Herbstwanderung 2013

Am Sonntag, den 13.10.2013 trafen sich 15 Personen am Bahnhof Bietigheim zu unserer jährlichen Herbstwanderung.

IMG_0455_2

Zunächst fuhren wir mit der Stadtbahn nach Karlsruhe, um von dort mit der Bahn nach Neustadt an der Weinstraße zu fahren.

IMG_0454_4 IMG_0452_1_2

IMG_0455_2

Da in Neustadt das Deutsche Weinlesefest war, gab’s für einige gleich mal eine Bratwurst.

IMG_0455_2

So gestärkt begannen wir bei bestem Wanderwetter unsere Wanderung.

IMG_0455_2

Die Tour führte uns durch den Pfälzer Wald vorbei am Hambacher Schloss. Hier machten wir unsere erste Getränkepause.

IMG_0455_2

Durch die schönen Weinreben ging es dann weiter bis zu einem Rastplatz, schnell wurden die Rucksäcke ausgepackt.

IMG_0455_2

Wie immer war der Tisch reichlich gedeckt, dass man gar nicht wusste, wo man anfangen und wo aufhören soll.

IMG_0459_4_1 IMG_0462_1_1

Nach dieser ausgiebigen Rast führte uns die weitere Route in den schönen Ort St. Martin.

IMG_0455_2
IMG_0455_2

Hier verbrachten wir im Aloisiushof bei Kaffee, Kuchen, Pfälzer Schorle und einigen anderen Köstlichkeiten ein paar gemütliche Stunden.

Danach fuhren wir mit dem Bus zurück nach Neustadt. Im Bus erfreuten wir die anderen Fahrgäste mit einer Gesangseinlage. Über die anschließende Überlassung der gesammelten Spenden freute sich die Busfahrerin.

IMG_0454_4

In Neustadt angekommen legten wir natürlich noch einen Stopp auf dem Deutschen Weinlesefest ein.

IMG_0455_2
IMG_0455_2

Irgendwann war es dann wieder soweit, ein sehr schöner Tag ging dem Ende entgegen und wir mussten zum Bahnhof aufbrechen, um unsere Bahn zu erreichen.

Unterwegs überlegten wir noch, wo wir evtl. noch einen kleinen „Absacker“ einnehmen könnten. Nach einem kurzen Telefonat war alles klargemacht.

IMG_0455_2

Danke an Diana und Thomas für die spontane Einladung.

Wieder einmal verbrachten wir einen sehr schönen Tag zusammen. Vielen Dank an Ulrike und Markus für die Organisation des Ausfluges.

   

Bericht: H. Hettel
Fotos:   H. Hettel; K. Müller

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.