Aktuell: Schweizer Modell


Neu in dieser Saison:

Berechnung der Tabelle erstmals nach dem ‚Schweizer Modell‘


Hierbei werden nicht die Tabellenpunkte (Sieg: 2:0 – Unentschieden: 1:1 – Niederlage: 0:2) für die Tabellenberechnung herangezogen sondern die Matchpunkte bilden hierfür die Grundlage (z.B. 7:2, 5:4, 3:6 usw.).

Es wird ein deutlicher Anreiz gegeben, jedes Match – auch die Doppel – sportlich auszutragen und nicht durch unsportliche interne Vereinbarung am grünen Tisch zu ‚beenden‘ bzw. abzuschenken.


Details zur Einführung des Schweizer Modells

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Klick lächeln: