ihren Eltern abgeholt wurden.

Für das leibliche Wohl sorgten in den Mittagspausen Silvia Linsenbolz und Hildegard Hettel, die uns mal wieder lecker bekocht haben.


Für das leibliche Wohl war wohlgesorgt

Auf Wunsch gab’s aber auch mal Pizza


Spaß muss sein!

Um die Gemüter wieder zu beruhigen und zur Konzentration auf die nachmittags folgenden Spiele forderte Bernd Schmider 2 Minuten absolutes Schweigen – Psssst …

Tennisschuhe anziehen
und wieder hinaus
auf die Plätze!

Für eine Abkühlung sorgte in diesem Jahr nicht nur die Eisdiele Cimino, sondern auch eine kleine Wasserschlacht.

Am letzten Tag wurde ein Abschlussturnier mit drei Gruppen ausgetragen. Es boten sich spannende Spiele mit tollen Ballwechseln.


Höchste Konzentration!

Gegen die Trainerin gewonnen!

Freu‘ dich doch – das war eine glatte eins!


Und nach dem Spiel abklatschen nicht vergessen

Ausgefeilte Vorhand- Technik


Bitte ordentlich abziehen!

Am Ende konnten sich Elena Ganz, Hugo Huber und Henri Braun in ihren Gruppen als Sieger durchsetzen.

Für die drei Erstplatzierten jeder Gruppe gab es als Gewinn Pokale, welche bei der abschließenden Siegerehrung überreicht wurden. Die übrigen Teilnehmer gingen natürlich nicht leer aus, sondern bekamen einen kleinen Sachpreis.


Und zum Schluss gab’s noch für alle ein leckeres Eis!


Wir freuen uns schon jetzt auf die Neuauflage im nächsten Jahr und hoffen die Teilnehmerzahl erneut zu steigern zu können

Vielen Dank Katarina, Hildegard, Silvia, Tina und andere hilfsbereite Mütter und die Teilnehmer/innen und danke an den Verein für die Unterstützung!

Es hat super Spaß gemacht – bis nächstes Jahr!






Bericht: E. Linsenbolz



Fotos: E. Linsenbolz (8); H. Hettel (1); K. Müller (31)

RADTOUR 2022

Samstag, 06. August 2022

Trotz hochsommerlicher Temperaturen und konkurrierendem Volksfest trafen sich 6 E-Biker und 3 nichtmotorisierte Radler am Samstagmorgen um 10 Uhr zu unserer alljährlichen Radtour.

Peter Linsenbolz als bewährter Radtourguide erklärt den geplanten Tagesablauf.

Die Tour führt Richtung Gaggenau – Pausen und „Tankstopps“ sind reichlich eingeplant!

Hey – alle mal hersehen!

Hier schon mal die Route im Überblick:


1 – Bietigheim Start | Ziel
2 – Wildgehege Rauental
3 – Panorama Winkel
4 – Gaggenau
      Murgsteg | Glashütte

5 – Rotherma Park
6 – TC Kuppenheim


Karte
© Open Street Map | Komoot


Erste Pause war an einem Wildgehege /2/ zwischen Rauental und Kuppenheim

Auf der Weiterfahrt nach Gaggenau baute Peter noch eine Bergwertung ein und machte einen Abstecher nach Winkel /3/.

Nach einer halsbrecherischen :) Abfahrt hinunter ins Murgtal kamen alle wohlbehalten in Gaggenau an.


Auf dem Flürscheimsteg in Gaggenau /4/


Wir fuhren an den verbliebenen Fachwerkhäusern einer Wohnsiedlung der ehemaligen Glashütte vorbei /4/.


Zur Info: In der Glashütte wurde in Gaggenau von 1772 bis 1910 produziert

Link zur Glashütte

Es war Zeit zu einem „Tankstopp“, den wir im gleichnamigen Biergarten „Glashütte“ vornahmen.

Peter, das ist nicht für dich allein …
… du must mit Diana teilen!


Männergespräch
Tolle Aussicht

Nachdem wir genügend nachgetankt hatten, fuhren wir weiter zum Rotherma- Park /5/.


Von der
KneipenTour
zur
KneippTour


… ein schöner Eisbecher passt immer!

Kurz entschlossen machten wir noch einen Boxenstopp im Klubhaus des TC Kuppenheim /6/.

Hier hieß uns Olga V.- M. willkommen – sie spielte vormals in unserer Damen 40- Mannschaft.

Wir machten uns auf den Weg zurück nach Bietigheim – Peter immer an der Spitze des Feldes trotz Gegenwind und ohne elektromotorische Unterstützung!

Zurück in heimischen Gefielden – zum Abschluss gab’s noch einen Schoppen beim Volksfest.

Eine abwechslungsreiche Radtour ging nach ca. 50 km zu Ende und alle waren höchst zufrieden.

Die Tour hätte wirklich ein paar mehr Teilnehmer verdient gehabt!

Vielleicht war bei dem heißen Wetter das Volksfest doch eine zu starke ‚Konkurrenz‘ ?


Peter war wie immer
ein souveräner
Radtourguide

Bericht: K. Müller
Fotos: K. Müller (30)

FUSSBALLTENNISTURNIER

Super Stimmung beim Turnier am 23. Juli 2022

Heiss wie Frittenfett waren die Teilnehmer unseres 1. Bietigheimer Fußball-Tennis-Turniers.


Bei super Tenniswetter starteten wir mit unserem bunten Teilnehmerfeld aus ansässigen Vereinen und lustigen Freizeitmannschaften in das Turnier.


Angetreten waren unter anderem Major Men, der FC Biercelona, die Mc-n-Roes, die HSG Hardt mit sogar drei Mannschaften, Joga Bonito, das A-Team, das Team Ganz und unsere bunteste Truppe der BV Dynamo Tresen.

Die Mannschaften ließen sich was
einfallen …


Manuel Ganz (Sportwart für Besonderes) begrüßte die Mannschaften und Gäste, erklärte den geplanten Turnierablauf und wies auf die an der Getränketheke erhältliche „Spezialmischung“ hin


Nach kurzer Einführung wurden die Matches mit Spaß und Ehrgeiz gespielt.

Bei Manuel Ganz (li) und David Hettel (re) liefen die Turnierfäden zusammen

Zahlreiche Zuschauer und sogar ein mitgebrachter Fanclub von Dynamo machten Stimmung und unseren Event zum perfekten Tag.

Klaus untermalte mit Jingles und passender Musik die Spiele …


… und die Pausen wurden mit dem „Pausentee“ und Manu’s „Spezialmischung“ verkürzt


David hatte den Turnierplan bestens im Griff

Manu ruft das Team „Mc-n-Roes“ (TuS Bietigheim) für das Finalspiel auf

Letztlich setzten sich unsere Lokalmatadore Ellen, Andy und Jan als Team „Mc-n-Roes“ in einem spannenden Finale gegen den FC Biercelona durch.


