VERBANDSRUNDE 2022/KW26

Diese Woche 4 Ausw├Ąrtsspiele

Damen 50 erfolgreich beim TC Ottersweier

Am vergangenen Samstag hatte die Mannschaft ein Ausw├Ąrtsspiel in Ottersweier. Aufgrund der zu erwarteten Temperaturen und der Platzkapazit├Ąt in Ottersweier einigte man sich darauf, den Spielbeginn auf 10:00 Uhr vorzuverlegen.

Nach den Einzeln stand es 3:1 f├╝r Bietigheim und mit dem Sieg des Einser- Doppels stand der Gesamtsieg schon fest. Leider ging das 2. Doppel ungl├╝cklich mit 4:6 und 4:6 verloren. Die Mannschaft freute sich ├╝ber den 4:2- Erfolg.

Es spielten: Silvia Linsenbolz, Hildegard Hettel, Doris Matz, Agathe Kopp (Einzel); Silvia Linsenbolz und Hildegard Hettel + Agathe Kopp und Dr. Susanne Markant (Doppel).

Bericht: Hildegard Hettel

Herren 40 mit Niederlage beim TC RW Durmersheim

Da die Herren 40 des TC RW Durmersheim 2 noch kein einziges Spiel in dieser Saison gewinnen und wir erst eines f├╝r uns entscheiden konnten, stand dann am 2. Juli das „Endspiel“ um den Abstieg an.


Andy und Markus

Lange schwarze Schatten lie├čen das Unheil erahnen

Ein Einzelspiel mussten wir aufgrund Verletzung aufgeben, eines war sehr hart umk├Ąmpft, nur eins konnten wir f├╝r uns entscheiden: Somit stand es nach den Einzelspielen schon 1:5 gegen uns und der Abstieg war bereits zu diesem Zeitpunkt besiegelt.


Thorsten, wo ist nur das Spielgl├╝ck geblieben?

Von den verbleibenden Doppelspielen konnten wir lediglich eines noch zu unseren Gunsten entscheiden und somit verloren wir das Match insgesamt mit 2:7.


Valentin sieht sich das Ganze aus der Ferne an

Gutes Essen gab es anschlie├čend dennoch und angesto├čen wurde auf den Nicht- Abstieg unserer Freunde und Nachbarn in Durmersheim.


Manu schickt die schlechten Nachrichten nach Hause

Es spielten f├╝r den TuS Bietigheim: Andy Sch├Ąffer, Markus Wagner, Thorsten Hatwig, Jochen Wiedemann, Roland Feindler, Manuel Ganz und Valentin Erdmann.

Es war einfach nicht die Saison unserer Herren 40, die einige Verletzungen von Stammspielern verkraften mussten. Sie freuen sich dennoch auf die kommende Saison, um dort dann mental und k├Ârperlich fit um den Aufstieg zu spielen.

Bericht: Jan Uekermann
Fotos: Eiko Pfeilsticker (4)


Standardergebnis der Herren 60 beim TC Gr├Âtzingen

Bei ihrem vorletzten Spiel in der Verbandsrunde 2022 traten unsere Herren 60 beim TC Gr├Âtzingen an. Um die Chance zum Klassenerhalt zu wahren, war der Druck zum Punktegewinn schon recht gro├č.


Wie werden wir aus den Einzeln herauskommen?

Die Einzel spielten: Norbert Herrmann, Peter Linsenbolz, Klaus M├╝ller und Alfred Hettel.

Peter und Alfred gewannen jeweils ihre Einzel, wobei das Match von Peter spannend wie ein Krimi war und erst im Match- Tie- Break mit 12:10 zu unseren Gunsten entschieden wurde.


Peter hat auf die Z├Ąhne gebissen – gro├čartige Leistung!

So stand es nach den Einzeln 2:2 – die Doppel konnten die Entscheidung bringen.


Wir stellten die Doppel wie folgt auf:


Norbert Herrmann (beim Aufschlag) mit Alfred Hettel (am Netz)


Peter Linsenbolz (hinten) mit Bernd Sch├Ątzle (vorne)

Peter und Bernd mussten sich leider geschlagen geben

Jedoch konnten Norbert mit Alfred im Match- Tie- Break den remisbringenden Punkt erk├Ąmpfen, sodass wir mit einem 3:3 das gesteckte Minimalziel erreichten.


Pure Freude ├╝ber das gewonnene Doppel

Gratulation zum Sieg von Norbert und Alfred

Der Wettkampftag wurde bei sch├Ânstem Wetter, einem k├╝hlen Cola- Weizen und dem gemeinsamen Essen abgeschlossen.


Im letzten Spiel dieser Verbandsrunde spielen wir zuhause und haben die TSG TC SV Ottenhausen/TC Dietlingen zu Gast. Der Gegner ist aktueller Tabellenzweiter – zum Klassenerhalt m├╝ssen wir eine Topleistung zeigen bei gleichzeitiger Niederlage des ├╝ber uns stehenden Tabellennachbarn.

Bericht: Klaus M├╝ller
Fotos: Klaus M├╝ller (11)

Wichtiger Sieg der Herren beim TC Heidenst├╝cker

Am Sonntag, 3. Juli, trat unsere Herrenmannschaft beim TC Heidenst├╝cker in Karlsruhe an.

Es spielten f├╝r uns (v.l.n.r.):
Nicolas Kiefer, Andy Sch├Ąffer, David Hettel, Michael Wagner (hinten)
Jan Uekermann und Sascha Volz (vorne)

In den Einzeln konnten Andy, Michael und Sascha punkten, Nicolas, David und Jan mussten sich leider geschlagen geben.

Die mitgereisten Schlachtenbummler gaben ihr Bestes

Doch die motivierten Herren rechneten sich dennoch gro├če Chancen auf den Gesamtsieg an diesem Tag aus.

Beratung zur Doppelaufstellung: David ruft relevante Daten ab

Eine klasse Doppelaufstellung brachte dann auch das gew├╝nschte und ins Visier genommene Ergebnis: Alle drei Doppel wurden gewonnen.

David und Andy gewannen ihr Doppel souver├Ąn


Sascha und Michael verwirrten die Gegner durch raffinierte Schachz├╝ge

Dabei waren die Doppel von Sch├Ąffer/Hettel sowie Wagner/Volz sehr klar. Das Doppel Kiefer/Uekermann lag im ersten Satz 2:5 hinten, holte dann auf und konnte noch 7:5 gewinnen. Das verkrafteten die Gegner nur schwer, sie begonnen mit sich zu schimpfen, B├Ąlle durch die Luft zu schlagen und waren mental sehr angeschlagen. So konnte auch der zweite Satz von Kiefer/Uekermann gewonnen werden und das Match ging insgesamt mit 6:3 Spielen gewonnen.

Die Schlachtenbummler sahen letztendlich einen klaren Sieg unserer Herren


Man genoss den Sieg bei einem k├╝hlen Weizen

Die glorreichen Sechs


Bericht: Jan Uekermann
Fotos: Klaus M├╝ller

VERBANDSRUNDE 2022/KW25

Kopf hoch – es wird wieder besser!

Leider klare Niederlage gegen die Nachbarn aus Durmersheim

Unsere Damen 50 hatten die Nachbarmannschaft aus Durmersheim zu Gast.

Hildegard Hettel begr├╝├čt die Mannschaften …


… Ulrike Wagner sorgt f├╝r die korrekte Buchf├╝hrung

Bei den Einzeln konnte nur Silvia Linsenbolz punkten, die anderen Spiele gingen leider verloren. Im Einzel von Ulrike Wagner wurde es am Schluss noch richtig spannend – konnte sie doch im Match- Tie- Break einen 2:9- R├╝ckstand noch ausgleichen, um dann doch recht ungl├╝cklich das Match mit 10:12 abzugeben.

Mit dem 1:3- R├╝ckstand aus den Einzeln lag somit nur noch ein Remis im Bereich des M├Âglichen.

Doch leider unterlagen wir in beiden Doppelspielen – eines davon knapp im Match- Tie- Break. So stand letztendlich eine klare Heimniederlage von 1:5 zu Buche.


Auch das Einser- Doppel konnte das Ergebnis nicht mehr verbessern

Es spielten: Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel, Doris Matz (Einzel); Ulrike Wagner + Hildegard Hettel und Silvia Linsenbolz + Dr. Susanne Markant (Doppel).

Das gemeinsame Essen und ein paar k├╝hlende Getr├Ąnke machten den Schmerz der Heimniederlage ertr├Ąglich.

Damen50-4 (v.l.n.r.)
Marion Peter – Diana Kiefer – Ulrike Wagner
Dr. Susanne Markant – Agathe Kopp – Hildegard HettelDoris Matz – Silvia Linsenbolz
Nicht auf dem Bild: Anne Wiest

Auch eine Niederlage kann unseren Damen 50 den Spa├č nicht verderben!

Fotos: K. M├╝ller (10)
Bericht: K. M├╝ller




Ausw├Ąrtsspiel Herren 40 bei der SG DJK/FV Daxlanden

Im vorletzten Saisonspiel h├Ątten wir mit einem Sieg den Klassenerhalt vorzeitig sichern k├Ânnen. Wir gingen durch Andy Sch├Ąffer und Markus Wagner schnell mit 2:0 in F├╝hrung.

Andy gewann – Thorsten unterlag leider

Danach gingen leider alle restlichen 4 Einzel verloren. Somit mussten wir alle 3 Doppel gewinnen. Am Ende waren es allerdings nur 2 Doppel. Somit endete die Partie 4:5.

Am letzten Spieltag m├╝ssen wir nun zu unserem Nachbar nach Durmersheim und haben somit ein ÔÇ×EndspielÔÇť um den Klassenerhalt.


Jetzt wird’s richtig eng im letzten Spiel!


Es spielten: Norbert Herrmann, Andy Sch├Ąffer, Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thorsten Hatwig und Jan Uekermann.

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: Th. Kiefer (3)


VERBANDSRUNDE 2022/KW21

Sieg, Niederlage, Remis – alles drin

Leider nur unentschieden der Damen50-4

Unsere Damen 50 traten am Samstag, 28. Mai gegen die TSG Bruchhausen/Ettlingenweier an. Nach den Einzeln, die Silvia, Ulrike, Hildegard und Susanne bestritten, stand es 3:1 f├╝r die Bietigheimerinnen. Eigentlich eine gute Voraussetzung, um die Doppel locker zu bestreiten – fehlte ihnen doch nur noch ein Punkt, um den Sieg nach Hause zu fahren.


Leider gingen dann beide Doppel (es spielten Silvia mit Hildegard das Einser-Doppel sowie Agathe und Susanne das Zweier-Doppel) klar an die TSG. So musste man die Punkte teilen und sich mit einem 3:3 zufrieden geben.


Damen50-4 (v.l.n.r.)
Silvia Linsenbolz – Agathe Kopp – Ulrike Wagner – Hildegard Hettel – Dr. Susanne Markant

Bericht: U. Wagner
Foto: R. M├╝ller




├ťberraschender 6:3- Sieg der Herren40-6 gegen die TSG B├╝hl/ B├╝hlertal


Spielf├╝hrer Thomas Kiefer begr├╝├čt die Mannschaften


… und dokumentiert die Aufstellungen


In seinem letzten Heimspiel f├╝r den TuS Bietigheim hat Thorsten Hatwig (wechselt leider nach Daxlanden) nochmals im Einzel und Doppel zugeschlagen. Bereits nach den Einzeln stand es 4:2 f├╝r uns – erfolgreich waren neben Thorsten noch Andy Sch├Ąffer, Roland Feindler und Manuel Ganz.


Thorsten Hatwig trumpfte in seinem letzten Heimspiel f├╝r die Herren40 noch einmal richtig auf


Markus als „alter Hase“ coached Andy


Roland nimmt die Gl├╝ckw├╝nsche zu seinem Sieg entgegen


Daumen dr├╝cken bei den Doppel- Spielen

Durch zwei Doppelsiege von Sch├Ąffer/Hatwig und Feindler/Ganz war die 6:3- Sensation perfekt. Im 1. Doppel zeigten Wagner/Kiefer eine b├Ąrenstarke Leistung und mussten sich allerdings knapp geschlagen geben.

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller


Herren-6 sieglos gegen TC Malsch

Am vergangenen Sonntag hatte die Tennis-Herrenmannschaft des TuS Bietigheim ihr Medenspiel gegen den TC Malsch. Um ein Spiel bis in den Sonntagabend hinein zu verhindern, wurde aus einem Ausw├Ąrtsspiel mit Spielbeginn um 14 Uhr ein Heimspiel mit Spielbeginn um 9:30 Uhr gemacht.

Dieser Heimvorteil hat jedoch f├╝r die Einzelmatches letztendlich nicht viel geholfen, denn aus der Aufstellung David Hettel, Andreas Sch├Ąffer, Michael Wagner, Nicolas Kiefer, Sascha Volz und Manuel Ganz, konnte allein Sascha sein Match f├╝r sich entscheiden. Somit war der Spielstand nach den Einzeln 1:5, was den Gesamtsieg selbst bei perfekten Doppelspielen ausgeschlossen hatte.


An der Zuschauer- Unterst├╝tzung hatte es nicht gemangelt


… auch nicht an der Ausr├╝stung


An der Niederlage konnte auch Mannschaftsf├╝hrer Nicolas Kiefer durch noch so geschickte Doppelaufstellung nichts mehr ├Ąndern

W├Ąre zu diesem Zeitpunkt der Gesamtsieg noch in Reichweite gewesen w├Ąre wieder das H├Ąnderingen nach Doppelspielern losgegangen, da wie in den vergangenen Spielen noch immer Spielermangel unter den Stammspielern herrschte. Doch mit dem Zwischenergebnis wie es war wurden letztendlich nur zwei Doppel ausgespielt. Von diesen Doppelspielen wurde eins gewonnen und eins verloren, was zu einem Endergebnis von 2:7 f├╝hrte.

Bericht: N. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller


Remis beim Heimspiel unserer Herren60-4

Die Herren60-4 hatten die Mannschaft des TuS Neureut zu Gast. Diese Mannschaft stand mit einem Punkt mehr direkt ├╝ber uns in der Tabelle, sodass wir mit einem etwaigen Sieg die Chance hatten, Boden gut machen zu k├Ânnen.


… dem Mannschaftsf├╝hrer Peter Linsenbolz ├╝ber die Schultern geschaut

Die Einzel spielten: Norbert Herrmann, Bruno Kinberger, Michael Hartmann und Wolfgang Vasen. Nach den Einzeln stand es 2:2, wobei Norbert und Michael punkteten.


Norbert und Michael punkteten in den Einzel- Spielen

Bei einem Sieg in beiden Doppelspielen h├Ątten wir den Gesamtsieg also noch erlangen k├Ânnen.


Georg „Schorsch“ Selzer meint: „Das wird noch ganz sch├Ân eng“

Zwar konnte das 1. Doppel haushoch gewonnen werden, aber leider ging das 2. Doppel letztendlich klar verloren.

Die Doppel spielten: Norbert Herrmann + Alfred Hettel (1), Bruno Kinberger + Klaus M├╝ller (2).

So endete das Heimspiel unentschieden 3:3 und wir verharren leider immer noch am Tabellenende. Aber nach der Spielpause ├╝ber Pfingsten folgen noch 2 Spiele und trotz weiterhin langer Verletztenliste bleibt immer noch die Hoffnung auf einen Erfolg.


Wir freuen uns ├╝ber den gewonnenen Punkt!


Die beiden Mannschaften der Herren 40 + 60 schlossen ihre Heimspiele mit einem gemeinsamen Essen ab


3 Sorten Delikatess- Fleischk├Ąse und hausgemachte Salate


Und die Damen haben abschlie├čend die Theke erobert

Bericht: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller

VERBANDSRUNDE 2022/KW20

Durchwachsene Ergebnisse

Heimsieg der Damen50-4

Unsere Damen50- Mannschaft hatte den Karlsruher ETV 1 zu Gast.

In den Einzeln konnten unsere Damen eine komfortable 3:1- F├╝hrung erarbeiten, sodass „nur“ noch ein Doppel gewonnen werden musste, um den Gesamtsieg sicherzustellen.

Die Einzel spielten: Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Hildegard Hettel sowie Doris Matz.


Alsdann teilte man sich die Doppel gerecht auf – das 1. Doppel ging verloren, das 2. Doppel konnte hingegen gewonnen werden.

Die Doppel spielten: Agathe Kopp + Dr. Susanne Markant sowie Silvia Linsenbolz + Marion Peter.


Agathe und Susanne spielten das 1. Doppel

So endete die Begegnung mit einem 4:2- Sieg f├╝r unsere Damen. Der 2. Sieg im 2. Spiel – herzlichen Gl├╝ckwunsch!

Bericht: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller




Absage des Spiels der Herren40-6

Aufgrund zu vieler verletzter Spieler musste das Medenspiel der Herren 40 gegen den FC Germania Neureut leider abgesagt werden. Mit nur drei einsatzf├Ąhigen Spielern war es nicht m├Âglich, die Spiele bestreiten zu k├Ânnen.

Bericht: J. Uekermann


Herren-6 erleiden Krimi-Niederlage gegen TV M├Ârsch 1

Es glich teilweise und speziell zum Schluss einem kleinen Krimi, was sich am vergangenen Sonntag auf unserer Tennisanlage beim Spiel der Herren gegen den TV M├Ârsch bot.

Nach den Einzeln lagen wir 2:4 hinten, erfolgreich in ihren Einzeln waren Andreas Sch├Ąffer und Sascha Volz. Geschlagen geben mussten sich Valentin Erdmann, Jan Uekermann, Nicolas Kiefer und David Hettel.

Doch die Hoffnung war noch nicht aufgegeben, dass wir die drei Doppel noch gewinnen k├Ânnten. Kurzfristig konnten f├╝r die Doppel dann noch Valentin Erdmann und Jan Uekermann durch Dominik Nopper und Thorsten Hatwig ersetzt werden – beide hatten in den vergangenen Medenspielen trotz gesundheitlicher Handicaps eine gute Leistung pr├Ąsentiert.

Das erste Doppel (Thorsten Hatwig und Nicolas Kiefer) konnten wir dann f├╝r uns entscheiden, doch leider gingen die beiden anderen Doppel verloren, so dass wir uns am Ende 3:6 geschlagen geben mussten.


Thorsten (re) und Nicolas (li) gewannen das 3. Doppel


Hey Andy – wie steht’s bei euch?

Die Tabellenf├╝hrung musste somit leider abgegeben werden – aber schon am kommenden Sonntag besteht die M├Âglichkeit, dies wieder zu korrigieren.

Bericht: J. Uekermann
Fotos: Th. Kiefer (2); J. Uekermann (1)


Ausw├Ąrtsspiel unserer Herren60-4

Unsere Herren60- Mannschaft war zu Gast in Karlsruhe beim TC Gr├╝nwinkel 1. Es galt, den b├Âsen Geist der bisherigen klaren Niederlagen zu verscheuchen.

Und so sah es nach den Einzeln gar nicht schlecht aus, denn wir konnten die Spiele auf Position 1 mit Norbert Herrmann sowie auf 3 mit Markus Wagner gewinnen und das 4. Einzel mit Wolfgang Vasen ging nur knapp im Match- Tie- Break verloren. Hierbei feierte Markus seinen erfolgreichen Einstand bei den Herren60!


Markus feierte seinen Herren60- Einstand mit einem Sieg


Wolfgang musste sich erst im Match- Tie- Break geschlagen geben


Es stand zur „Halbzeit“ somit 2:2 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Das 2. Doppel mit Bruno Kinberger und Klaus M├╝ller legte mit einem Sieg vor und brachte uns in F├╝hrung.


Bruno und Klaus freuen sich ├╝ber ihren Sieg

In einem wirklich hochklassigen und ausgeglichenen Doppel unterlagen Norbert Herrmann und Markus Wagner denkbar knapp im Match- Tie- Break und so endete das Ausw├Ąrtsspiel beim TC Gr├╝nwinkel unentschieden 3:3. Der erste Punkt in dieser Verbandsrunde war eingefahren – jetzt geht’s aufw├Ąrts!


Im 1. Doppel wurde ein tolles Spiel geboten


Peter best├Ątigt das Remis

Es kamen zum Einsatz: Norbert Herrmann, Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Wolfgang Vasen, Bruno Kinberger, Klaus M├╝ller.


So kann’s weitergehen!

Bericht: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller (9)

VERBANDSRUNDE 2022/KW18

Siege und Niederlagen zum Auftakt

Ausw├Ąrtsspiel der Damen50-4

Die Mannschaft wurde f├╝r die Saison 2022 als 4er-Mannschaft in der 2. Bezirksklasse neu gemeldet.

Mit einem 4:2-Erfolg gegen den TC Gr├Âtzingen wurde gleich mal ein guter Start hingelegt. In den Einzeln konnten Silvia Linsenbolz und Marion Peter punkten. Bei der anschlie├čenden Doppelaufstellung wurde alles richtig gemacht, sodass mit Silvia Linsenbolz/Hildegard Hettel und Doris Matz/Agathe Kopp beide Doppel gewonnen wurden.


Herzlichen Gl├╝ckwunsch zum tollen Auftakt!

Bericht: J. Uekermann
Foto: E. Linsenbolz

Heimspiel der Herren40-6

Das Heimspiel durften am Wochenende die Herren 40 begehen gegen einen starken Gegner des TC im Wiesengrund.

Nach den ersten drei Einzeln lagen wir mit 1:2 hinten und konnten noch hoffen. Manuel Ganz hatte sein Einzel gewonnen und den Punkt f├╝r Bietigheim geholt. Die folgenden drei Einzel gingen jedoch alle verloren, so dass wir bereits 1:5 hinten lagen und durch die Doppel nur noch versuchen konnten, das Ergebnis nicht allzu schlecht aussehen zu lassen. Mit einem grandiosen Sieg im 3er Doppel holten Manuel Ganz und Thorsten Hatwig einen weiteren Punkt, im ersten und zweiten Doppel mussten wir uns ebenfalls geschlagen geben.


2 Matche – 2 Siege!
Manu packt die „erfolgreichen“ B├Ąlle gleich ein.

Bericht: J. Uekermann
Foto: D. Hettel

Ausw├Ąrtsspiel der Herren60-4

Bereits im ersten Spiel trafen unsere Herren 60 auf den st├Ąrksten Gegner in der Gruppe. Mit insgesamt 5 Spielern traten unsere Herren an und leider waren wir sehr verletzungsbedingt geschw├Ącht. Dennoch haben unsere Herren stark gek├Ąmpft, mussten sich aber 0:6 am Ende geschlagen geben. Spa├č gemacht hat es trotzdem und das Wetter hatte ja auch gut mitgespielt.

Bericht: J. Uekermann

Ausw├Ąrtsspiel der Herren-6

Am Sonntag hatte die Tennis- Herrenmannschaft des TuS Bietigheim ihr erstes Medenspiel, ein Ausw├Ąrtsspiel, in Gernsbach.

Die Einzelmatches spielten in Reihenfolge der Aufstellung: David Hettel, Andreas Sch├Ąffer, Eiko Pfeilsticker, Michael Wagner, Nicolas Kiefer und Sascha Volz. Da die Einzel allesamt gewonnen wurden stand es vor den Doppelspielen bereits 6 zu 0, was schon den Mannschafts-Gesamtsieg sicherstellte.

Aufgrund akuter Spielerknappheit musste f├╝r das Doppel Thomas Kiefer „eingewechselt“ werden um alle Doppel bestreiten zu k├Ânnen. Mit drei Siegen in den Doppel konnte an die Ergebnisse der Einzel angekn├╝pft werden, sodass am Ende ein 9:0-Gesamtergebnis stand.


David und Andy genie├čen den hohen Ausw├Ąrtssieg

Bericht: J. Uekermann
Foto: Th. Kiefer

HERRENMANNSCHAFT WINTER- HALLENRUNDE 2021/22

F├╝r die Winter- Hallenrunde 2021/22 haben wir eine 4er- Herrenmannschaft gemeldet.

Herren (4er) 1.Kreisliga
Gr. 015
Spiele samstags 17.00 bzw. 18.00 Uhr
Gruppeneinteilung - Spielplan
TuS Bietigheim 1
TSG TC BG Rastatt/TC Fohlenweide 1
SC Neuburgweier 1
MTV Karlsruhe 3
TSG TC Durlach/Post S├╝dstadt Karlsruhe 3
TSV J├Âhlingen 1
DATUMHEIMGASTERGEBNIS
16.10.21
18.00 h
TSG TC BG Rastatt/TC Fohlenweide 1TuS Bietigheim 14:2
06.11.21
18.00 h
TuS Bietigheim 1MTV Karlsruhe 33:3
27.11.21
18.00 h
TuS Bietigheim 1TSG TC Durlach/Post S├╝dstadt Karlsruhe 30:6
18.12.21
18.00 h
TuS Bietigheim 1TSV J├Âhlingen 16:0
12.02.22
17.00 h
SC Neuburgweier 1TuS Bietigheim 12:4

Die „Heimspiele“ finden in der Tennishalle Durmersheim (Sporttreff) jeweils um 18.00 h statt.

Wir w├╝rden uns freuen, wenn ihr mal bei einem Heimspiel unserer Mannschaft vorbeischauen und dann bei Carlo an der Theke ein Gl├Ąschen trinken k├Ânntet …

Im ersten Spiel der Winter- Hallenrunde 2021/22 trat unsere Mannschaft ausw├Ąrts bei der TSG TC BG Rastatt/TC Fohlenweide 1 an.

Es spielten: David Hettel, Eiko Pfeilsticker, Nicolas Kiefer und Jan Uekermann.


Jan hielt die „Zuhausegebliebenen“ mittels Live- Ticker auf dem Laufenden

Eiko und Nicolas verloren ihre Einzel, David und Jan gewannen jeweils im Tie- Break, sodass es nach den Einzeln 2:2 stand.

Leider wurden beide Doppel verloren, sodass schlie├člich eine 2:4- Niederlage zu Buche stand.

v.l.n.r.:
David Hettel- Nicolas Kiefer – Jan Uekermann – Eiko Pfeilsticker
Foto: Dominik Nopper

Das n├Ąchste Match ist ein Heimspiel am 06. Nov. (Sporttreff Durmersheim bei Carlo, 18 h), Gegner ist der MTV Karlsruhe 3.

FREUNDSCHAFTSSPIEL HERREN+HERREN40

TuS BIETIGHEIM vs. TC RW DURMERSHEIM

Am Samstag, 11. Sept. 2021, fand ein Freundschaftsmatch unserer Herren/Herren40 gegen den TC RW Durmersheim statt.


Danke,

Hochprozentiges passt immer!

Bei herrlichem Tenniswetter wurden insgesamt 7 Einzel und 2 Doppel gespielt.

David Hettel – Dennis Metz | Nicolas Kiefer – Sebastian Thern
Benjamin Speckmann – Jan Uekermann | Manuel Ganz – Christian Fees
Andy Sch├Ąffer – Peter Lindenthal | Peter Linsenbolz – Robin Reger



Nur Eiko Pfeilsticker konnte sein Einzel gegen Dennis Deck gewinnen


Manu – da geht doch noch was!

Peter gibt alles

Leider konnten unsere M├Ąnner nicht an den Erfolg des letztj├Ąhrigen Hinspiels ankn├╝pfen. Voller Hoffnung gingen wir in die beiden Doppel, doch es sollte sich herausstellen, dass Eiko mit seinem Einzelsieg den Ehrenpunkt gerettet hatte.

Bild links:
Manuel Ganz + Nicolas Kiefer – Benjamin Speckmann + Christian Fees

Bild rechts:
Eiko Pfeilsticker + Valentin Erdmann – Robin Reger + Dennis Deck


Somit mussten wir uns bei diesem R├╝ckspiel den starken Tennisfreunden aus Durmersheim deutlich geschlagen geben

Vertragen wir uns wieder?

Zumindest beim anschlie├čenden gem├╝tlichen Teil der Freundschaftsbegegnung konnten wir wieder punkten.

Der Hei├čhunger wurde mit riesigen Party- Pizzen gestillt und im Verlaufe des Abends wurde noch das „fl├╝ssige“ hochprozentige Gastgeschenk der Durmersheimer eingenommen, sodass nicht nur der Stimmungspegel anstieg.

Nach Meinung aller Beteiligten sollte das Freundschaftsmatch zwischen „Bietje“ und „Durmersche“ zu einer Tradition werden und alle freuen sich schon auf die Neuauflage in 2022.

├ťbrigens steht es in der Summe der beiden Matches 12:9 f├╝r „Bietje“ …

Vielen Dank noch an alle Helfer*innen, die zum Gelingen der Freundschaftsbegegnung ihren Beitrag geleistet haben.


Bericht: K. M├╝ller

Fotos: Th. Kiefer (1); K. M├╝ller (18)

Verbandsrunde 2021/KW28

Sieg und Niederlage

Heimspiel der Herren-6

Letzten Sonntag hatte die Herrenmannschaft des TuS Bietigheim ein Heimspiel gegen den TC GW Karlsruhe. Dieses Spiel konnte als Spiel um die Tabellenf├╝hrung verstanden werden, da beide Mannschaften bisher noch keine Niederlagen hatten.

Nach den Einzeln stand es 2:4, f├╝r den Gesamtsieg mussten also alle der drei Doppelspiele gewonnen werden. Dies gelang jedoch nicht und am Ende war es die erste Niederlage der Saison mit 2:7.

Trotz zahlreicher Unterst├╝tzung durch die Fans konnte die Tabellenf├╝hrung nicht verteidigt werden

Am kommenden Sonntag findet nun das letzte Spiel der Saison gegen den SV Karlsruhe- Beiertheim statt.

Bericht: N. Kiefer
Foto: K. M├╝ller

Heimspiel der Herren40-6

Die Herren 40 konnten in ihrem letzten Heimspiel einen 5:4-Sieg feiern. Nach den Einzeln stand es 3:3, gewonnen haben A. Sch├Ąffer, E. Pfeilsticker und J. Wiedemann.

Somit mussten die Doppel die Entscheidung bringen.


Thomas, bist du sicher, dass wir den entscheidenden Punkt machen k├Ânnen?

Nachdem A. Sch├Ąffler/J. Wiedemann durch ein schnelles 6:0/6:0 den 4. Punkt sicherten, erk├Ąmpften T. Kiefer/J. Uekermann in einem spannenden Spiel den Siegpunkt.


1. Doppel:
Valentin Erdmann
+
Peter Linsenbolz


2. Doppel:
Jochen Wiedemann
+
Andreas Sch├Ąffer


3. Doppel:
Thomas Kiefer
+
Jan Uekermann

Unserem unterlegenen 1. Doppel wurde mit einem Kaltgetr├Ąnk Trost gespendet


Das Erfolgsgeheimnis

Oder waren es die Getr├Ąnke?


Somit ging die Saison trotz der vielen Verletzten noch positiv zu Ende

Zu erw├Ąhnen w├Ąre noch unserer Grillmeister M. Wagner der den erfolgreichen Tag abrundete.


Markus, der perfekte Grillmeister

Bericht: T. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller (13)

Verbandsrunde 2021/KW27

1 Sieg – 1 Remis – 1 Niederlage

Ausw├Ąrtsspiel der Herren40-6

F├╝r unsere Herren 40 ging es zum Ausw├Ąrtsspiel zum TSG Karlsruher TV/TC Malsch, deren Tennisanlage mitten im Wald, n├Ârdlich vom Karlsruher Schlo├č am Adenauer Ring liegt.

Weiterhin musste verletzungsbedingt auf drei Stammspieler verzichtet werden.


Markus – einer der verletzten Stammspieler

Leider ging das Spiel insgesamt nach den sechs Einzeln und drei Doppeln aus Bietigheimer Sicht 2:7 verloren.


Der Kampf hat bei Peter sichtbare Spuren hinterlassen

Die zwei Ehrenpunkte holte Jan Uekermann mit seinem Einzel sowie das Doppel Andreas Sch├Ąffer / Jan Uekermann, die in einem umk├Ąmpften Match und nach gro├čem R├╝ckstand noch aufholten und so dann 1:6, 6:4 und 15:13 im Match-Tie-Break gewinnen konnten.


Sichere Punkte …

Das abschlie├čende Barbecue der Gastgeber hat wieder einmal gezeigt, wie freundschaftlich und respektvoll der Tennissport auch unter Gegnern ist.


BBQ mitten im Wald

Kleiner Wermutstropfen f├╝r die gegnerische Mannschaft: Durch das verlorene Doppel werden sie vermutlich nun doch nicht aufsteigenÔÇŽ

Bericht: J. Uekermann
Fotos: M. Ganz (5)


Heimspiel der Herren60-4

In ihrem letzten Spiel der diesj├Ąhrigen Verbandsrunde hatten die Herren 60 am 10. Juli die Mannschaft des TC S├Âllingen- Rheinm├╝nster 1 zu Gast. Zum Rundenabschluss wollte man sich nochmals von der besten sportlichen Seite pr├Ąsentieren.

Mannschaftsf├╝hrer Fridolin Egle begr├╝├čt die Mannschaften

Und nach den Einzeln sah es auch sehr gut aus – man f├╝hrte 3:1.

Die Einzel bestritten Fridolin Egle, Georg Selzer, Bruno Kinberger sowie Klaus M├╝ller.
Zum Doppel traten anschlie├čend Georg Selzer / Thomas Scherer sowie Michael Hartmann / Wolfgang Vasen an.


1. Doppel:
Thomas Scherer
+
Georg Selzer


2. Doppel:
Michael Hartmann
+
Wolfgang Vasen

Es wurde (leider) noch ziemlich spannend

Zum Sieg h├Ątte der Gewinn eines der beiden abschlie├čenden Doppel gen├╝gt. Doch leider gingen beide Doppel jeweils im (Match-) bzw. Tie- Break verloren, wobei das 1. Doppel sogar schon einen Matchball hatte. So musste sich unsere Mannschaft – etwas ungl├╝cklich – mit einem Unentschieden begn├╝gen.


Mannschaftsf├╝hrer Friedel konnte am Endergebnis leider nichts mehr drehen …

Das hinderte uns jedoch nicht daran, zusammen mit den bestens bekannten Gegnern die Verbandsrunde bei gutem Essen und Trinken ausklingen zu lassen.

Die K&K Hofb├Ąckerei h├Ątte nicht besser liefern k├Ânnen

Die Teller sind leer – ein gutes Zeichen

Obere Reihe (v.l.): Wolfgang Vasen – Alfred Hettel – Thomas Scherer – Fridolin Egle – Klaus M├╝ller
Untere Reihe (v.l.): Bruno Kinberger – Michael Hartmann – Georg Selzer

Bericht: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller (10)

Ausw├Ąrtsspiel der Herren-6

Am 11. Juli hatte die Herrenmannschaft des TuS Bietigheim nach einw├Âchiger Pause ein Ausw├Ąrtsspiel beim TV M├Ârsch.

Nachdem alle Einzelspiele ausgetragen wurden stand es bereits 5:1 f├╝r Bietigheim, lediglich das Spiel des auf 1. gesetzten David Hettel ging nach knappem Matchtiebreak verloren.

Die Schlachtenbummler aus Bietigheim begleiteten ihre Mannschaft

Der Mannschaftssieg war somit schon nach den Einzeln sicher. Dieser wurde in den Doppeln zu einem Gesamtsieg von 7:2 ausgebaut.

Mannschaftsberatung nach den Einzeln


Mannschaftsf├╝hrer Nicolas Kiefer kontrolliert die Doppelpaarungen

Bericht: E. Pfeilsticker
Fotos: K. M├╝ller (3)

Verbandsrunde 2021/KW26

2 klare Niederlagen in dieser Woche

Heimspiel der Herren40-6

Die Herren 40 hatten den TC Eggenstein 1 zu Gast

Die Herren 40 mussten verletzungsbedingt auf 3 Stammspieler verzichten. Der Meisterschaftsfavorit aus Eggenstein lag nach den Einzeln 4:2 in Front (gewonnen haben Andreas Sch├Ąffer und Jan Uekermann ).


Andreas Sch├Ąffer setzte seine Siegesserie im Einzel fort

Klare Angelegenheit im Einzel, aber Hauptsache nicht verletzt!

Somit mussten wie schon letzten Samstag wieder 3 Doppel gewonnen werden.

Leider reichte es diese Woche nicht. Am Ende musste man sich nach hartem Kampf mit 3:6 geschlagen geben.

Hey M├Ąnner, ihr m├╝sst halt in den Einzeln besser punkten!

Zu erw├Ąhnen w├Ąre noch, dass unser Platzwart Valentin Erdmann sein erfolgreiches Tennis- Deb├╝t bei den Herren 40 gab.


Valentin Erdmann gab sein Deb├╝t bei den Herren 40

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller (5)

Heimspiel der Herren60-4

Ebenfalls am Samstag empfingen die Herren 60 den TC Sinzheim 1 zu einem Heimspiel.

Unser Ziel war es, mit der wegen Verletzung, Urlaub und Spielertransfer „ausged├╝nnten“ Spielerdecke sich einigerma├čen ehrbar aus der Aff├Ąre zu ziehen. Doch der Blick auf die bisherigen Spielergebnisse unseres Gegners lie├č uns B├Âses erahnen.

Und so lagen wir nach den Einzeln bereits mit 0:4 zur├╝ck – es sprang gerade mal 1 gewonnener Satz im 2. Einzel heraus. Hoch gewinnen konnten wir also nicht mehr (!?!).

Die Einzel spielten: Georg Selzer, Klaus M├╝ller, Bernhard Sch├Ątzle und Wolfgang Vasen.

Die Zuschauer ahnten schon das Unheil

Um den schlimmsten aller F├Ąlle zu vermeiden, wollten wir mit der Doppelaufstellung Georg Selzer + Alfred Hettel und Fridolin Egle + Klaus M├╝ller noch zu Punkten kommen.

Ob da noch was in den Doppeln geht?

Doch es war uns nicht verg├Ânnt und beide Doppel gingen im Match- Tie- Break verloren. So stand letzten Endes eine bittere 0:6 Heimniederlage zu Buche.

Das abschlie├čende gute Essen und Trinken war Balsam f├╝r unsere geschundenen Sportlerseelen.

Sowohl die Niederlage als auch das Essen waren deftig

Spuren einer Niederlage


Fotos: K. M├╝ller (6)

Verbandsrunde 2021/KW25

Die Verbandsrunde geht weiter mit 2 Siegen

Heimspiel der Herren40-6

Die Herren 40 spielten gegen die Mannschaft des FC Neureut 1.

Es gelang ein sensationeller 5:4 Heimsieg nachdem es nach den Einzeln fast aussichtslos 2:4 stand.


Mannschaftsf├╝hrer Thomas Kiefer:
Da geht noch was!

Obwohl 3 Stammspieler ausfielen, hat sich das Team einen grandiosen Sieg erk├Ąmpft.

In den Einzeln waren Thomas Kiefer und Andreas Sch├Ąffer erfolgreich, die 3 Doppel gewannen Kiefer/ Sch├Ąffer, Kinberger/ Linsenbolz und Hatwig / Pfeilsticker.

Andreas Sch├Ąffer wird zu seinem klaren Sieg im Einzel begl├╝ckw├╝nscht

Seht ihr, so gewinnen wir alle 3 Doppel!


Auch im Doppel war dann Andreas mit Thomas Kiefer erfolgreich


Zu erw├Ąhnen w├Ąre noch unser Schweizer Neuzugang Jan Uekermann, der bei seinem Einstand ein tolles Match zeigte

Er wurde von uns allen kr├Ąftig unterst├╝tzt


Tennisarm! So ein Mist!

Herzlichen Gl├╝ckwunsch zum gro├čartigen Erfolg!

Bericht: Th. Kiefer
Fotos: K. M├╝ller (10)

Heimspiel der Herren-6

Am Sonntag hatte unsere Herrenmannschaft den TC Malsch 1 zu einem Heimspiel empfangen.

Nach den Einzelspielen stand es 4:2 f├╝r Bietigheim. Eine F├╝hrung, mit der f├╝r einen Gesamtsieg mindestens noch ein Doppel gewonnen werden musste.

Die Einzel spielten: David Hettel, Andreas Sch├Ąffer, Dominik Nopper, Sascha Volz, Michael Wagner, Nicolas Kiefer.

Die Doppel konnten dann sogar 2:1 gewonnen werden, womit der Gesamtsieg gesichert war.

David Hettel (links) musste sich dieses mal leider geschlagen geben


Markus, ist dieser Sitz bequem?

Beratung zur Doppelaufstellung


Das 2. Doppel mit Eiko Pfeilsticker und Sascha Volz (im Bild) sowie das 3. Doppel mit Dominik Nopper und Marian D├╝rrschnabel konnten punkten


Die Stimmung beim unterlegenen 1. Doppel war hingegen nicht so gut

Doch schlie├člich feierte man den 6:3- Heimsieg und die Tabellenf├╝hrung

Das n├Ąchste Spiel der Herren findet nun erst am 18. Juli gegen den TC GW Karlsruhe 1 statt.

Fotos: K. M├╝ller (7)

Verbandsrunde 2021/KW24

Zweite Woche der Verbandsrunde mit „durchwachsenen“ Ergebnissen

Ausw├Ąrtsspiel der Herren60-4

Die Herren 60 waren bei der Mannschaft des TuS R├╝ppurr 1 zu Gast.

Die Einzel bestritten Fridolin Egle, Georg Selzer, Bruno Kinberger und Bernhard Sch├Ątzle. „Schorsch“ und Bruno gewannen jeweils ihr Einzel, ÔÇ×FriedelÔÇť und Bernd mussten sich leider geschlagen geben.

Nach den Einzeln stand es somit 2 : 2, sodass noch nichts entschieden war.

Bei br├╝tender Hitze suchte man sich ein Schattenpl├Ątzchen


Ein Gewitter unterbrach das Match. Bruno pr├╝ft die Wettervorhersage, wann es weiter gehen kann

W├Ąhrend unser 1. Doppel (Georg Selzer + Bruno Kinberger) gewinnen konnte, unterlag leider das 2. Doppel (Thomas Scherer + Klaus M├╝ller).

So teilte man sich die Punkte zum leistungsgerechten Endstand von 3 : 3.

Fotos: K. M├╝ller (3)

Ausw├Ąrtsspiel der Herren40-6

Die Herren 40 hatten am vergangenen Samstag in Pforzheim beim Absteiger aus der Bezirksliga ein Ausw├Ąrtsspiel zu bestreiten.

In seinem ersten Spiel f├╝r die Herren 40 besiegte Andreas Sch├Ąffer gleich einen 6 LK besser platzierten Gegner.

Allerdings war dies der einzige Punkt gegen einen ├╝berm├Ąchtigen Gegner (Endstand: 1 : 8).


N├Ąchste Woche findet dann das erste Heimspiel gegen den FC Neureut um 14 Uhr auf der Platzanlage des TuS Bietigheim statt.

Bericht: Th. Kiefer
Foto: Th. Kiefer (1)

Heimspiel der Herren-6

Die Herrenmannschaft hatte letzten Sonntag ein Heimspiel gegen die TSG TC BG Rastatt/TC Fohlenweide 2 aus Rastatt.


Nach den Einzeln stand es 4:2 und es galt, …


mindestens ein siegreiches Doppel aufzustellen um sich den Gesamtsieg zu sichern

Dies gelang auch mit einem starken 3er Doppel (Dominik Nopper, Marian D├╝rrschnabel), deren Sieg letzendlich entscheidend war, weil das 1er-  und 2er Doppel knapp in Match-Tie-Breaks verloren gingen. Insgesamt konnten wir somit einen Sieg von 5:4 f├╝r uns verbuchen. 

Den Zuschauern wurde ansehnlicher Tennissport geboten


Zum Essen gab’s Durlacher Fleischk├Ąse- Spezialit├Ąten mit hausgemachten Salaten und Baguette

N├Ąchste Woche findet wieder ein Heimspiel statt, diesmal gegen den TC Malsch.

Bericht: N. Kiefer
Fotos: Th. Kiefer (1); K. M├╝ller (5)

Verbandsrunde 2020/KW28

Allseits erfolgreiches Wochenende

Heimspiel der Herren 40

Im dritten Spiel der Corona- Saison hatten unsere Herren 40 den TC GW Gondelsheim zu Gast.

Mannschaftsf├╝hrer Thomas Kiefer begr├╝├čte zun├Ąchst die G├Ąste


… und feuerte anschlie├čend seine M├Ąnner an

Mit den Siegen von Thorsten Hatwig, Thomas Kiefer, Georg Selzer und Jochen Wiedemann spielte man eine 4:2- F├╝hrung nach den Einzeln heraus, sodass bereits ein Sieg in den Doppelspielen zum Gesamtsieg gereicht h├Ątte.


Jochen Wiedemann g├Ânnt sich ein alkoholfreies Helles nach seinem eindrucksvoll schnellen Einzel

Das 1. Doppel dauerte nicht lange – leider musste einer der beiden Gegner verletzungsbedingt bei einer bietigheimer F├╝hrung von 4:1 aufgeben. Unser 3. Doppel siegte souver├Ąn mit 6:1 und 6:0. Lediglich das 2. Doppel ging deutlich mit 2:6 und 3:6 verloren.

Mit einem 6:3 wurde endlich der erste Sieg eingefahren!

Nach einem hei├čen Tag wurden die ausgeschwitzten Mineralstoffe mit isotonischen Getr├Ąnken wieder zugef├╝hrt …

Die Einzel spielten: Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thorsten Hatwig, Thomas Kiefer, Georg Selzer und Jochen Wiedemann.
Bei den Doppelspielen kamen Michael Hartmann und Bruno Kinberger zus├Ątzlich zum Einsatz.

Herren 40
V.l.n.r.: Georg Selzer, Michael Hartmann, Peter Linsenbolz, Thomas Kiefer, Bruno Kinberger, Thomas Scherer, Thorsten Hatwig, Markus Wagner, Jochen Wiedemann

Fotos: K. M├╝ller (10)

Ausw├Ąrtsspiel der Herrenmannschaft beim TC Malsch

Im vorletzten Spiel der Saison kam es zum Duell der erstplatzierten und zweitplatzierten Mannschaft.

Erwartungsgem├Ą├č kam es zu knappen Spielen. In der Mittagshitze von Malsch w├Ąre der ein oder andere Spieler doch gerne kurz zum benachbarten Schwimmbad, um sich abzuk├╝hlen.

Auch ohne besagte Abk├╝hlung behielten wir einen k├╝hlen Kopf und durch starke Leistungen konnten wir nach den Einzeln mit 4:2 in F├╝hrung gehen.


Damit wir den Abstand zu Malsch weiter aufrecht erhalten, ging es in den Doppeln also darum, mindestens ein Doppel f├╝r uns zu entscheiden.

Tats├Ąchlich haben wir unsere Doppel sehr gut aufgestellt und konnten so 2 Spiele klar f├╝r uns entscheiden. Ein Match wurde sehr knapp verloren.

In der ersten Reihe sieht man am besten …


Das hatte zur Folge, dass wir 6:3 gewinnen konnten! Mit nun zwei Matches Vorsprung k├Ânnen wir beim letzten Spiel der Saison die Meisterschaft aus eigener Kraft erlangen. Am kommenden Sonntag geht es daf├╝r zum TC Gernsbach.


M├Ąnner, die T├╝r steht weit offen zur Meisterschaft!

Ihr m├╝sst nur durchgehen …

Unsere coolen Herren
V.l.n.r.: Dominik Nopper, Marian D├╝rrschnabel, Andreas Sch├Ąffer, David Hettel, Michael Wagner, Eiko Pfeilsticker, Nicolas Kiefer, Sascha Volz

Bericht: D. Hettel
Fotos: K. M├╝ller (5)

Verbandsrunde 2020/KW27

… manche Ergebnisse wiederholen sich

Ausw├Ąrtsspiel der Herren 40

Im zweiten Spiel der Corona- Saison waren unsere Herren 40 Gast beim FC Germania Neureut.

Dieses Mal war es Jochen Wiedemann verg├Ânnt, den einzigen Punkt bei den Einzeln zu erk├Ąmpfen. Alle anderen Einzel gingen leider ohne Satzgewinn verloren, sodass man mit 1:5 zu den Doppeln antreten musste.


Mannschaftsf├╝hrer Peter Linsenbolz und Jochen Wiedemann erahnen schon die Niederlage

Auch dieses Mal konnte man keine Ergebniskosmetik mehr betreiben – immerhin wurden alle Doppel recht knapp im Match- Tie- Break verloren. Wir mussten wieder mit einer 1:8 – Niederlage die Heimreise antreten.


Das Dosengetr├Ąnk verlieh Torsten Hatwig keine Fl├╝gel und konnte nicht mehr helfen …

Die Einzel spielten: Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thorsten Hatwig, Thomas Kiefer, Manuel Ganz, Jochen Wiedemann.
Diese Einzelspieler kamen auch bei den Doppelspielen zum Einsatz.

Herrenmannschaft auf der Pole Position

Nachdem vergangene Woche bereits ein hoher 8:1 Ausw├Ąrtssieg eingefahren werden konnte, stand an diesem Spieltag das Lokal- Derby gegen die zweite Mannschaft von Elchesheim auf dem Plan.

Auch hier konnte durch eine starke Leistung ein 8:1 Heimsieg erzielt werden. Lediglich ein Einzel wurde denkbar knapp im Match- Tie- Break mit 15:17 verloren.


Auch das dritte Doppel wurde gewonnen!


Den Zuschauern wurde gutes Tennis geboten

Aufgrund dieser hohen Siege steht die Mannschaft nach 3 von 5 Spielen in dieser Saison auf Platz 1.  

Am n├Ąchsten Spieltag (12.07.) kommt es vermutlich zum vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft beim TC Malsch.

Bericht: D. Hettel

Heimspiel der Herren 60

Die Corona- Pandemie d├╝nnte das Feld der Herren 60 stark aus, sodass in dieser Gruppe nur ein Spiel stattfand: Wir waren Gastgeber und empfingen den TC S├Âllingen- Rheinm├╝nster.

Mannschaftsf├╝hrer Fridolin Egle begr├╝├čte die G├Ąste

Nach den Einzeln stand es 2:2, sodass die Doppelspiele ├╝ber die „Meisterschaft“ entscheiden mussten.


Fridolin Egle fand in Artur Seiert dieses Mal seinen Meister


Georg Selzer (Schorsch) gab im 2. Satz ganz sch├Ân Gas …


Alfred Hettel machte es zum Schluss noch spannend


Bei Bernd Sch├Ątzle h├Ątte es fast gereicht …

An der Unterst├╝tzung hat es nicht gefehlt …

W├Ąhrend das 1. Doppel nach starkem Kampf gewann, konnte das 2. Doppel leider nicht nachziehen und verlor deutlich.

Die Einzel spielten: Fridolin Egle, Georg Selzer, Alfred Hettel, Bernd Sch├Ątzle.
Die Doppel spielten: Fridolin Egle mit Georg Selzer und Klaus M├╝ller mit Wolfgang Vasen.

Nachdem das Match unentschieden 3:3 ausging, luden uns die G├Ąste zu einem Freundschafts- R├╝ckspiel nach S├Âllingen ein, um die Kr├Ąfteverh├Ąltnisse endg├╝ltig zu kl├Ąren.

Die Vizemeister der Corona- Saison 2020

V.l.n.r.: Bernd Sch├Ątzle, Fridolin Egle, Georg Selzer, Alfred Hettel, Wolfgang Vasen, Klaus M├╝ller


Fotos: M. Ganz (2); K. M├╝ller (12)

Verbandsrunde 2020/KW26

Licht und Schatten bei den Herrenmannschaften

Ausw├Ąrtsspiel der Herren 40

Im ersten Spiel der Corona- Saison reisten unsere Herren 40 zum TC Kuppenheim.

Bis auf das Spiel von Markus Wagner gingen alle Einzel verloren, sodass wir zu den Doppeln uneinholbar mit 1:5 zur├╝cklagen. Es war auch ein bisschen Pech dabei, denn bei 2 Spielen musste der Match- Tie- Break entscheiden – leider zu unseren Ungunsten.

