Verbandsrunde 2019/KW21

Die dritte Woche der Verbandsrunde begann mit einer herben Niederlage …
… und endete mit guten Ergebnissen!

Zu Beginn der dritten Woche der Verbandsrunde musste unsere Damen 40- Mannschaft eine herbe Niederlage einstecken.

Auswärtsspiel Damen 40

Unsere Damen 40 waren beim TC Durlach 1 zu Gast.

Nach den Einzeln stand es klar und deutlich 6:0 für die Gastgeberinnen. Die Gegnerinnen waren sehr stark und dann kam bei uns noch Verletzungspech hinzu. Vielleicht konnte man in den Doppeln noch punkten?

Mannschaftsberatung: Wie stellen wir die Doppel auf?

Die gegnerischen Gastgeber hatten allerdings kein Mitleid; sie gewannen auch alle 3 Doppel und schickten unsere Damen 40 mit einer herben 9:0- Niederlage nach Hause.

Wir lassen uns den Spaß am Tennis nicht vermiesen!

Kopf hoch Mädels – es kommen auch wieder bessere Tage!


Am Wochenende hatten dann die Mannschaften Herren 60 und Herren 40 jeweils ein Heimspiel.


Heimspiel der Herren 60

Die Herren 60 hatten die Mannschaft des TC im Wiesengrund 1 zu Gast.

Spielführer Fridolin Egle begrüßt die Mannschaften

Nach den Einzeln stand es 2:2, wobei Peter Linsenbolz und Bernd Schätzle (im Bild unten) punkteten.

So ein Sieg tut richtig gut …

Aufgrund der ausgedünnten Personaldecke musste wieder taktisch aufgestellt werden. Das 1. Doppel („Opferdoppel“) verlor deutlich, die beiden Sieger aus der Einzelrunde spielten das 2. Doppel, was sie auch – so die Aufstellung – erwartungsgemäß gewannen.

Peter Linsenbolz und Bernd Schätzle nehmen die Glückwünsche der unterlegenen Gegner entgegen

Endstand: 3:3. Die zum Klassenerhalt notwendigen Punkte müssen erspielt werden, wenn die bei der Herren 40- Mannschaft „geparkten“ Oldies im Verlauf der Verbandsrunde altersgemäß bei den Herren 60 spielen können.


Der Spielbetrieb musste kurzfristig wegen eines heftigen Gewitters unterbrochen werden.

Ansonsten war richtig viel los auf der Platzanlage – zahlreiche Gäste verfolgten die Spiele.



Heimspiel der Herren 40

Die Herren 40 hatten die Mannschaft des TC Heidenstücker 1 zu Gast.

Spielführer Thomas Kiefer begrüßt die Mannschaften auf der Terrasse unseres Clubhauses

Nach der „Panne“ beim letzten Auswärtsspiel forderte Spielführer Thomas Kiefer unübersehbar ein deutliches Ergebnis für dieses Heimspiel.

Heute gibt es nur ein Ergebnis: 9:0 !

Sonst setze ich nächste Woche Straftraining an !

Nach den Einzeln war dieses Ziel bereits in Sichtweite – Zwischenstand: 6:0.

Auch Georg („Schorsch“) Selzer hielt sich an die Vorgabe des Spielführers

Nachdem auch sämtliche 3 Doppel gewonnen wurden, war die Mission „klarer Heimsieg“ erfolgreich abgeschlossen.

Endstand: 9:0.

Fotos: K. Müller


Auswärtsspiel der Herren

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison sind wir mit der gewohnten Besetzung (David Hettel, Sascha Volz, Andreas Schäffer, Eiko Pfeilsticker und Nicolas Kiefer) nach Ersingen gefahren. Die schön gelegene Anlage verfügt über drei Plätze, weshalb wir nicht wie gewohnt alle Partien gleichzeitig spielen konnten.

Platzanlage des TV Ersingen

David konnte das Ergebnis von vergangener Woche von 6:0, 6:1 auch in dieser Woche bestätigen. Die drei anderen (Sascha, Andy und Nicolas) haben Gefallen am schönen Wetter gefunden und haben sich deshalb für ein Dreisatz-Match entschieden. Nach jeweils sehr engen Match Tiebreaks konnten wir leider nur eines davon für uns entscheiden.

Mit der Ausgangssituation von 2:2 nach den Einzeln mussten wir also bei den Doppeln etwas ins Risiko gehen, um den Auswärtssieg perfekt zu machen. Eiko konnten wir als frischen Mann einwechseln und so hatten wir noch genug Körner übrig, um bei steigenden Temperaturen beide Doppel für uns zu entscheiden. Eines davon wiederum im Match Tiebreak.

Zur Mitte der Saison sind wir damit noch ungeschlagen. Weiter so!


Zur Mannschaftsseite der Herren


Bericht Herren und Foto: D. Hettel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.