Der dritte Platz ging an das Team um Murilo, die Joga Bonito, welche im kleinen Finale die Sieger der Herzen, den BV Dynamo Tresen, besiegten.

Toll, dass unser Siegerteam die Hälfte des Gewinns an die Jugendkasse spendete – somit haben wir 250.- €, welche wir sinnvoll für unseren Nachwuchs einsetzen werden.

Team „Mc-n-Roes“: Jan Uekermann – Ellen Linsenbolz – Andreas Schäffer

Vielen Dank, allen Sponsoren, Teilnehmern, Helfern und Zuschauern für Eure Unterstützung – es war ein wunderbarer Turniertag an dem alle viel Spaß hatten und der bei ein paar kühlen Getränken, Tanz, Musik und netten Gesprächen erst spät in der Nacht sein Ende fand.


Der eigentliche Gewinner ist das Team:
Danke euch allen!



Bericht: M. Ganz
Fotos: M. Ganz (5), D. Hettel (3), K. Müller (22)

VERBANDSRUNDE 2022/KW28

2 Spiele – dieses Mal volle Punktzahl!

Heimspiel Herren60
Ende gut – alles gut!

Am Samstag, den 16. Juli bestritten unsere Herren 60 ihr letztes Verbandsspiel der Saison 2022. Gegner war die TSG TC SV Ottenhausen/TC Dietlingen 1. Schon zu Beginn der Begegnung stand fest: Nur ein Sieg sichert uns den Klassenerhalt!

Mannschaftsführer Peter Linsenbolz hatte im letzten Spiel eine schwere Aufgabe …

Zum alles entscheidenden Match traten an: Norbert Herrmann, Peter Linsenbolz, Markus Wagner und Alfred Hettel.

v.l.n.r.: Markus – Peter – Alfred – Norbert

Am besten hielten unsere „Youngster“ Norbert und Markus dem Druck stand – sie gewannen ihre Spiele jeweils in 2 Sätzen. Peter und Alfred unterlagen leider und so stand es „zur Halbzeit“ 2:2. Wir mussten also beide Doppel gewinnen. Die sogenannte „5er- Lösung“ stellte hierfür die Aufstellungvariante mit dem für einen Erfolg notwendigen Spielrisiko dar. Hoffentlich ging das gut!

Warten auf die Doppelaufstellung der Gegner

Letzte Informationen wurden abgerufen

Gespannt verfolgten die Zuschauer die Spiele

Das 1er- Doppel spielten Norbert und Alfred – dieses Doppel war schon im letzten Auswärtsspiel erfolgreich und sicherte damals das abschließende Remis. Die beiden rechtfertigten das in sie gesetzte Vertrauen mit einem glatten 6:1 / 6:1 Zweisatzsieg.


So hing der Gesamt- Erfolg am Ausgang des 2er- Doppels, das Peter und Markus spielten. Doch auch die beiden gewannen ihr Doppel ebenfalls klar in 2 Sätzen mit 6:3 / 6:1.

Beide Doppel wurden gewonnen!
Norbert Herrmann mit Alfred Hettel (li)
Markus Wagner mit Peter Linsenbolz (re)


Somit waren die beiden zum Klassenerhalt notwendigen Punkte eingefahren – in der Abschlusstabelle landeten wir mit dem 5. Platz sogar mit einer Sicherheitsmarge zum rettenden Ufer. Glückwunsch zum Klassenerhalt!

Zum Saisonabschluss wurde noch einmal gegrillt und wie von Grillmeister Georg Selzer (‚Schorsch‘) versprochen gab’s für den Fall eines abschließenden Sieges für jeden eine dicke Extrawurst.


Männer – ich bin stolz auf euch!

Bericht: K. Müller
Fotos: K. Müller (10)

Herren-Mannschaft: 8:1-Sieg im letzten Verbandsspiel

Am Sonntag, 17. Juli, hatte die Herrenmannschaft zuhause ihr letztes Spiel gegen den TC Grünwinkel.

In den Einzel spielten David Hettel, Andreas Schäffer, Michael Wagner, Nicolas Kiefer, Sascha Volz und Manuel Ganz.


Da die Einzelmatches allesamt gewonnen wurden, stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 6:0, womit der Mannschaftssieg bereits gesichert war.

Manuel Ganz konnte zeitbedingt kein Doppel mehr spielen. Zum Glück war mit Jan Uekermann schnell Ersatz gefunden, sodass alle drei Doppel gespielt werden konnten.

Die Doppelpaarungen Hettel/Schäffer sowie Volz/Uekermann konnten ihre Doppel jeweils haushoch gewinnen. Lediglich die Niederlage der Paarung Wagner/Kiefer verhinderte ein perfektes Endergebnis zum Saisonende.

David Hettel bot zum Rundenabschluss nochmals kulinarische Feinheiten

Es war eine schöne Saison!



Bericht: N. Kiefer
Fotos: M. Wagner (4), K. Müller (2)

WANDERPOKAL JUGEND

Freundschaftsspiel der Jugend gegen den TC Elchesheim-Illingen

Am vergangenen Freitag waren ab 15 Uhr Spannung, Spaß und Spiel bei uns auf der Anlage geboten. Pünktlich kamen die Elchesheimer mit acht Kindern bei uns an. Aus unserer Jugend hatten sich neun Kinder eingefunden. Da zeitgleich auf den Kleinfeldern das Bambini-Training stattfand, wuselte es von Kindern auf und neben den Plätzen.


Gestartet wurde das Freundschaftsturnier mit einem Fang- und Werfspiel zum Aufwärmen. Hier gewannen die Bietigheimer.


Darauf folgte ein Staffelsprint über die komplette Länge des Tennisplatzes und zurück. Diese Disziplin konnten die Elchesheimer mit einem knappen Vorsprung für sich entscheiden.


Da nun Gleichstand herrschte, musste die Entscheidung in den Einzeln und den Doppeln fallen. Diese wurden auf Zeit gespielt und gezählt wurde wie beim Tischtennis.


Auch Mixed will gelernt sein …

In Summe gewannen die Elchesheimer mehr Einzel und Doppel und durften somit den Wanderpokal der Gemeinden mit nach Elchesheim nehmen.

Die Kinder und Betreuer hatten riesigen Spaß.


Ein Prosit auf die gelungene Veranstaltung


Anschließend gab es zur Stärkung noch ein gemeinsames Pizzaessen.


Wir freuen uns im nächsten Jahr den Pokal in Elchesheim zu erobern und ihn nach Bietigheim zu holen.


Das ist der begehrte Pokal

Bericht: E. Linsenbolz, E. Pfeilsticker
Fotos: E. Linsenbolz (5), E. Pfeilsticker (2), K. Müller (1)

Danke an Ellen Linsenbolz und das Team

Dieses Kinder- Tennisturnier wurde in erster Linie möglich durch den tollen Einsatz unserer Trainerin Ellen Linsenbolz. An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an dich, liebe Ellen! Darüber hinaus muss auch die Unterstützung durch unsere Jugendwarte Eiko Pfeilsticker und Andreas Schäffer erwähnt werden. Auch an euch beide, Eiko und Andy, ganz herzlichen Dank!

VERBANDSRUNDE 2022/KW27

2 Spiele – leider keine Punkte

Letztes Verbandsspiel der Damen 50

Am Samstag, den 09.07.2022 bestritt unsere Mannschaft ihr letztes Verbandsspiel. Zu Hause begrüßten sie die Damen vom TV Mörsch 1.


Die Zuschauer verfolgten die Spiele im Schatten

Vielleicht war es zuviel Respekt vor den Tabellenersten? Schon nach den Einzeln stand es 0:4. Allerdings wäre ein Punkt möglich gewesen. Leider jedoch musste Silvia Linsenbolz nach gewonnenem ersten Satz verletzt aufgeben.


Die beiden Nr. 1
Silvia Linsenbolz (li)
Angela Bender (re)

Auch die beiden Doppel gingen schließlich an den TV Mörsch, sodass dieses letzte Heimspiel mit 0:6 endete.


Ulrike Wagner und Agathe Kopp mussten sich im Einser- Doppel geschlagen geben


… und hatten dennoch Spaß am Spiel

Als gute Verliererinnen freuten sich die Bietigheimer Damen mit den Siegerinnen über deren Aufstieg und feierten gerne mit prickelnden Kaltgetränken mit.

Es spielten: Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel, Doris Matz, Agathe Kopp und Dr. Susanne Markant.

Fotos: K. Müller (4)
Bericht: U. Wagner




Niederlage der Herren gegen den TSV Daxlanden 1

Am Sonntag, 10. Juli 2022, hatte unsere Herrenmannschaft den TSV Daxlanden 1 zu Gast hier in Bietigheim.


Die Einzel spielten David Hettel, Andreas Schäffer, Michael Wagner, Nicolas Kiefer, Sascha Volz und Jan Uekermann – von denen leider nur Schäffer und Kiefer ihre Spiele gewinnen konnten.

Andy nimmt die Glückwünsche von Markus entgegen

Strecken und Dehnen waren vergebens …

… auch Jan verlor trotz schöner Aufschläge sein Einzel

Für die Doppel sprang Roland Feindler für David Hettel ein – es mussten alle Doppel gewonnen werden, was einer schier unlösbaren Aufgabe glich.

Zeitweise schien es so, als ob dies doch möglich wäre, doch am Ende verloren wir teils sehr unglücklich zwei Doppel; lediglich Uekermann/Wagner konnten einen weiteren Punkt holen und so musste sich die Herrenmannschaft 3:6 geschlagen geben.

Bericht: J. Uekermann
Fotos: K. Müller (6)

1. BIETIGHEIMER FUSSBALLTENNISTURNIER

23. Juli 2022 | Tennisanlage TuS Bietigheim
Beginn: 11 Uhr, Finale 17 Uhr

Endlich ist es soweit:

Am 23. Juli 2022 findet von 11:00 bis 17:00 Uhr unser lange angekündigtes Fußball-Tennis-Turnier statt.

WIE WIRD FUSSBALLTENNIS GESPIELT?
Man kann es sich denken – es wird mit einem Fußball auf einem Tennisfeld mit Netz gespielt.
Der Aufschlag über das Netz erfolgt mit dem Fuß hinter der Grundlinie und wird von der Mannschaft ausgeführt, die den Punkt gewonnen hat.
Beim Mannschaftsspiel darf der Ball nicht zweimal hintereinander berührt werden und darf nur innerhalb des Spielfeldes auf den Boden kommen. Es sind maximal 2 Bodenkontakte und 3 Körperberührungen zulässig – spätestens dann muss der Ball wieder über das Netz gespielt sein.
Der Ball darf mit allen Körperteilen berührt werden mit Ausnahme der Hände und Arme.
Es wird i.d.R. über 2 Gewinnsätze gespielt; hierbei sollen in der turnierbedingt festgelegten Spielzeit (meistens 7 Minuten pro Satz) möglichst viele Punkte erkämpft werden.

Für unser Turnier:

Bildet ein Team aus 2 Spielern bzw. Spielerinnen, meldet euch an und ihr seid schon dabei! Hierbei sind Mixed-Teams besonders erwünscht!

Gespielt wird mit 2 Spielern innerhalb des Tennis-T-Feldes. Gespielt wird auf Zeit – es werden einfache Punkte gezählt.


Es sind beliebig viele Auswechselspieler zulässig, aus Gründen der Fairness darf pro Mannschaft jedoch maximal ein aktiver Fußballer antreten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 10 € pro Spieler, darin ist ein Verzehrbon von 10 € beinhaltet.

Für das Siegerteam winken 500,– €

Fasst euch ein Herz, sucht euch eine Mannschaft zusammen und meldet euch an. Es wird sicher eine Mordsgaudi geben!

______________________________

Anmeldung bei:

Manuel Ganz
fon 0152/22868968
mail mganz@gmx.de

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 21. Juli 2022.

______________________________

VERBANDSRUNDE 2022/KW26

Diese Woche 4 Auswärtsspiele

Damen 50 erfolgreich beim TC Ottersweier

Am vergangenen Samstag hatte die Mannschaft ein Auswärtsspiel in Ottersweier. Aufgrund der zu erwarteten Temperaturen und der Platzkapazität in Ottersweier einigte man sich darauf, den Spielbeginn auf 10:00 Uhr vorzuverlegen.

Nach den Einzeln stand es 3:1 für Bietigheim und mit dem Sieg des Einser- Doppels stand der Gesamtsieg schon fest. Leider ging das 2. Doppel unglücklich mit 4:6 und 4:6 verloren. Die Mannschaft freute sich über den 4:2- Erfolg.

Es spielten: Silvia Linsenbolz, Hildegard Hettel, Doris Matz, Agathe Kopp (Einzel); Silvia Linsenbolz und Hildegard Hettel + Agathe Kopp und Dr. Susanne Markant (Doppel).

Bericht: Hildegard Hettel

Herren 40 mit Niederlage beim TC RW Durmersheim

Da die Herren 40 des TC RW Durmersheim 2 noch kein einziges Spiel in dieser Saison gewinnen und wir erst eines für uns entscheiden konnten, stand dann am 2. Juli das „Endspiel“ um den Abstieg an.


Andy und Markus

Lange schwarze Schatten ließen das Unheil erahnen

Ein Einzelspiel mussten wir aufgrund Verletzung aufgeben, eines war sehr hart umkämpft, nur eins konnten wir für uns entscheiden: Somit stand es nach den Einzelspielen schon 1:5 gegen uns und der Abstieg war bereits zu diesem Zeitpunkt besiegelt.


Thorsten, wo ist nur das Spielglück geblieben?

Von den verbleibenden Doppelspielen konnten wir lediglich eines noch zu unseren Gunsten entscheiden und somit verloren wir das Match insgesamt mit 2:7.


Valentin sieht sich das Ganze aus der Ferne an

Gutes Essen gab es anschließend dennoch und angestoßen wurde auf den Nicht- Abstieg unserer Freunde und Nachbarn in Durmersheim.


Manu schickt die schlechten Nachrichten nach Hause

Es spielten für den TuS Bietigheim: Andy Schäffer, Markus Wagner, Thorsten Hatwig, Jochen Wiedemann, Roland Feindler, Manuel Ganz und Valentin Erdmann.

Es war einfach nicht die Saison unserer Herren 40, die einige Verletzungen von Stammspielern verkraften mussten. Sie freuen sich dennoch auf die kommende Saison, um dort dann mental und körperlich fit um den Aufstieg zu spielen.

Bericht: Jan Uekermann
Fotos: Eiko Pfeilsticker (4)


Standardergebnis der Herren 60 beim TC Grötzingen

Bei ihrem vorletzten Spiel in der Verbandsrunde 2022 traten unsere Herren 60 beim TC Grötzingen an. Um die Chance zum Klassenerhalt zu wahren, war der Druck zum Punktegewinn schon recht groß.


Wie werden wir aus den Einzeln herauskommen?

Die Einzel spielten: Norbert Herrmann, Peter Linsenbolz, Klaus Müller und Alfred Hettel.

Peter und Alfred gewannen jeweils ihre Einzel, wobei das Match von Peter spannend wie ein Krimi war und erst im Match- Tie- Break mit 12:10 zu unseren Gunsten entschieden wurde.


Peter hat auf die Zähne gebissen – großartige Leistung!

So stand es nach den Einzeln 2:2 – die Doppel konnten die Entscheidung bringen.


Wir stellten die Doppel wie folgt auf:


Norbert Herrmann (beim Aufschlag) mit Alfred Hettel (am Netz)


Peter Linsenbolz (hinten) mit Bernd Schätzle (vorne)

Peter und Bernd mussten sich leider geschlagen geben

Jedoch konnten Norbert mit Alfred im Match- Tie- Break den remisbringenden Punkt erkämpfen, sodass wir mit einem 3:3 das gesteckte Minimalziel erreichten.


Pure Freude über das gewonnene Doppel

Gratulation zum Sieg von Norbert und Alfred

Der Wettkampftag wurde bei schönstem Wetter, einem kühlen Cola- Weizen und dem gemeinsamen Essen abgeschlossen.


Im letzten Spiel dieser Verbandsrunde spielen wir zuhause und haben die TSG TC SV Ottenhausen/TC Dietlingen zu Gast. Der Gegner ist aktueller Tabellenzweiter – zum Klassenerhalt müssen wir eine Topleistung zeigen bei gleichzeitiger Niederlage des über uns stehenden Tabellennachbarn.

Bericht: Klaus Müller
Fotos: Klaus Müller (11)

Wichtiger Sieg der Herren beim TC Heidenstücker

Am Sonntag, 3. Juli, trat unsere Herrenmannschaft beim TC Heidenstücker in Karlsruhe an.

Es spielten für uns (v.l.n.r.):
Nicolas Kiefer, Andy Schäffer, David Hettel, Michael Wagner (hinten)
Jan Uekermann und Sascha Volz (vorne)

In den Einzeln konnten Andy, Michael und Sascha punkten, Nicolas, David und Jan mussten sich leider geschlagen geben.

Die mitgereisten Schlachtenbummler gaben ihr Bestes

Doch die motivierten Herren rechneten sich dennoch große Chancen auf den Gesamtsieg an diesem Tag aus.

Beratung zur Doppelaufstellung: David ruft relevante Daten ab

Eine klasse Doppelaufstellung brachte dann auch das gewünschte und ins Visier genommene Ergebnis: Alle drei Doppel wurden gewonnen.

David und Andy gewannen ihr Doppel souverän


Sascha und Michael verwirrten die Gegner durch raffinierte Schachzüge

Dabei waren die Doppel von Schäffer/Hettel sowie Wagner/Volz sehr klar. Das Doppel Kiefer/Uekermann lag im ersten Satz 2:5 hinten, holte dann auf und konnte noch 7:5 gewinnen. Das verkrafteten die Gegner nur schwer, sie begonnen mit sich zu schimpfen, Bälle durch die Luft zu schlagen und waren mental sehr angeschlagen. So konnte auch der zweite Satz von Kiefer/Uekermann gewonnen werden und das Match ging insgesamt mit 6:3 Spielen gewonnen.

Die Schlachtenbummler sahen letztendlich einen klaren Sieg unserer Herren


Man genoss den Sieg bei einem kühlen Weizen

Die glorreichen Sechs


Bericht: Jan Uekermann
Fotos: Klaus Müller

VERBANDSRUNDE 2022/KW25

Kopf hoch – es wird wieder besser!

Leider klare Niederlage gegen die Nachbarn aus Durmersheim

Unsere Damen 50 hatten die Nachbarmannschaft aus Durmersheim zu Gast.

Hildegard Hettel begrüßt die Mannschaften …


… Ulrike Wagner sorgt für die korrekte Buchführung

Bei den Einzeln konnte nur Silvia Linsenbolz punkten, die anderen Spiele gingen leider verloren. Im Einzel von Ulrike Wagner wurde es am Schluss noch richtig spannend – konnte sie doch im Match- Tie- Break einen 2:9- Rückstand noch ausgleichen, um dann doch recht unglücklich das Match mit 10:12 abzugeben.

Mit dem 1:3- Rückstand aus den Einzeln lag somit nur noch ein Remis im Bereich des Möglichen.

Doch leider unterlagen wir in beiden Doppelspielen – eines davon knapp im Match- Tie- Break. So stand letztendlich eine klare Heimniederlage von 1:5 zu Buche.


Auch das Einser- Doppel konnte das Ergebnis nicht mehr verbessern

Es spielten: Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel, Doris Matz (Einzel); Ulrike Wagner + Hildegard Hettel und Silvia Linsenbolz + Dr. Susanne Markant (Doppel).

Das gemeinsame Essen und ein paar kühlende Getränke machten den Schmerz der Heimniederlage erträglich.

Damen50-4 (v.l.n.r.)
Marion Peter – Diana Kiefer – Ulrike Wagner
Dr. Susanne Markant – Agathe Kopp – Hildegard HettelDoris Matz – Silvia Linsenbolz
Nicht auf dem Bild: Anne Wiest

Auch eine Niederlage kann unseren Damen 50 den Spaß nicht verderben!

Fotos: K. Müller (10)
Bericht: K. Müller




Auswärtsspiel Herren 40 bei der SG DJK/FV Daxlanden

Im vorletzten Saisonspiel hätten wir mit einem Sieg den Klassenerhalt vorzeitig sichern können. Wir gingen durch Andy Schäffer und Markus Wagner schnell mit 2:0 in Führung.