Es war unserer Mannschaft nicht verg├Ânnt, in den Doppelspielen noch Ergebniskosmetik zu betreiben. Wir mussten mit einer deutlichen 1:8 – Niederlage die Heimreise antreten.

Die Einzel spielten: Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Georg Selzer, Eiko Pfeilsticker, Jochen Wiedemann, Bruno Kinberger.
Bei den Doppel kamen zus├Ątzlich Thomas Kiefer und Manuel Ganz zum Einsatz.

Ausw├Ąrtsspiel der Herren

Im 2. Spiel dieser Saison trat unsere Herrenmannschaft bei der TSG TC BG Rastatt / TC Fohlenweide an.

Unsere Herren starteten furios und f├╝hrten nach den Einzel bereits mit 5:1.

Die Einzel bestritten: Andreas Sch├Ąffer, Dominik Nopper, Sascha Volz, Michael Wagner, Nicolas Kiefer, Marian D├╝rrschnabel.

Wer glaubte, dass sich unsere Herren jetzt ausruhten, der wurde eines Besseren belehrt: Alle 3 Doppel wurden gewonnen, sodass man mit einem klaren 8:1 – Ausw├Ąrtssieg nach Hause zur├╝ckfuhr.


Doppel 1:
Andreas Sch├Ąffer
Sascha Volz


Doppel 2:
Eiko Pfeilsticker
Michael Wagner


Doppel 3:
Nicolas Kiefer
Marian D├╝rrschnabel

Unsere Herrenmannschaft wurde durch zahlreiche Schlachtenbummler unterst├╝tzt.

Berichte: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller (8)

Verbandsrunde 2019/KW28

2 Heimspiele und 2 Siege: Die Herren 40 werden Meister und steigen auf; die Herren brauchen im letzten Spiel noch 3 Matchpunkte, um dieses Ziel zu erreichen.

Heimspiel Herren 40

Unsere Herren 40 hatten in ihrem letzten und entscheidenden Spiel dieser Verbandsrunde den SC Neuburgweier 1 zu Gast.

Im Fernduell mit dem letzte Woche besiegten TC Neuburgweier 1 w├Ąre bei einem Heimsieg von 7:2 die Meisterschaft unabh├Ąngig von allen anderen Ergebnissen erreicht. Das Ziel war somit gesteckt: Ein m├Âglichst hoher Heimsieg!

Die Einzel spielten: Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thorsten Hatwig, Thomas Kiefer, Roland Feindler sowie Michael Hartmann („Mix“).

Peter und Mix fanden an diesem Tag ihren Meister und verloren leider jeweils ihr Einzel.

Mix konnte im Einzel leider nicht punkten …

Markus l├Ąsst sich nach hart erk├Ąmpftem Sieg von seinen Mannschaftskollegen begl├╝ckw├╝nschen

Thomas K. muss alle Hilfsmittel in die Waagschale werfen …

… um den Sieg im Einzel einzufahren!

Medical Time Out bei Thorsten …

… aber er rettete sich ├╝ber die Ziellinie!

Roland genie├čt am Rande der Zuschauer sein wohlverdientes Sieger- Weizenbier. Er machte es mal wieder spannend und gewann nach R├╝ckstand im Match- Tie- Break.
Die Zuschauer konnten sich ├╝ber hochklassige und spannende Spiele freuen
Mannschaftsf├╝hrer Thomas Kiefer tr├Ągt die Doppel ein. Jetzt nur keinen Fehler machen …

Die Doppel wurden wie folgt aufgestellt: Markus Wagner + Georg Selzer („Schorsch“), Peter Linsenbolz + Thomas Scherer, Thomas Kiefer + Bruno Kinberger.

Jetzt nur nicht nachlassen und das avisierte Ziel nicht aus den Augen verlieren!

Markus und Schorsch gewannen in einem sehr guten Spiel in zwei hart umk├Ąmpften S├Ątzen

Peter und Thomas Sch. mussten sich ebenfalls nach hartem Kampf im Match- Tie- Break geschlagen geben. Schade!

Thomas K. und Bruno freuen sich ├╝ber ihren 2- Satz- Sieg

Ziel erreicht: Mit dem klaren 6:3- Heimsieg waren Meisterschaft und Aufstieg erreicht, da im Fernduell der TC Neuburgweier zuhause nur mit 5:4 gewann.

Die Freude war riesengro├č. Gl├╝ckwunsch an die Meistermannschaft …
… und an den treuen Anhang!

Anschlie├čend ging es im Clubhaus hoch her und der bei den Spielen erlittene Fl├╝ssigkeitsverlust wurde mehr als ausgeglichen!

Hey, wir sind Meister 2019!
Die G├Ąste wurden – wie es ├╝blich ist – gut bewirtet und verk├Âstigt. Es gab Meister- Schnitzel von der Metzgerei Hettel und leckere selbst gemachte Salate.

Und wie es sich geh├Ârt, hielt der Mannschaftsf├╝hrer Thomas K. seine Meister- Ansprache. Alles gut gemacht, Thomas!

Thomas ergriff das Mikrofon

So hatte die Verbandsrunde der Herren 40 einen tollen sportlichen und geselligen Abschluss!

Bericht: K. M├╝ller
Fotos: K. M├╝ller (16); M. Wagner (1)

Heimspiel der Herren
Auch der Regen kann die Siegesserie nicht stoppen

An diesem Heimspieltag war es eher April anstatt Juli Wetter. Noch unter regnerischen Bedingungen begr├╝├čten wir unsere G├Ąste des TC 88 Hambr├╝cken 2.

Nach gut einer Stunde warten, konnten wir gl├╝cklicherweise doch noch mit den Matches beginnen. Auch wenn daf├╝r leider nur knapp eine Stunde Zeit war, da dann die n├Ąchste Regenunterbrechung begonnen hatte.

David konnte sein Spiel bis zu dieser ungewollten Pause im Eiltempo beenden (6:0 6:1).

Sascha, Eiko und Nicolas mussten in die Verl├Ąngerung.

Nach ca. 2 Stunden Pause, in der sich Spieler und Zuschauer im Clubhaus mit Kuchen und Getr├Ąnken gest├Ąrkt haben, konnte es weitergehen.

Alle drei Matches waren hart umk├Ąmpft. Eiko konnte nach dem Match-Tiebreak als Sieger vom Platz und hat auch so weiterhin eine wei├če Siegesweste in diesem Jahr.

Eiko konnte bisher alle Einzel f├╝r sich entscheiden. Super Leistung!

Eiko l├Ąsst sich von seinem gr├Â├čten Fan – seinem Sohn – zum Sieg begl├╝ckw├╝nschen

Der Anhang ist auch bei schlechtem Wetter treu ...

Sascha und Nicolas mussten sich knapp den starken Gegnern geschlagen geben.

Mit 2:2 aus den Einzeln musste also die Entscheidung in den Doppel her.

Unser Joker Michael war f├╝r das Doppel gesetzt. Sascha, Eiko und Nicolas haben gefallen an regnerischem Wetter gefunden und waren motiviert, auch in den Doppeln alles zu geben.

Sascha und Michael spielten das erste Doppel und gewannen im Match- Tie- Break. Gl├╝ckwunsch!

Die Rechnung ging auf und wir konnten in beiden Doppeln einen Sieg einfahren.

Nochmals vielen Dank an die vielen Zuschauer, die trotz dieses bescheidenen Wetters ├╝ber den Tag verteilt auf der Anlage waren!

Die makellose Bilanz von 6 Siegen in 6 Spielen spricht f├╝r sich.

Rein rechnerisch fehlen nun im letzten Spiel der Saison drei Siege um die Meisterschaft sicher zu machen.

V. l. n. r.:
Nicolas Kiefer, Sascha Volz, Andreas Sch├Ąffer, David Hettel, Eiko Pfeilsticker, Michael Wagner


Bericht:  D. Hettel
Bilder:    K. M├╝ller (4), D. Hettel (1), M. Wagner (1)

Verbandsrunde 2019/KW26

Diese Woche der Verbandsrunde brachte zwei bittere Niederlagen und ein Sieg – dieser war jedoch grandios

Heimspiel Damen 40

Unsere Damen 40 hatten in ihrem letzten Spiel dieser Verbandsrunde den TC Sp├Âck 1 zu Gast.

Hildegard Hettel begr├╝├čt die Mannschaften in der K├╝hle der Vereinsgastst├Ątte

Nach den Einzeln lagen wir mit 2:4 zur├╝ck – 2 Matches mussten vorzeitig abgebrochen werden.

Bei tropischer Hitze von ├╝ber 36 Grad im Schatten war das Tennisspielen kein Vergn├╝gen

Hinweis des Berichters:
Es stellt sich die Frage, ob das Reglement des BTV dem sportlichen und gesundheitlichen Aspekt entspricht, wenn eine witterungsbedingte Spielverlegung (hier mehr als 36 Grad im Schatten) auf einen Termin nach dem letzten Verbandsrundenspiel der jeweiligen Gruppe nicht zugelassen wird. In anderen Disziplinen und Spielklassen wird in diesem Jahr noch bis Mitte Juli gespielt!

Die Einzel spielten: Silvia Linsenbolz, Ulrike Wagner, Anne Wiest, Doris Matz, Agathe Kopp, Diana Kiefer.

Ulrike Wagner zeigt nach ihrem gewonnenen Einzel die beiden Matchb├Ąlle

Leider gingen alle 3 Doppel verloren, sodass man diese Verbandsrunde mit einer 2:7- Niederlage und ohne Sieg beenden musste.


Kopf hoch M├Ądels – es kommen auch wieder bessere Zeiten!

Trotz der Hitze und des verlorenen Doppels freuen sich Ulrike Wagner und Liane Fu├č ├╝ber eine gute Leistung. Das nennt man Sportsgeist!

Unsere Doppel wurden wie folgt gespielt:
Ulrike Wagner + Liane Fu├č, Silvia Linsenbolz + Diana Kiefer sowie Anne Wiest + Agathe Kopp.

Fotos: K. M├╝ller

Zur Mannschaftsseite der Damen 40

Ausw├Ąrtsspiel der Herren 60

Die Herren 60 mussten in ihrem vorletzten Spiel beim TSV Rintheim 1 antreten. Mit der ausged├╝nnten Spielerdecke waren gerade mal vier Spieler verf├╝gbar, die auch leider auf verlorenem Posten standen.

Es spielten: Fridolin Egle, Bruno Kinberger, Klaus M├╝ller sowie Bernd Sch├Ątzle.

Friedel gewann sein Einzel, was auch leider der einzige Punktgewinn darstellte. Die meisten Spiele gingen mehr oder weniger deutlich aus, nur das zweite Doppel schnupperte an einem Satzgewinn und damit an einer m├Âglichen Entscheidung im Match- Tie- Break.

Fridolin Egle und Bernd Sch├Ątzle erhalten Aufmunterung w├Ąhrend der Trinkpause beim Seitenwechsel

Bruno Kinberger und Alfred Hettel betrachten das Geschehen aus der Sicht unter dem Sonnenschirm

Nach z├Ąhem Kampf ging auch dieses Doppel leider verloren

So mussten wir mit einer 1:5- Packung wieder nach Hause fahren. Die gute und gro├čz├╝gige G├Ąstebewirtung milderte den Schmerz der Niederlage nur geringf├╝gig.

Positiv war nur, dass alle bei der Gluthitze von ├╝ber 36 Grad im Schatten niemand gesundheitliche Sch├Ąden davontrug!

Fotos: K. M├╝ller

Ausw├Ąrtsspiel der Herren 40

Die Herren 40 traten beim Hauptkonkurrenten um den Meistertitel der Gruppe, dem TC Neuburgweier 1 an. Um der vorhergesagten tropischen Hitze zu entgehen, wurde vereinbart, den Spielbeginn auf 09.00 h morgens anzusetzen.

Auszug der generalstabsm├Ą├čigen Planung des Mannschaftsf├╝hrers:

"Georg holt Peter um 8.15 Uhr ab+ Tasche von Mix ?. Markus holt mich gegen 8.15 Uhr ab und danach Roland. 
Treffpunkt dann 8.30 Uhr beim TC Neuburgweier. Thomas S. Ich hoffe Dir geht es besser und kannst uns unterst├╝tzen (taktische Tipps brauche ich wohl nach dem gestrigen Abend wieder von Dir ??). Thorsten Dein Schl├Ąger ist mit 27 neu bespannt (?Bernd Danke f├╝r die Blitzaktion), passt also alles. ??? (Markus ich denke Du kannst den Wodka richten, denke aber auch an das Korkgeld??).
Also bis morgen, bleibt sauber. Gru├č Thomas"

Die Einzel waren wie folgt aufgestellt: Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thorsten Hatwig, Georg Selzer, Thomas Kiefer und Roland Feindler.

Es waren viele Schlachtenbummler zur Unterst├╝tzung nach Neuburgweier angereist …

Die Jungs machten einen gro├čen Job. Bis auf ein Einzel wurden alle gewonnen – nur Roland musste sich seinem Gegner beugen. Hierbei war der Einzelsieg von Markus der Schl├╝ssel zum Erfolg der Mannschaft.

Markus Wagner und Georg Selzer genie├čen das Sieger- Weizenbier …

Thorsten Hatwig machte das beste Spiel der Saison und rang seinen bis dahin in s├Ąmtlichen Spielen unbesiegten Gegner deutlich nieder. Im 1. Satz spielte Thorsten nahezu fehlerfrei – eine tolle Leistung!

Thorsten – ich gratuliere dir zu deinem Sieg!
Danke Andre – mir ist heute aber auch fast alles gelungen!


Thorstens Sieg hat ganz sch├Ân Staub aufgewirbelt …
Thorsten verl├Ąsst als Sieger den Platz, w├Ąhrend Peter noch f├╝r seinen Sieg k├Ąmpfen muss.

Thomas:
… jawohl!

Um die Meisterschaft wahrscheinlicher zu machen, musste mit den Doppeln ein m├Âglichst deutlicher Sieg errungen werden.

Die Doppel waren wie folgt aufgestellt: Peter Linsenbolz + Thomas Kiefer, Markus Wagner + Thorsten Hatwig sowie Roland Feindler + Michael Hartmann.

Nur das 3. Doppel ging verloren, sodass letztendlich ein in dieser H├Âhe nicht erwarteter 7:2- Ausw├Ąrtserfolg zu Buche stand.

Unsere siegreiche Mannschaft sucht nach hartem Kampf den wohlverdienten Schatten auf

Herzlichen Gl├╝ckwunsch zum Ausw├Ąrtssieg. Nur noch ein kleiner Schritt zum Saisonziel …

Fotos: K. M├╝ller (6); D. Kiefer (2)

Verbandsrunde 2019/KW25

In dieser Woche der Verbandsrunde fand nur ein Spiel statt: Die Herren 40 gewannen ausw├Ąrts mit 6:3!

Ausw├Ąrtsspiel Herren 40

Unsere Herren 40 mussten zum TV M├Ârsch 2 reisen, der bis zu diesem Zeitpunkt den 2. Tabellenplatz belegte. Das Spiel sollte urpr├╝nglich am 04.05.2019 stattfinden.

Es waren wieder einige Schlachtenbummler zum Ausw├Ąrtsspiel gekommen

Nach den Einzeln f├╝hrten wir mit 4:2. Es war teilweise ein z├Ąher Kampf – immerhin wurden 3 Spiele im Match- Tie- Break entschieden.

Die Einzel spielten: Peter Linsenbolz, Markus Wagner, Thorsten Hatwig, Georg Selzer, Thomas Kiefer sowie Roland Feindler.

Mannschaftsf├╝hrer Thomas Kiefer bespricht sich mit Thorsten Hatwig und Thomas Scherer: Wie sollen wir die Doppel aufstellen?

Noch ist das gesteckte Ziel in Reichweite – Meisterschaft und Aufstieg. Deshalb ist jeder Punkt wichtig, denn es wird ja nach dem ‚Schweizer Modell‘ abgerechnet!

Wir konnten zwei der drei Doppel f├╝r uns entscheiden.

Unsere Doppel wurden wie folgt aufgestellt:
Markus Wagner + Thorsten Hatwig, Georg Selzer + Michael Hartmann und Thomas Kiefer + Bruno Kinberger.

Markus Wagner und Thorsten Hatwig waren im 1. Doppel erfolgreich

„Schorsch“ (Georg Selzer) und „Mix“ (Michael Hartmann) mussten sich im 2. Doppel leider geschlagen geben

Thomas Kiefer und Bruno Kinberger freuten sich ├╝ber ihren Sieg im 3. Doppel

So stand schlie├člich ein 6:3- Ausw├Ąrtserfolg zu Buche. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

Aber reicht das f├╝r das gesteckte Ziel? Die Entscheidung kann schon im n├Ąchsten Ausw├Ąrtsspiel beim derzeitigen Tabellenf├╝hrer fallen …

Fotos: K. M├╝ller (4); H. Hettel (1)

Verbandsrunde 2019/KW21

Die dritte Woche der Verbandsrunde begann mit einer herben Niederlage …
… und endete mit guten Ergebnissen!

Zu Beginn der dritten Woche der Verbandsrunde musste unsere Damen 40- Mannschaft eine herbe Niederlage einstecken.

Ausw├Ąrtsspiel Damen 40

Unsere Damen 40 waren beim TC Durlach 1 zu Gast.

Nach den Einzeln stand es klar und deutlich 6:0 f├╝r die Gastgeberinnen. Die Gegnerinnen waren sehr stark und dann kam bei uns noch Verletzungspech hinzu. Vielleicht konnte man in den Doppeln noch punkten?

Mannschaftsberatung: Wie stellen wir die Doppel auf?

Die gegnerischen Gastgeber hatten allerdings kein Mitleid; sie gewannen auch alle 3 Doppel und schickten unsere Damen 40 mit einer herben 9:0- Niederlage nach Hause.

Wir lassen uns den Spa├č am Tennis nicht vermiesen!

Kopf hoch M├Ądels – es kommen auch wieder bessere Tage!


Am Wochenende hatten dann die Mannschaften Herren 60 und Herren 40 jeweils ein Heimspiel.


Heimspiel der Herren 60

Die Herren 60 hatten die Mannschaft des TC im Wiesengrund 1 zu Gast.

Spielf├╝hrer Fridolin Egle begr├╝├čt die Mannschaften

Nach den Einzeln stand es 2:2, wobei Peter Linsenbolz und Bernd Sch├Ątzle (im Bild unten) punkteten.

So ein Sieg tut richtig gut …

Aufgrund der ausged├╝nnten Personaldecke musste wieder taktisch aufgestellt werden. Das 1. Doppel („Opferdoppel“) verlor deutlich, die beiden Sieger aus der Einzelrunde spielten das 2. Doppel, was sie auch – so die Aufstellung – erwartungsgem├Ą├č gewannen.

Peter Linsenbolz und Bernd Sch├Ątzle nehmen die Gl├╝ckw├╝nsche der unterlegenen Gegner entgegen

Endstand: 3:3. Die zum Klassenerhalt notwendigen Punkte m├╝ssen erspielt werden, wenn die bei der Herren 40- Mannschaft „geparkten“ Oldies im Verlauf der Verbandsrunde altersgem├Ą├č bei den Herren 60 spielen k├Ânnen.


Der Spielbetrieb musste kurzfristig wegen eines heftigen Gewitters unterbrochen werden.

Ansonsten war richtig viel los auf der Platzanlage – zahlreiche G├Ąste verfolgten die Spiele.



Heimspiel der Herren 40

Die Herren 40 hatten die Mannschaft des TC Heidenst├╝cker 1 zu Gast.

Spielf├╝hrer Thomas Kiefer begr├╝├čt die Mannschaften auf der Terrasse unseres Clubhauses

Nach der „Panne“ beim letzten Ausw├Ąrtsspiel forderte Spielf├╝hrer Thomas Kiefer un├╝bersehbar ein deutliches Ergebnis f├╝r dieses Heimspiel.

Heute gibt es nur ein Ergebnis: 9:0 !

Sonst setze ich n├Ąchste Woche Straftraining an !

Nach den Einzeln war dieses Ziel bereits in Sichtweite – Zwischenstand: 6:0.

Auch Georg („Schorsch“) Selzer hielt sich an die Vorgabe des Spielf├╝hrers

Nachdem auch s├Ąmtliche 3 Doppel gewonnen wurden, war die Mission „klarer Heimsieg“ erfolgreich abgeschlossen.

Endstand: 9:0.

Fotos: K. M├╝ller


Ausw├Ąrtsspiel der Herren

Zum ersten Ausw├Ąrtsspiel der Saison sind wir mit der gewohnten Besetzung (David Hettel, Sascha Volz, Andreas Sch├Ąffer, Eiko Pfeilsticker und Nicolas Kiefer) nach Ersingen gefahren. Die sch├Ân gelegene Anlage verf├╝gt ├╝ber drei Pl├Ątze, weshalb wir nicht wie gewohnt alle Partien gleichzeitig spielen konnten.