Andy gewann – Thorsten unterlag leider

Danach gingen leider alle restlichen 4 Einzel verloren. Somit mussten wir alle 3 Doppel gewinnen. Am Ende waren es allerdings nur 2 Doppel. Somit endete die Partie 4:5.

Am letzten Spieltag müssen wir nun zu unserem Nachbar nach Durmersheim und haben somit ein „Endspiel“ um den Klassenerhalt.


Jetzt wird’s richtig eng im letzten Spiel!


Es spielten: Norbert Herrmann, Andy Schäffer, Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thorsten Hatwig und Jan Uekermann.

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: Th. Kiefer (3)


LK-TURNIER 2022 – RÜCKBLICK

18. + 19. Juni 2022
Herren, Damen und Herren 60
Tennisanlage TuS Bietigheim


Turnierdirektor David Hettel hatte mit der Erfahrung der LK- Turniere 2019 und 2020 alles im Griff

18.06. Herren und Damen

Insgesamt 20 Spielerinnen und Spieler trotzten am vergangenen Samstag brütend heißen 37 Grad Außentemperatur und haben sich entschieden an unserem LK Tagesturnier teilzunehmen.

Die prognostizierten Spitzentemperaturen haben wohl auch leider den ein oder anderen Tennissportler dazu bewogen, sich kurzfristig vom Turnier abzumelden bzw. garnicht erst anzumelden.

Dennoch ergaben sich an diesem Tag spannende und hochklassige Matches.

Gespielt wurde in jeweils 4er Gruppen sodass jeder Teilnehmer zwei Spiele garantiert hatte.

Trotz der angesprochenen Temperaturen gab es Matches die die zwei Stunden Marke geknackt haben. Ein Match ging sogar fast drei Stunden.

An dieser Stelle ein großer Respekt an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Natürlich war wie jedes Jahr für das leibliche Wohl gesorgt und so konnten sich sowohl die Spieler als auch Zuschauer mit kühlen Getränken versorgen und sich vom reichhaltigen Essensangebot bedienen lassen.


Auch in der Küche herrschte gute Stimmung

Fachkundige Zuschauer

Diashow – Teilnehmer | H + D + H60


19.06. Herren 60

Am sonntäglichen Turniertag ergab sich nur ein kleines Herren 60 Feld. Auch hier waren wohl die hohen Temperaturen dafür verantwortlich, dass sich nicht mehr Turnierteilnehmer gefunden haben.

Dennoch ergaben sich auch hier spannende Spiele und für die Zuschauer gab es interessante Ballwechsel zu beobachten.

Könnte jemand mal die Heizung ausschalten

Kühlendes Nass war gefragt

Danke an alle Helfer und Organisatoren dieser beiden Turniertage. Dadurch dass wir viele helfenden Hände hatten, waren es gelungene Tagesturniere.


Wir freuen uns schon jetzt auf den 10. September, wenn wir dann hoffentlich zahlreiche Teilnehmer zu unserem Herren 40 & Damen 40 Tagesturnier begrüßen dürfen.

Spielplan Herren
Spielplan Damen
Spielplan Herren AK 60

Bericht: D. Hettel
Fotos: K. Müller

AKTION 2022

Trainingsangebote Bambini / Jugend / Erwachsene Sommersaison 2022

Wie im vergangenen Jahr möchten wir mit Aktionen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit zum Erlernen des Tennisspieles bieten.

Angebote für Bambini / Jugendliche

Bambini (4- 7 Jahre) können in dieser Saison einmal die Woche 1 Stunde mit Trainer beitragsfrei Tennis erlernen. Als Termin ist hierfür jeweils freitags 16.00 Uhr geplant. Aus versicherungstechnischen Gründen benötigen wir hierzu eine (kostenfreie) Schnupperanmeldung.

Jugendlichen ab 8 Jahren bieten wir 5 kostenlose Trainerstunden zum Ausprobieren (Trainerkosten inbegriffen).

Anschließender Vereinseintritt: € 25 (für 2022).

Trainingstage: dienstags oder freitags.

Unsere Kleinfeldanlage ist ideal für das Erlernen des Tennisspielens

Aus organisatorischen Gründen bitten wir vor der ersten Schnupperstunde eine Kontaktaufnahme mit Trainer und Ansprechpartner:
Bernd Schmider (fon 0171 5572288)
Ellen Linsenbolz (fon 0176 61729304)

Angebot für Erwachsene

Wir bieten 5 kostenfreie Trainingsstunden incl. Trainer*in. Kosten für eine anschl. Schnuppermitgliedschaft für die restl. Saison = € 50 zuzügl. TuS Grundbeitrag.

Trainingstage und Uhrzeit: Flexibel nach Absprache.

Trainerin und Ansprechpartnerin:
Ellen Linsenbolz (fon 0176 61729304)

Ellen Linsenbolz – Bernd Schmider


Für Fragen stehen auch die Sportwarte sowie die Abteilungsleitung zur Verfügung.


Fotos/Grafik: K. Müller (4)

VERBANDSRUNDE 2022/KW21

Sieg, Niederlage, Remis – alles drin

Leider nur unentschieden der Damen50-4

Unsere Damen 50 traten am Samstag, 28. Mai gegen die TSG Bruchhausen/Ettlingenweier an. Nach den Einzeln, die Silvia, Ulrike, Hildegard und Susanne bestritten, stand es 3:1 für die Bietigheimerinnen. Eigentlich eine gute Voraussetzung, um die Doppel locker zu bestreiten – fehlte ihnen doch nur noch ein Punkt, um den Sieg nach Hause zu fahren.


Leider gingen dann beide Doppel (es spielten Silvia mit Hildegard das Einser-Doppel sowie Agathe und Susanne das Zweier-Doppel) klar an die TSG. So musste man die Punkte teilen und sich mit einem 3:3 zufrieden geben.


Damen50-4 (v.l.n.r.)
Silvia Linsenbolz – Agathe Kopp – Ulrike Wagner – Hildegard Hettel – Dr. Susanne Markant

Bericht: U. Wagner
Foto: R. Müller




Überraschender 6:3- Sieg der Herren40-6 gegen die TSG Bühl/ Bühlertal


Spielführer Thomas Kiefer begrüßt die Mannschaften


… und dokumentiert die Aufstellungen


In seinem letzten Heimspiel für den TuS Bietigheim hat Thorsten Hatwig (wechselt leider nach Daxlanden) nochmals im Einzel und Doppel zugeschlagen. Bereits nach den Einzeln stand es 4:2 für uns – erfolgreich waren neben Thorsten noch Andy Schäffer, Roland Feindler und Manuel Ganz.


Thorsten Hatwig trumpfte in seinem letzten Heimspiel für die Herren40 noch einmal richtig auf


Markus als „alter Hase“ coached Andy


Roland nimmt die Glückwünsche zu seinem Sieg entgegen


Daumen drücken bei den Doppel- Spielen

Durch zwei Doppelsiege von Schäffer/Hatwig und Feindler/Ganz war die 6:3- Sensation perfekt. Im 1. Doppel zeigten Wagner/Kiefer eine bärenstarke Leistung und mussten sich allerdings knapp geschlagen geben.

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: K. Müller


Herren-6 sieglos gegen TC Malsch

Am vergangenen Sonntag hatte die Tennis-Herrenmannschaft des TuS Bietigheim ihr Medenspiel gegen den TC Malsch. Um ein Spiel bis in den Sonntagabend hinein zu verhindern, wurde aus einem Auswärtsspiel mit Spielbeginn um 14 Uhr ein Heimspiel mit Spielbeginn um 9:30 Uhr gemacht.

Dieser Heimvorteil hat jedoch für die Einzelmatches letztendlich nicht viel geholfen, denn aus der Aufstellung David Hettel, Andreas Schäffer, Michael Wagner, Nicolas Kiefer, Sascha Volz und Manuel Ganz, konnte allein Sascha sein Match für sich entscheiden. Somit war der Spielstand nach den Einzeln 1:5, was den Gesamtsieg selbst bei perfekten Doppelspielen ausgeschlossen hatte.


An der Zuschauer- Unterstützung hatte es nicht gemangelt


… auch nicht an der Ausrüstung


An der Niederlage konnte auch Mannschaftsführer Nicolas Kiefer durch noch so geschickte Doppelaufstellung nichts mehr ändern

Wäre zu diesem Zeitpunkt der Gesamtsieg noch in Reichweite gewesen wäre wieder das Händeringen nach Doppelspielern losgegangen, da wie in den vergangenen Spielen noch immer Spielermangel unter den Stammspielern herrschte. Doch mit dem Zwischenergebnis wie es war wurden letztendlich nur zwei Doppel ausgespielt. Von diesen Doppelspielen wurde eins gewonnen und eins verloren, was zu einem Endergebnis von 2:7 führte.

Bericht: N. Kiefer
Fotos: K. Müller


Remis beim Heimspiel unserer Herren60-4

Die Herren60-4 hatten die Mannschaft des TuS Neureut zu Gast. Diese Mannschaft stand mit einem Punkt mehr direkt über uns in der Tabelle, sodass wir mit einem etwaigen Sieg die Chance hatten, Boden gut machen zu können.


… dem Mannschaftsführer Peter Linsenbolz über die Schultern geschaut

Die Einzel spielten: Norbert Herrmann, Bruno Kinberger, Michael Hartmann und Wolfgang Vasen. Nach den Einzeln stand es 2:2, wobei Norbert und Michael punkteten.


Norbert und Michael punkteten in den Einzel- Spielen

Bei einem Sieg in beiden Doppelspielen hätten wir den Gesamtsieg also noch erlangen können.


Georg „Schorsch“ Selzer meint: „Das wird noch ganz schön eng“

Zwar konnte das 1. Doppel haushoch gewonnen werden, aber leider ging das 2. Doppel letztendlich klar verloren.

Die Doppel spielten: Norbert Herrmann + Alfred Hettel (1), Bruno Kinberger + Klaus Müller (2).

So endete das Heimspiel unentschieden 3:3 und wir verharren leider immer noch am Tabellenende. Aber nach der Spielpause über Pfingsten folgen noch 2 Spiele und trotz weiterhin langer Verletztenliste bleibt immer noch die Hoffnung auf einen Erfolg.


Wir freuen uns über den gewonnenen Punkt!


Die beiden Mannschaften der Herren 40 + 60 schlossen ihre Heimspiele mit einem gemeinsamen Essen ab


3 Sorten Delikatess- Fleischkäse und hausgemachte Salate


Und die Damen haben abschließend die Theke erobert

Bericht: K. Müller
Fotos: K. Müller

VERBANDSRUNDE 2022/KW20

Durchwachsene Ergebnisse

Heimsieg der Damen50-4

Unsere Damen50- Mannschaft hatte den Karlsruher ETV 1 zu Gast.

In den Einzeln konnten unsere Damen eine komfortable 3:1- Führung erarbeiten, sodass „nur“ noch ein Doppel gewonnen werden musste, um den Gesamtsieg sicherzustellen.

Die Einzel spielten: Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel sowie Doris Matz.


Alsdann teilte man sich die Doppel gerecht auf – das 1. Doppel ging verloren, das 2. Doppel konnte hingegen gewonnen werden.

Die Doppel spielten: Agathe Kopp + Dr. Susanne Markant sowie Silvia Linsenbolz + Marion Peter.


Agathe und Susanne spielten das 1. Doppel

So endete die Begegnung mit einem 4:2- Sieg für unsere Damen. Der 2. Sieg im 2. Spiel – herzlichen Glückwunsch!

Bericht: K. Müller
Fotos: K. Müller




Absage des Spiels der Herren40-6

Aufgrund zu vieler verletzter Spieler musste das Medenspiel der Herren 40 gegen den FC Germania Neureut leider abgesagt werden. Mit nur drei einsatzfähigen Spielern war es nicht möglich, die Spiele bestreiten zu können.

Bericht: J. Uekermann


Herren-6 erleiden Krimi-Niederlage gegen TV Mörsch 1

Es glich teilweise und speziell zum Schluss einem kleinen Krimi, was sich am vergangenen Sonntag auf unserer Tennisanlage beim Spiel der Herren gegen den TV Mörsch bot.

Nach den Einzeln lagen wir 2:4 hinten, erfolgreich in ihren Einzeln waren Andreas Schäffer und Sascha Volz. Geschlagen geben mussten sich Valentin Erdmann, Jan Uekermann, Nicolas Kiefer und David Hettel.

Doch die Hoffnung war noch nicht aufgegeben, dass wir die drei Doppel noch gewinnen könnten. Kurzfristig konnten für die Doppel dann noch Valentin Erdmann und Jan Uekermann durch Dominik Nopper und Thorsten Hatwig ersetzt werden – beide hatten in den vergangenen Medenspielen trotz gesundheitlicher Handicaps eine gute Leistung präsentiert.

Das erste Doppel (Thorsten Hatwig und Nicolas Kiefer) konnten wir dann für uns entscheiden, doch leider gingen die beiden anderen Doppel verloren, so dass wir uns am Ende 3:6 geschlagen geben mussten.


Thorsten (re) und Nicolas (li) gewannen das 3. Doppel


Hey Andy – wie steht’s bei euch?

Die Tabellenführung musste somit leider abgegeben werden – aber schon am kommenden Sonntag besteht die Möglichkeit, dies wieder zu korrigieren.

Bericht: J. Uekermann
Fotos: Th. Kiefer (2); J. Uekermann (1)


Auswärtsspiel unserer Herren60-4

Unsere Herren60- Mannschaft war zu Gast in Karlsruhe beim TC Grünwinkel 1. Es galt, den bösen Geist der bisherigen klaren Niederlagen zu verscheuchen.