Platzanlage des TV Ersingen

David konnte das Ergebnis von vergangener Woche von 6:0, 6:1 auch in dieser Woche best├Ątigen. Die drei anderen (Sascha, Andy und Nicolas) haben Gefallen am sch├Ânen Wetter gefunden und haben sich deshalb f├╝r ein Dreisatz-Match entschieden. Nach jeweils sehr engen Match Tiebreaks konnten wir leider nur eines davon f├╝r uns entscheiden.

Mit der Ausgangssituation von 2:2 nach den Einzeln mussten wir also bei den Doppeln etwas ins Risiko gehen, um den Ausw├Ąrtssieg perfekt zu machen. Eiko konnten wir als frischen Mann einwechseln und so hatten wir noch genug K├Ârner ├╝brig, um bei steigenden Temperaturen beide Doppel f├╝r uns zu entscheiden. Eines davon wiederum im Match Tiebreak.

Zur Mitte der Saison sind wir damit noch ungeschlagen. Weiter so!


Zur Mannschaftsseite der Herren


Bericht Herren und Foto: D. Hettel

Verbandsrunde 2019/KW20

Die zweite Woche der Verbandsrunde begann sportlich nicht so gut … endete aber um so erfolgreicher

Die zweite Woche der Verbandsrunde begann zun├Ąchst mit Niederlagen unserer Mannschaften.

Heimspiel Damen 40

Die Damen 40 hatten die TSG TC 1979 im TV Linkenheim / TV Knielingen / TuS Neureut 1 zu Gast.

Anne Wiest gewann ihr Einzel

Nach den Einzeln stand es 2:4, es bedurfte also eines kleinen sportlichen Wunders, um das Match noch gewinnen zu k├Ânnen.

Hildegard Hettel schaut nach ihrem gewonnenen Einzel zusammen mit ihren Mannschaftkolleginnen hin├╝ber zu den anderen Pl├Ątzen.

Ob da wohl noch was geht?

Es trat leider der ung├╝nstigste Fall ein – s├Ąmtliche 3 Doppel gingen verloren.

Die 2:7- Niederlage h├Ârt sich zwar deutlich an, aber 3 der Einzel gingen teilweise ungl├╝cklich im Match- Tie- Break verloren.

Ausw├Ąrtsspiel Herren 60

Die Herren 60 hatten ein (Nachhol-) Ausw├Ąrtsspiel bei der TSG TC Gr├╝nwinkel / SG DJK / FV Daxlanden 1. Unsere Oldies lagen nach den Einzeln leider mit 1:3 zur├╝ck. Bernd Sch├Ątzle machte hierbei den einzigen Punkt.

Herren 60 v.l.n.r.:
Alfred Hettel – Peter Linsenbolz – Fridolin Egle – Klaus M├╝ller – Bernd Sch├Ątzle

Leider blieben auch die H60er vom Verletzungspech nicht verschont, sodass man mit einer taktischen Aufstellung versuchte, wenigstens ein Doppel zu gewinnen.

Fridolin Egle und Bernd Sch├Ątzle spielten das 2. Doppel

Aber auch das blieb uns nicht verg├Ânnt – bei beiden Doppelspielen behielten die Gegner die Oberhand und es gab insgesamt eine deftige 1:5- Niederlage.

Die Personaldecke wird d├╝nner und d├╝nner …

Heimspiel Herren 60

Mit der zuvor genannten d├╝nnen Personaldecke bestritten die Herren 60 am Samstag das Heimspiel gegen die G├Ąste der TSG TC Philippsburg / SSV Wagh├Ąusel 1.

Nach den Einzeln lagen wir wieder mit 1:3 zur├╝ck. Einziger Lichtblick – der allerdings leuchtend hell – war der Sieg von Bruno Kinberger gegen einen 10 LK- Positionen besseren Gegner. Gl├╝ckwunsch zu dieser tollen Leistung!

Im Vorbeigehen sieht sich Bruno Kinberger nochmals die Spielstandstafel an …

Abschlie├čend gingen leider beide Doppel verloren. Ein besonderes Dankesch├Ân an die beiden Oldies Gustl Warner und Egon Matz, die uns in der argen Personalnot mit ihrem Einsatz aushalfen.

Fotos:   K. M├╝ller

Ausw├Ąrtsspiel der Herren 40

Die Herren 40 traten beim TC RW Burbach an. Nach den Einzeln lag man mit 4:2 in F├╝hrung – aber es war ein hartes St├╝ck Arbeit! 2 unserer Siege wurden im Match- Tie- Break knapp mit jeweils 10 : 8 entschieden.

Bei den anschlie├čenden Doppeln konnte man 2 Siege verbuchen, sodass letztendlich ein deutlicher 6:3- Ausw├Ąrtssieg erzielt wurde – glaubte man zun├Ąchst. Doch es kam anders …

Peter Linsenbolz und Thomas Kiefer verloren ihr Doppel gegen einen b├Ąrenstarken Gegner nur knapp


Die abschlie├čende Verk├Âstigung war legend├Ąr – n├Ąheres hierzu auf der Mannschaftsseite Herren 40.

Foto: Th. Scherer

Nachtrag zum Spiel:
Aufgrund eines Fehlers bei der Aufstellung der Doppel stand die Wertung des Spiels zun├Ąchst noch offen. Sieg oder Niederlage – man wartete gespannt …

Der zust├Ąndige Spielleiter des BTV entschied folgenderma├čen:
Bietigheim hat die Doppel falsch aufgestellt und deshalb Doppel 1 und 2 verloren. Das dritte Doppel wird nicht gewertet, da Bietigheim falsch aufgestellt hat und Burbach keine Spieler benannt hat.

Dumm gelaufen …


Endstand 4:4 Remis

Heimspiel Herren

Die Herrenmannschaft gewann auch ihr 3. Spiel. Gegen die G├Ąste vom TTC GW Bilfingen 2 wurde ohne Match- und Satzverlust ein makelloser 6:0- Sieg erspielt. Somit wurde die Tabellenf├╝hrung verteidigt.


Wie an den vergangenen Spieltagen kamen David Hettel, Sascha Volz, Andy Sch├Ąffer, Eiko Pfeilsticker und Nicolas Kiefer zum Einsatz.

N├Ąheres hierzu auf der Mannschaftsseite der Herren.

Foto: D. Hettel

Verbandsrunde 2019/KW19

Trotz schlechtem Wetter konnten die ersten Spiele durchgef├╝hrt werden

Ein erneut v├Âllig verregneter Tag f├╝hrte dazu, dass das unter der Woche f├╝r Donnerstag, 09.05.19 geplante Nachholspiel der Herren 60 bei der TSG TC Gr├╝nwinkel/Daxlanden wieder verlegt werden musste (neuer Termin: 16.05.19 15 h).

Am Wochenende war es zwar immer noch kalt und teilweise auch nass, dennoch konnten die Herren, die Herren 40 und die Herren 60 ihre ersten Heimspiele in den Regenpausen austragen.

Heimspiele Herren 40 und Herren 60

Die Herren 40 hatten den TC V├Âlkersbach zu Gast.

Mannschaftsf├╝hrer Thomas Kiefer begr├╝├čt die Mannschaften

Nach den Einzeln stand es 3:3, die Doppel mussten die Entscheidung bringen.

Ein Sonnenschirm kann auch gegen Regen sch├╝tzen …

Nach Abschluss der Doppel konnte unsere Mannschaft mit 5:4 einen knappen Sieg verbuchen.


Die Herren 60 hatten den Nachbarverein aus Durmersheim zu Gast.

Mannschaftsf├╝hrer Fridolin Egle begr├╝├čt die Mannschaften

Nach den Einzeln lag unsere Mannschaft deutlich mit 1:3 im R├╝ckstand. Das Verletzungspech der Gegner und unser Kampfgeist f├╝hrte dazu, dass wir unserem Nachbarverein – wie im vergangenen Jahr – noch ein Unentschieden abringen konnten.

Fridolin Egle und Bruno Kinberger sicherten das Remis

Im Clubhaus wurde auf die guten Ergebnisse angesto├čen

Gemeinschaftlich wurden die beiden Gastmannschaften bewirtet. Es gab gebackenen Fleischk├Ąse und eine reichhaltige Salatplatte (Dank an die Spender).

Michael Hartmann in der K├╝che

Das Essen war reichlich und Durst leiden musste auch niemand, sodass wir noch bis sp├Ąt abends feucht fr├Âhlich zusammensa├čen.

Heimspiel der Herren

Am Sonntag, 12.05.19 hatten die Herren die Mannschaft der TSG TuS Neureut/FSSV Karlsruhe 2 zu Gast. Das Wetter hatte sich gegen├╝ber dem Vortag gebessert – es war nur noch kalt und windig.

Nach den Einzeln f├╝hrte man deutlich mit 3:1, sodass zum Sieg nur noch ein Doppel „heimgebracht“ werden musste.

Trotz kaltem Wetter fanden ein paar „eiserne“ Zuschauer den Weg auf die Platzanlage

David Hettel sorgt f├╝r eine genaue Buchf├╝hrung …

Andreas Sch├Ąffer verwischt die Spuren des Erfolgs

Unsere Herren lie├čen nichts mehr anbrennen und gewannen beide Doppel zum klaren 5:1 Endstand.

Gl├╝ckwunsch zum Erfolg und zur zwischenzeitlichen Tabellenf├╝hrung!


Fotos:   K. M├╝ller

Beginn der Verbandsrunde 2019

Schlechtes Wetter f├╝hrte zu Spielverlegungen

Am Samstag, 04.05.19 erzwang ein ÔÇ×WintereinbruchÔÇť bei Graupelschauern und 4 Grad die Verlegung der Ausw├Ąrtsspiele der Herren 40 beim TV M├Ârsch und der Herren 60 bei der TSG TC Gr├╝nwinkel/Daxlanden. Aufgrund des morgendlichen Dauerregens waren die Pl├Ątze unbespielbar geworden.

Die Herren 40 werden ihr Spiel am 22.06.19 um 14 h und die Herren 60 am 09.05.19 um 15 h (Ersatztermin 16.05.19 15 h) austragen.

Heimspiel Herren/4

Die Herrenmannschaft konnte hingegen ihr erstes Spiel duchf├╝hren und gewann gegen gegen den TC Niefern- ├ľschelbronn 2 mit 4 : 2.

Nach den Einzeln stand es bereits 4 : 0 – leider wurden anschlie├čend beide Doppel verloren.

Gl├╝ckwunsch zum gelungenen Einstand in die neue Saison!

Zum Bericht auf der Mannschaftsseite


Fotos:   K. M├╝ller