Und so sah es nach den Einzeln gar nicht schlecht aus, denn wir konnten die Spiele auf Position 1 mit Norbert Herrmann sowie auf 3 mit Markus Wagner gewinnen und das 4. Einzel mit Wolfgang Vasen ging nur knapp im Match- Tie- Break verloren. Hierbei feierte Markus seinen erfolgreichen Einstand bei den Herren60!


Markus feierte seinen Herren60- Einstand mit einem Sieg


Wolfgang musste sich erst im Match- Tie- Break geschlagen geben


Es stand zur „Halbzeit“ somit 2:2 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Das 2. Doppel mit Bruno Kinberger und Klaus Müller legte mit einem Sieg vor und brachte uns in Führung.


Bruno und Klaus freuen sich über ihren Sieg

In einem wirklich hochklassigen und ausgeglichenen Doppel unterlagen Norbert Herrmann und Markus Wagner denkbar knapp im Match- Tie- Break und so endete das Auswärtsspiel beim TC Grünwinkel unentschieden 3:3. Der erste Punkt in dieser Verbandsrunde war eingefahren – jetzt geht’s aufwärts!


Im 1. Doppel wurde ein tolles Spiel geboten


Peter bestätigt das Remis

Es kamen zum Einsatz: Norbert Herrmann, Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Wolfgang Vasen, Bruno Kinberger, Klaus Müller.


So kann’s weitergehen!

Bericht: K. Müller
Fotos: K. Müller (9)

LK-TAGESTURNIER JUNI 2022


Am 18. + 19. Juni findet auf der Tennisanlage des TuS Bietigheim jeweils ein LK- Tagesturnier statt.

  • 18.+ 19. Juni 2022
  • Startgeld 25 € zuzügl. 5 € DTB
  • Meldeschluss 16. Juni 2022


Gespielt wird in den Wettbewerben

  • Herren + Damen (am 18.06.)
  • Herren 60 und Damen 60 (am 19.06.)


Zum Turnierportal | zur Anmeldung | 18.06.22
Zum Turnierportal | zur Anmeldung | 19.06.22


Für Fragen hierzu stehen unsere Sportwarte bzw. LK- Organisatoren gerne zur Verfügung.

Peter Linsenbolz:
Peter.Linsenbolz@Schwaebisch-Hall.de

David Hettel:
david.hettel@web.de

Unsere LK- Turniere in den vergangenen Jahren waren tolle Erfolge. Ausführliche Informationen findet ihr hier in unserem Blog.

VERBANDSRUNDE 2022/KW19

Licht und Schatten

Heimspiel der Herren60-4

Der Versuch, ein schlechtes Spiel „schönzuschreiben“

Wegen der ungewöhnlich langen Verletztenliste waren die Erwartungen von vornherein gedämpft. Gegen den in bester Besetzung angetretenen Gegner aus Gondelsheim, er konnte noch zwei „Jungsechziger“ aus der spielfreien 50+ einsetzen, war daher nicht zu punkten und wir verloren 0:6.


Gute Miene zu schlechtem Spiel


Trotz Coaching durch den Zaun …


… ging auch dieses Doppel verloren!

Trotz deftiger Niederlage haben Peter und Bruno den Humor nicht verloren!


Von der anschließenden Bewirtung, hier haben sich die Spielerfrauen engagiert, waren alle, auch die Gäste aus Gondelsheim, begeistert.

Vielen Dank an die Spielerfrauen.

Bericht: F. Egle
Fotos: K. Müller

Heimspiel der Herren-6

Am Sonntag, 15. Mai hatte unsere Herrenmannschaft den TV Sandweier 2 zu Gast.

Nach den Einzelspielen stand es 4:2 für Bietigheim. Mit dieser Führung musste nur noch ein Doppel gewonnen werden, um den Gesamtsieg an diesem Tage zu erlangen.

Die Einzel spielten: David Hettel, Andreas Schäffer, Dominik Nopper, Nicolas Kiefer, Sascha Volz, Valentin Erdmann.

Die 4 Einzelsiege wurden jeweils in 2 Sätzen erreicht; Nicolas Kiefer musste sich nach hartem Kampf erst im Match- Tie- Break geschlagen geben. Danke an Valentin Erdmann, der als „Oldie“ von den Herren40 einsprang und gegen den um 5 LK’s besseren Gegner einen starken Kampf bot, aber dennoch unterlag.


Jetzt nur keinen Fehler bei der Doppelaufstellung machen!

Und dann wurde es zum Ende hin noch richtig knapp: Das erste und das zweite Doppel gingen beide verloren! So kam es auf das dritte Doppel an, das gottlob gewonnen werden konnte; hier sprang dankenswerterweise die „Herren40- Leihgabe“ Thorsten Hatwig ein. So stand zum Schluss ein knapper 5:4- Heimsieg zu Buche.


Dominik und Thorsten …


… freuen sich über den entscheidenden Sieg im Doppel

Die Doppel spielten: David Hettel + Sascha Volz, Andreas Schäffer + Nicolas Kiefer sowie Dominik Nopper + Thorsten Hatwig.


Bei der Hilfe musste es ja klappen!

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Sieg im zweiten Spiel!

Bericht: K. Müller
Fotos: K. Müller

VERBANDSRUNDE 2022/KW18

Siege und Niederlagen zum Auftakt

Auswärtsspiel der Damen50-4

Die Mannschaft wurde für die Saison 2022 als 4er-Mannschaft in der 2. Bezirksklasse neu gemeldet.

Mit einem 4:2-Erfolg gegen den TC Grötzingen wurde gleich mal ein guter Start hingelegt. In den Einzeln konnten Silvia Linsenbolz und Marion Peter punkten. Bei der anschließenden Doppelaufstellung wurde alles richtig gemacht, sodass mit Silvia Linsenbolz/Hildegard Hettel und Doris Matz/Agathe Kopp beide Doppel gewonnen wurden.


Herzlichen Glückwunsch zum tollen Auftakt!

Bericht: J. Uekermann
Foto: E. Linsenbolz

Heimspiel der Herren40-6

Das Heimspiel durften am Wochenende die Herren 40 begehen gegen einen starken Gegner des TC im Wiesengrund.

Nach den ersten drei Einzeln lagen wir mit 1:2 hinten und konnten noch hoffen. Manuel Ganz hatte sein Einzel gewonnen und den Punkt für Bietigheim geholt. Die folgenden drei Einzel gingen jedoch alle verloren, so dass wir bereits 1:5 hinten lagen und durch die Doppel nur noch versuchen konnten, das Ergebnis nicht allzu schlecht aussehen zu lassen. Mit einem grandiosen Sieg im 3er Doppel holten Manuel Ganz und Thorsten Hatwig einen weiteren Punkt, im ersten und zweiten Doppel mussten wir uns ebenfalls geschlagen geben.


2 Matche – 2 Siege!
Manu packt die „erfolgreichen“ Bälle gleich ein.

Bericht: J. Uekermann
Foto: D. Hettel

Auswärtsspiel der Herren60-4

Bereits im ersten Spiel trafen unsere Herren 60 auf den stärksten Gegner in der Gruppe. Mit insgesamt 5 Spielern traten unsere Herren an und leider waren wir sehr verletzungsbedingt geschwächt. Dennoch haben unsere Herren stark gekämpft, mussten sich aber 0:6 am Ende geschlagen geben. Spaß gemacht hat es trotzdem und das Wetter hatte ja auch gut mitgespielt.

Bericht: J. Uekermann

Auswärtsspiel der Herren-6

Am Sonntag hatte die Tennis- Herrenmannschaft des TuS Bietigheim ihr erstes Medenspiel, ein Auswärtsspiel, in Gernsbach.

Die Einzelmatches spielten in Reihenfolge der Aufstellung: David Hettel, Andreas Schäffer, Eiko Pfeilsticker, Michael Wagner, Nicolas Kiefer und Sascha Volz. Da die Einzel allesamt gewonnen wurden stand es vor den Doppelspielen bereits 6 zu 0, was schon den Mannschafts-Gesamtsieg sicherstellte.

Aufgrund akuter Spielerknappheit musste für das Doppel Thomas Kiefer „eingewechselt“ werden um alle Doppel bestreiten zu können. Mit drei Siegen in den Doppel konnte an die Ergebnisse der Einzel angeknüpft werden, sodass am Ende ein 9:0-Gesamtergebnis stand.


David und Andy genießen den hohen Auswärtssieg

Bericht: J. Uekermann
Foto: Th. Kiefer

SAISONERÖFFNUNG MIT SUMMER OPENING GAMES 2022


(Manu) Die Summer-Opening-Games 2022 starteten am Samstag, den 23. April 2022 bei strahlendem Sonnenschein.

Gut gelaunt und voller Tatendrang versammelten sich rund 30 Teilnehmer:innen auf der für den Spielbetrieb perfekt vorbereiteten Platzanlage. Unser Platzwart Valentin hat wieder tolle Arbeit geleistet und so konnten wir nach einem kurzen Ansprache mit dem Turnier beginnen.


Markus Wagner (für die coronabedingt verhinderte Abteilungsleiterin Hildegard Hettel) sowie Manuel Ganz als Sportwart für Besonderes begrüßten die Teilnehmer:innen mit einem Gläschen Sekt.


Manuel Ganz gab den Turnierablauf für „Tennis & Boule“ bekannt


Perfekte Haltung!


Hat jemand einen Maßstab?


Auch für unsere Kleinsten wurde gesorgt. Andreas Schäffer erklärte das Programm.

KINDERPARCOURS
Trotz einiger kurzfristiger Absagen haben wir im Rahmen der Summer Opening Games unseren beliebten Kinderparcours durchgeführt. Bei windigem, jedoch regenfreien Bedingungen nahmen insgesamt 7 Kinder im Alter von 5 bis 9 Jahren am abwechslungsreichen Kinderprogramm teil.
Gestartet wurde mit verschiedenen Geschicklichkeitsübungen mit und ohne Schläger, gefolgt von tennisspezifischen Herausforderungen im Pylonenparcours und auf dem Kinderspielfeld. Den Abschluss markierte der bei den Kindern umjubelte Parcours auf dem vereinseigenen Kinderspielplatz.
Im weiteren Verlauf des rundum gelungenen Tages vergnügten sich die Kids auf der Anlage an der Ballwand, am Schwebebalken und dem Spielplatz. Ein rundum gelungener Auftakt in die Sommersaison für unsere Jüngsten (Andy).


Natürlich gab’s für die Teilnehmer eine Urkunde …


Dann wurden die Energiespeicher wieder aufgefüllt


Auswertung der Punktezettel


Der Sieger und die Siegerin des Tennisturniers durfte nach dem leckeren Essen (feine Kuchen, sensationelle Salate und Fleischkäse – vielen Dank an unseren Vergnügungsausschuss und alle Kuchenbäcker:innen und Salatspender:innen) gegen den Sieger/in des Bouleturniers im Würfelspiel einen „Entscheidungskampf ausfechten“.

Am Final-Table setzte sich als Gesamtsieger:in bei den Damen Silvia Linsenbolz (vertrat Tennisturniersiegerin Anja Hatwig) gegen Elena Braun durch, bei den Herren Peter Linsenbolz gegen Jan Uekermann.


Die Siege wurden dann anschließend bei ausgelassener Musik und leckeren Getränken bis spät in die Nacht gefeiert. 


Dabei war es fast nebensächlich, dass an diesem Tag der FC Bayern zum 10. Mal in Folge Deutscher Fußballmeister wurde. Man muss eben Prioritäten setzen …


Alles in allem war es wieder ein super Event für alle Beteiligten – wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung und eine spannende Sommerrunde (Manu).

Berichte:
Manuel Ganz (Manu)
Andreas Schäffer (Andy)

Fotos/Grafik:
A. Schäffer (1)

M. Ganz (1)
C. Kinberger (5)
K. Müller (21)

JAHRES- MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2022

Am Freitag, den 22. April, 20 h fand in der TuS- Vereinsgaststätte unsere diesjährige Jahres- Mitgliederversammlung statt.


Es nahmen insgesamt 19 Personen teil.


Markus Wagner begrüßte als stellvertretender Abteilungsleiter die Teilnehmer

Auf 4 Positionen wurde die Verwaltung bestätigt bzw. neu gewählt, sodass die Abteilungsleitung – wie gewohnt und schon seit Jahren – vollständig besetzt ist.

Abteilungsleitung:

Geschäftsführung
     1. Abteilungsleiter: Hildegard Hettel
     2. Abteilungsleiter: Markus Wagner

    1. Sportwart: Peter Linsenbolz
    Stellvertret. Sportwart: David Hettel

    Sportwart f. Besond.: Manuel Ganz

    Jugendwart: Eiko Pfeilsticker
    2. Jugendwart: Andreas Schäffer

    Pressewart: Jan Uekermann

    Schriftführer: Dr. Klaus Müller

    Haushaltsmanager: Egon Matz

    Marketing:
      Thomas Kiefer + Renate Müller

    Ressortleitung Bau:
      Bruno Kinberger + Georg Selzer

    Vergnügungsausschuss:
      Ulrike Wagner + Diana Kiefer

    Ressortleitung Vereinsgaststätte:
      Alfred Hettel + Michael Hartmann


Download Protokoll

Zum Abschluss der Versammlung trugen Manuel Ganz und Jan Uekermann in einer 15- minütigen Präsentation zum Thema „Mentaltraining“ vor.

Fotos/Grafik: K. Müller (3)